Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rage: Wir haben die PC-Version des Shooters auf der gamescom angespielt - Ausführliches Preview zum Hands-On-Test

    Im Rahm der gamescom 2011 hatten wir die Chance, Rage anzuspielen und verraten euch nun, was ihr vom neuen id Software-Titel erwarten könnt. Wir haben die PC-Version von Rage dabei einem ausführlichen Hands-On-Test unterzogen und präsentieren euch in der folgenden Vorschau, welche Erfahrungen wir mit dem Ego-Shooter gemacht haben.

    In einer fiktiven Zukunft stürzt der Asteroid Apophis auf die Erde und markiert damit das Ende der uns bekannten Menschheitsgeschichte: Die Zivilisation wird ausgelöscht. Doch nicht alle Menschen sind dem Untergang geweiht, denn einige konnten sich retten. In Bunkern, die tief unter der Erde liegen, ließen sich Auserwählte in einen künstlichen Tiefschlaf versetzen und konnten so ihrem Ende entkommen. An dieser Stelle erwacht der Protagonist von Rage aus seiner Stasis und findet sich 126 Jahre nach dem Absturz des zerstörerischen Asteroiden in der sogenannten Arche wieder – jenem Bunker, der Leben rettet. Noch ist nicht klar, was ihn von den anderen Überlebenden unterscheidet und warum gerade er vom Staat verfolgt wird. Wir durften uns dieser Frage annehmen und konnten im Rahmen der gamescom 2011 Rage erstmalig anspielen. Auf der Xbox 360 haben wir eine Stunde lang Rage gespielt und uns durch die ersten fünf Missionen geschlagen.

    Kaum verlassen wir die rettende Arche, schon sehen wir uns mit zwei Banditen konfrontiert, die unser neu gewonnenes Leben beenden wollen. Doch wir haben Glück, denn ein Außenstehender Namens Dan Hagar rettet uns und nimmt uns mit auf die Reise durch enge Canyonschluchten. Dan ist ein Bewohner der unbekannten und lebensfremden Welt, die jenseits der Arche auf uns wartet. Er hilft uns und gibt uns in einer kleinen Siedlung die wichtigsten Dinge, die wir zum Überleben in der Einöde brauchen. Eine Pistole und einige Bandagen müssen zunächst genügen, damit wir alleine zurechtkommen. Letztere heilen unsere Wunden auf Knopfdruck – und das weitaus schneller als die im Spiel integrierte Autohealfunktion.

    Doch Dan hat uns nicht umsonst gerettet. Auch wir sollen etwas für ihn tun. Er möchte, dass wir eine Banditenhöhle leer räumen, deren Mitglieder zum Ghost-Stamm gehören. Das liegt auch in unserem Interesse. Immerhin waren es zwei Banditen dieser Gruppe, die uns überfallen haben. Den Weg zur Höhle finden wir mit einem Quad und sind beeindruckt von der enormen Weitsicht, die einen hohen Freiheitsgrad verspricht. Unser Blick schweift bis zum Horizont. Das Bild erinnert uns durch seine trostlose und zerklüftete Landschaft an Fallout 3 und Borderlands und verspricht ein hohes Maß an Freiheit. Ist das nur eine Illusion oder sehen wir die Wirklichkeit? Zu Beginn zeigt sich Rage nämlich recht linear. Der Shooter öffnet sich erst im weiteren Spielverlauf und bietet alternative Wege an.

    Im Kampf gegen die Ghosts spielt Rage seine Stärken aus: Die Animationen der Gegner gehen nahtlos ineinander über und die Künstliche Intelligenz überzeugt. Die detailliert gestalteten Widersacher springen über Hindernisse, weichen Geschossen aus oder taumeln nach einem tödlichen Treffer auf realistische Weise noch ein paar Schritte weiter. Ab einer Gruppe von zwei Personen greifen sie dann schon einmal von der Flanke an oder geben sich gegenseitig Feuerschutz. Da verzeihen wir den id-Grafikern gerne so manche verschwommene oder langsam ladende Textur, zumal die Landschaften stimmig wirken. Im Eifer des Gefechts sind wir ohnehin viel zu sehr damit beschäftigt, unsere Waffen wie Armbrust und Schrotflinte zu modifizieren und den richtigen Munitionstyp für jede Situation zu wählen. Das verleiht den Gefechten Würze. Besonders der Wingstick, ein Bumerang mit drei Klingen, sorgt für Laune – und so manch abgesäbeltes Körperteil. Der Gewaltgrad von Rage ist hoch, auch in der deutschen Version, die ungeschnitten erscheint.

  • Rage
    Rage
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    id Software
    Release
    07.10.2011
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Das Spiel ist einer meiner großen Highlights in diesem Jahr.Freu nich sehr auf das ganze.
    Von Tito
    Steht doch dick in der Überschrift: PCAuch wenn ich jetzt nen neuen PC habe möchte ich das Game auf Konsole spielen…
    Von MURATSAN
    habt ihr die pc version oder die xbox version gespiel???. ich werde irgenwie nicht schlauer
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Das Spiel ist einer meiner großen Highlights in diesem Jahr.
        Freu nich sehr auf das ganze.
      • Von Tito
        Steht doch dick in der Überschrift: PC
        Auch wenn ich jetzt nen neuen PC habe möchte ich das Game auf Konsole spielen.Außer es wird schlecht umgesetzt.Aber ID hat mich noch nie entäuscht.
        Langsam ladende Textur auf`m PC finde ich aber schon bedenklich,die Konsole wird es bestimmt nicht besser machen.
      • Von MURATSAN
        habt ihr die pc version oder die xbox version gespiel???. ich werde irgenwie nicht schlauer
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
839398
Rage
Rage: Wir haben die PC-Version des Shooters auf der gamescom angespielt - Ausführliches Preview zum Hands-On-Test
Im Rahm der gamescom 2011 hatten wir die Chance, Rage anzuspielen und verraten euch nun, was ihr vom neuen id Software-Titel erwarten könnt. Wir haben die PC-Version von Rage dabei einem ausführlichen Hands-On-Test unterzogen und präsentieren euch in der folgenden Vorschau, welche Erfahrungen wir mit dem Ego-Shooter gemacht haben.
http://www.gamesaktuell.de/Rage-Spiel-29140/News/Rage-Wir-haben-die-PC-Version-des-Shooters-auf-der-gamescom-angespielt-Ausfuehrliches-Preview-zum-Hands-On-Test-839398/
18.08.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/04/Rage2011BFG_11.jpg
rage,shooter,bethesda
news