Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Quantum Break in der E3-Vorschau: Fakten zur Story des Remedy-Spiels

    Viel ist bisher nicht über Quantum Break bekannt. Auch die Präsentation des neuen Titels der Entwickler von Remedy auf der E3-Pressekonferenz von Microsoft trug nicht sonderlich zur Klärung vieler Fragen bei. Wir haben auf der E3 Remedy und Entwickler Sam Lake besucht, um weitere Details zur Geschichte und der Verknüpfung mit den Echtfilm-Elementen zu erfahren.

    Quantum Break hinterließ bei der Enthüllung der Xbox One bei vielen Zuschauern Fragen. Der mysteriöse Trailer zeigte kein Gameplay, gab keine Infos und verriet auch nichts zur Geschichte hinter Quantum Break. Nur so viel: Remedy kombiniert Videospiel und TV-Serie miteinander. Klingt soweit gut, kann aber auch in die Hose gehen (siehe Defiance). Auf der E3 konnten wir nun mit Sam Lake sprechen und ihm hinter verschlossenen Türen ein paar Infos zu Quantum Break entlocken.

    Story-lastiger Action-Shooter

    Zunächst zu der Frage, die vermutlich allen unter den Fingernägeln brennt: Quantum Break ist ein Action-Shooter, der vor allem von seiner Geschichte leben soll. Beim Storytelling setzen die Macher daher auf Elemente, die man bislang eher in TV-Serien vermutet hätte. In Episoden wechseln sich Spielabschnitte und echte Filmszenen ab, letztere befinden sich übrigens alle auf der Disc. Probleme wie Defiance sie hatte, namentlich eine schlechte Senderverbreitung und den "One-Way-Kanal" Fernseher, sollen damit von Anfang an nicht auftreten.

    "Der Spieler erlebt in Quantum Break eine starke Story. Wir lassen dem Spieler Entscheidungsfreiheiten, wollen aber nicht, dass die Handlung in mehrere Stränge zerfällt und so ein minderwertigeres Abenteuer wird." An einer wichtigen Stelle versetzen die Macher daher den Spieler in die Position, dass er den Bösewicht spielt. Auf Basis einiger Entscheidung wird der weitere Fortschritt in der Kampagne sich verändern. Hätte man auch der Spielfigur die "Verantwortung" übertragen können? Klar. Aber solches Storytelling ist Remedy wohl einfach zu abgedroschen und vorhersehbar.

    Quantum Break in der E3-Vorschau. Quantum Break in der E3-Vorschau. Quelle: Microsoft Besonders viel Tiefe will Remedy durch die Verquickung zwischen Spiel und Film erreichen. Menschliche Schauspieler können Emotionen einfach immer noch besser vermitteln, als jedes CGI-Mocap-Studio. Und genau diese Dynamiken sollen in Quantum Break im Vordergrund stehen. Zur Länge von Filmabschnitten wollte Lake zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen. Metal-Gear-Momente, in denen man ein paar Minuten spielt und sich dann zurücklehnt und eine halbe Stunde Film guckt, sollen aber ausbleiben. Die beiden Erzählformen sollen sich immerhin "ergänzen" und nicht gegenseitig durch Wuchtigkeit erschlagen.

    Zeit-Experimente gehen schief

    Die Story von Quantum Break ist schnell erklärt: Das Experiment einiger Wissenschaftler zur Erforschung von Zeitreisen geht schief. Sie erschaffen aus Versehen ein Loch in der, nennen wir sie, Raum-Zeit. Und fortan geht nichts mehr so, wie man es erwartet. Unregelmäßig gibt es ein Stottern in der Zeit. Manchmal hält die Zeit einfach komplett an, manchmal läuft sie sogar rückwärts. Wir müssen herausfinden was schiefgegangen ist und wie man den Fehler beheben kann.

    Wie gut, dass unsere Charaktere bei dem Experiment dabei waren. Sie haben dadurch Kräfte erhalten, mit denen sie die Zeit manipulieren können. Manche können Zeit einfach selber anhalten lassen, andere können Personen aus einer Zeitschleife befreien. Im Gameplay-Trailer hat man genau das gesehen: Einer der "Guten" befreit eine Forscherin vor einer Explosion, indem er sie aus der Zeitschleife rettet und in Sicherheit bringt, bevor die Normalzeit wieder losgeht. Aber auch der oberste Gegner hat solche Kräfte. Er ist so mächtig, dass er verschiedene Paralleluniversen gleichzeitig vor seinem inneren Auge sehen kann. Er weiß also nicht nur, was sein wird, sondern auch, was sein kann. Klingt zumindest nach einem taffen Bossgegner, der nicht leicht zu besiegen ist.

    01:47
    Quantum Break: E3-Trailer zeigt das Zeitphänomen
    Spielecover zu Quantum Break
    Quantum Break
  • Quantum Break
    Quantum Break
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    Remedy Entertainment
    Release
    05.04.2016
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von FanaticVaas
    Hoffe wirklich das es was wird.Das wäre nämlich ein schöner Titel für meine ONE
    Von Hoernchen1234
    Naja ein Action-Shooter würde mich jetzt nicht so begeistern. Wenn es aber wirklich um eine gute Story geht dann wäre…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von FanaticVaas
        Hoffe wirklich das es was wird.
        Das wäre nämlich ein schöner Titel für meine ONE
      • Von Hoernchen1234
        Naja ein Action-Shooter würde mich jetzt nicht so begeistern.
        Wenn es aber wirklich um eine gute Story geht dann wäre das schon interessant.
        Schade dass es nur für die XBone kommt.
        Naja vielleicht kommts ja irgendwann noch für PC.
    • Aktuelle Quantum Break Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1073923
Quantum Break
Quantum Break in der E3-Vorschau: Fakten zur Story des Remedy-Spiels
Viel ist bisher nicht über Quantum Break bekannt. Auch die Präsentation des neuen Titels der Entwickler von Remedy auf der E3-Pressekonferenz von Microsoft trug nicht sonderlich zur Klärung vieler Fragen bei. Wir haben auf der E3 Remedy und Entwickler Sam Lake besucht, um weitere Details zur Geschichte und der Verknüpfung mit den Echtfilm-Elementen zu erfahren.
http://www.gamesaktuell.de/Quantum-Break-Spiel-15745/News/Quantum-Break-in-der-E3-Vorschau-Fakten-zur-Story-1073923/
12.06.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/05/QuantumBreak_quantum_break__Screenshot1.jpg
action,remedy
news