Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Pro Evolution Soccer 5

    Olé, Olé, Olé! Mit noch mehr Realismus und noch mehr Spielfreude geht die Fußball-Simulation in die Offensive! Das ist zugleich der Gewinn der PS2-Meisterschaft!

    Vom Torsturm zur Fußball(r)evolution: In diesem Jahr feiert die "Pro Evolution Soccer"-Reihe ihr zehnjähriges Jubiläum. In den zurückliegenden Jahren hat sie mehrmals den Namen gewechselt. "Goal Storm", "International Superstar Soccer Pro", "ISS Evolution Pro", "Pro Evolution Soccer" -- die Bezeichnungen auf den deutschen Verpackungen änderten sich immer wieder. Gleich geblieben sind hingegen die inneren Werte. Seit Jahr und Tag treibt das Team um den Fußball-Maniac Shingo "Seabass" Takatsuka das PlayStation-Gekicke immer weiter nach vorne. Der Hobby-Angler -- daher auch sein Spitzname -- und Anhänger von Inter Mailand legt die Messlatte in jeder Entwicklungsphase höher. Und damit steigen natürlich auch die Ansprüche an das Produkt...

    Aller Anfang ist schwer

    Dieser Ehrgeiz hat sich bei "Pro Evolution Soccer 5" abermals ausgezahlt. Doch wird die schrittweise Annäherung an den echten Rasensport teurer denn je bezahlt. Wer bis dato in Teil 4 voll ambitioniert an den Ball getreten hat, muss sich auf eine krasse Umstellung gefasst machen. Die ersten Matches sind von Torarmut geprägt, egal ob man zu Beginn gegen die CPU oder gegen einen Konsolero-Kollegen antritt. Des Pudels Kern ist die aggressive Künstliche Intelligenz. Die Teams beherrschen es jetzt nahezu perfekt, die Räume eng zu machen und den Spielaufbau früh zu stören. Jede Partie artet gleich nach dem Anpfiff in Rasenschach aus, bei dem man den Gegner durch rasches Kurzpassspiel und viel Spielübersicht matt setzen muss. Taktieren statt attackieren lautet jetzt also die Devise.

    "Die Freiheit nehm' ich mir!" Das haben sich die "PES"-Macher im Hinblick auf die Steuerung wohl fest vorgenommen. Alle offensiven und defensiven Aktionen eines Feldspielers werden manuell ausgeführt, was logischerweise gutes Timing voraussetzt. In Abwehrsituationen ist das Nachsetzen mit der X- und Vierecktaste effektiver, doch muss es im richtigen Augenblick geschehen. Ansonsten springen die Angreifer entweder souverän über den grätschenden Verteidiger oder werden rigoros mit einer Rot-verdächtigen Aktion umgemäht.

    Etwas nervig treten in solchen Extremsituationen die Unparteiischen in Erscheinung, da sie das Spiel trotz der optimierten Vorteilsregel zu oft unterbrechen. Ein Trikotzupfer hier, ein Rempler da -- und schon gibt's einen Freistoß. Diese Angelegenheit lässt sich gut mit den übermäßigen Handspielen in "PES 3" vergleichen. Fairplay: Liegt jetzt ein Athlet länger regungslos auf dem grünen Geläuf und geht die Partie dennoch weiter, unterbricht der Mann in Schwarz den Schlagabtausch. Es schließt sich ein Schiedsrichterball an.

    Strahl aus 30 Metern!

    "Pro Evolution Soccer 5" gibt sich auch in dieser Saison nicht sonderlich einsteigerfreundlich. Man muss trainieren und an Aufstellung sowie Taktik feilen, um letzten Endes auf dem Rasen zu dominieren. In diesem Jahr erscheinen daher weitere sinnvolle Features im Menü "Formationseinstellungen".

    Zum einen werden die Spieler jetzt auch nach ihren Fernschuss- und Außenrist-Fähigkeiten beurteilt, zum anderen können sie als hängende Spitze positioniert werden. Setzt man diese neuen Attribute -- also Schüsse aus der zweiten Reihe und gefühlvolle Schlenzer -- während der Spiele konsequent um, steigt die Torausbeute auf jeden Fall an. Apropos Gefühl: Die Krönung ist eine zusätzliche Schusstechnik: Schließt man mit der R2-Taste einen Torschuss ab, wird das Polygonleder mit dem Innenrist gefühlvoll und präziser auf den gegnerischen Kasten geschoben. Der aufgepeppte Trainings-Modus bietet hier gute Übungslektionen an.

    Die wenigen Schwächen

    Als unangenehm entpuppt sich die Bildwiederholungsrate. Überraschenderweise treten die gleichen Symptome auf wie bei "PES 4". Hat man sich für die komfortable 60-Hertz-Option entschieden, hängt die Spielgeschwindigkeit tatsächlich von der Stadionarchitektur ab. Je mehr Schlachtenbummler auf der Tribüne Platz nehmen und für tolle Stimmung sorgen, desto weniger flüssig steuert sich der Budenzauber.

    Pro Evolution Soccer 5 (PS2)

    Spielspaß
    9,5 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    sicheres Abwehrverhalten
    treffsichere Fernschüsse
    mehr Taktikeinstellungen
    zu viele Spielunterbrechungen
    instabile Framerate
    erinnert stark an PES 4
  • Pro Evolution Soccer 5
    Pro Evolution Soccer 5
    Developer
    Konami
    Release
    18.10.2005

    Aktuelles zu Pro Evolution Soccer 5

    Tipp PC PS2 XB PSP Pro Evolution Soccer 5 0

    Pro Evolution Soccer 5

    Tipp PC PS2 XB PSP Pro Evolution Soccer 5 0

    Pro Evolution Soccer 5

    Tipp PC PS2 XB PSP Pro Evolution Soccer 5 0

    Pro Evolution Soccer 5

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    Cover Packshot von WWE 2K16 Release: WWE 2K16 2K Games , 2K Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720144
Pro Evolution Soccer 5
Pro Evolution Soccer 5
Olé, Olé, Olé! Mit noch mehr Realismus und noch mehr Spielfreude geht die Fußball-Simulation in die Offensive! Das ist zugleich der Gewinn der PS2-Meisterschaft!
http://www.gamesaktuell.de/Pro-Evolution-Soccer-5-Spiel-28569/Tests/Pro-Evolution-Soccer-5-720144/
01.11.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/pes_01eps_060728140105.jpg
tests