Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PES 2013-Test: Der FIFA 13-Konkurrent unter der Lupe - mehr Lizenzen, mehr Realismus?

    PES 13 erscheint in diesem Jahr noch vor dem Konkurrenten FIFA 13. Lest in unserem Test, welche Lizenzen bei PES 13 enthalten sind, welche Neuerungen das Spiel besser machen und vor allem, wer von den beiden Fußball-Hits in dieses Jahr die Nase vorn haben könnte.

    PES 2013 gegen FIFA 13: Anstoß für Teil 1 des ewigen Test-Duells der beiden Fußball-Giganten. Wir erinnern uns: Pro Evolution Soccer war mal soooo viel besser als FIFA, doch dann lautete das Motto bei EA Sports: Investieren und kopieren. In Vancouver wurde in den letzten Jahren ein riesiger Aufwand betrieben und viel bei PES abgeschaut, während Konami durch den Wechsel auf Xbox 360 und PS3 eher an Qualität einbüßte - PES wurde etwas zu arcadig.

    Seit PES 12 im letztem Jahr besinnt sich Konami wieder auf alte Simualtionsstärken und setzt voll auf spielerische Freiheit. Zwei Spieler gleichzeitig steuern? Kein Problem. Manuelle Pässe millimetergenau spielen? Nichts leichter als das. Was Profis die Freudentränen in die Augen trieb, ließ Gelegenheitsspieler aber oft verzweifeln - PES 2012 zu spielen war eher Arbeit als Vergnügen. Das lag vor allem an der wenig aktiven KI, die alles euch überließ. Konami reagiert und in diesem Jahr mit PES 2013 das Gleichgewicht zwischen spielerischer Freiheit und sofortigem Spaß viel besser hinbekommen.

    Das hat uns an PES 2013 gefallen:

    Stark verbesserte KI

    Verglichen mit PES 2012 wirkt es, als hätte jemand den KI-Spielern eine Dopingspritze verpasst. In PES 2013 wuseln die Kicker nun viel aktiver über den Platz. Außenverteidiger laufen selbständig die Linie entlang, Angreifer sprinten in die Lücke zwischen den Innenverteidigern und ziehen wir mal jemand aus dem Defensiv-Verbund (zum Beispiel weil wir den Gegenspieler doppeln), dann füllt ein Kollege die Lücke. Auch das allgemeine seitliche Verschieben sowie das Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff (und zurück) klappt in PES 2013 besser.

    Torhüter halten besser

    Die Leistung der Goalies war im Vorjahr ein ziemliches Ärgernis. Nun halten sie insgesamt besser und klären Schüsse auch mal zur Seite anstatt nach vorn ab. Auch beim selbständigen Herauslaufen agieren sie nun cleverer, wenn auch nicht perfekt. Außerdem sieht das Torwartspiel in PES 13 dank neuer Animationen noch etwas realistischer aus.

    PES 2013 spielt sich einfach gut Die Ballkontrolle hat sich noch nie so gut angefühlt wie in PES 13. Die Ballkontrolle hat sich noch nie so gut angefühlt wie in PES 13. Quelle: Konami

    Ballphysik, Steuerung, Tempowechsel - die wesentlichen Merkmale für ein gutes Spielgefühl stimmen bei PES 2013. Das Passspiel macht genauso viel Spaß wie der Versuch, sich durch die Abwehrreihen durchzudribbeln. Mit Tempowechseln und Täuschungsmanövern den gegnerischen Verteidiger auszutricksen bedarf zwar etwas Übung, ist aber im Erfolgsfall umso befriedigender. Die Spieler-Steuerung wirkt nun einfach noch runder und angenehmer als beim Vorgänger. Bei Tricks hat man nicht das Gefühl, ein Kommando zu geben und dann wird der Trick ausgeführt, sondern dass man Übersteiger, Haken oder Pirouette wirklich selbst ausführt - toll!

    Vielfältiges Verteidigungssystem

    Den Angreifer stellen, den Fuß rausstellen, mit zwei Spielern auf den Ball zustürmen, im Raum decken - das Defensiv-Spiel in PES 2013 ist anspruchsvoll und vielfältig, aber auch sehr motivierend. Man muss die Spielweise jedes Gegners in den ersten Minuten analysieren und was vorhin noch super geklappt hat, kann beim nächsten Mal schon völlig verpuffen. Will sagen: Gegenspieler aggressiv doppeln hat einen gewissen Überraschungseffekt, es ist aber kein Allheilmittel (mehr), da der Gegner durch schnelles Passpiel ein effektives Gegenmittel hat.

    Sooo viel Freiheit

    In PES 2013 gibt es eigentlich nichts, was man nicht machen kann. Die Move-Liste liest sich wie bei einem Beat'em-Up, wobei die richtig coolen Tricks auch richtig schwer auszuführen sind. Zum manuellen Pass gesellt sich nun auch der manuelle Schuss, bei dem ihr Stärke, Richtung und Höhe genauer justieren könnt als beim normalen Schuss, der aber viel, viel Übung erfordert. Neu ist die Möglichkeit, direkt bei der Ballannahme das Leder über einen Gegenspieler zu lupfen oder per Brustpass weiterzuleiten - aber auch hier ist das richtige Timinig eine diffizile Angelegenheit. Für Langzeitmotivation ist auf jeden Fall gesorgt.

    Das hat uns an PES 2013 nicht gefallen:

    Die Grafik Leider sehen nicht alle Spieler-Models ihren realen Vorbildern tatsächlich erkennbar ähnlich. Leider sehen nicht alle Spieler-Models ihren realen Vorbildern tatsächlich erkennbar ähnlich. Quelle: Konami

    Ja, die Bewegungen der Spieler sehen in PES 13 realistisch aus. Aber das setzen wir im 20. Jahr des Motion-Capturing-Zeitalters voraus. Was uns an der Grafik stört ist der allgemeine Look. Insbesondere auf PS3 und Xbox 360 wird wenig mit Lichteffekten gearbeitet, bei der PC-Version ist das etwas besser. Die Spielergesichter schwanken zwischen "Kann man erkennen, sieht aber nicht wirklich aus wie in echt" und "Wer ist das?". Und der Kabinengang sieht fast so hässlich wie aus wie damals auf der PS2. Auch die Präsentation der Meister-Liga könnte mal eine optische Generalüberholung vertragen, alles weit vom hohen Niveau entfernt, das PES 2013 beim Gameplay hat.

    Immer noch nervige KI-Bugs

    So gut uns die KI insgesamt gefällt, so sehr fallen die KI-Bugs auf. Da bleibt zum Beispiel ein Spieler einen Meter neben seinem Torwart stehen, während dieser gerade zum Abschlag ansetzt. Oder ein Stürmer rennt schnurstracks gegen den Pfosten. Die KI-Bugs sind nicht häufig, aber eben auffällig.

    Viel zu wenige Lizenzen

    Das alte Lied bei PES: Das Lizenzpaket ist viel kleiner als das in FIFA. Die Champions-League kann man immer noch nicht mit allen echten Teams spielen. Aus der Bundesliga war in der PES 13-Testversion nur Bayern München dabei - also nicht nur in der Champions League, sondern im ganzen Spiel. Konami hat angekündigt, dass ein zweites deutsches Team zum Verkaufsstart enthalten sein soll. Wir tippen auf Schalke 04. Die neu lizenzierten 20 Vereinsmannschaften aus Brasilien sind ein schwacher Trost. Immerhin: Die japanische Nationalmannschaft hat PES 2013 exklusiv, sie fehlt in FIFA 13.


    02:39
    Pro Evolution Soccer 2013 im Games Aktuell-Videotest
    Spielecover zu Pro Evolution Soccer 2013
    Pro Evolution Soccer 2013

    Pro Evolution Soccer 2013 (PS3)

    Spielspaß
    9 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    KI nun deutlich besser als in PES 2012
    Torhüter machen weniger Fehler
    Dribblings nun dynamischer
    Realistische Ballphysik
    Verschieben und Umschalten wie im echten Fußball
    Motivierend vielfältige Verteidigungsmöglichkeiten
    Immense spielerische Freiheit
    Star-Spieler sehen nur bedingt aus wie in echt, andere sind nicht zu erkennen
    Allgemein die Grafik nicht auf Top-Niveau
    KI-Bugs immer noch vorhanden und störend
    Deutsche Fußball-Fans können über die Lücken im Lizenz-Paket nur weinen
    Fazit
    Das realistische Spielgeschehen und die sehr direkte Steuerung machen PES-Spielen zu einem Genuss. Ob Kurzpass-Stakkato Marke FC Barcelona, überfallartige Konter wie Borussia Mönchengladbach oder Defensiv-Bollwerk á la FC Chelsea - alles ist möglich und kann zum Erfolg führen und so muss es bei einer Fußball-Simulation auch sein!
  • Pro Evolution Soccer 2013
    Pro Evolution Soccer 2013
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    20.09.2012
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von motordriver
    Macht definitiv mehr spaß als Fifa13 meine Meinung.
    Von sasacrocop
    Hört sich ja recht gut an. Mit den lizenzen ist des halt ein ewiges thema. Wäre halt schon klasse wenn beide spiele…
    Von billy_82
    Die DFL bietet zunächst die reguläre Bundesliga-Lizenz an (vergleichbar ARD-Sportschau oder aktuelles Sportstudio im…

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von motordriver
        Macht definitiv mehr spaß als Fifa13 meine Meinung.
      • Von sasacrocop Kicktipp-Gewinner 2011/2012
        Hört sich ja recht gut an. Mit den lizenzen ist des halt ein ewiges thema. Wäre halt schon klasse wenn beide spiele alle lizenzen hätten. So fehlt halt immer wieder was. Da werde ich mich dann wieder stundenlang im editior modus aufhalten 
      • Von billy_82
        Zitat von TMK22
        Die fehlenden Lizenzen darf man Konami nicht ankreiden, sie würden die Bundesliga ja rein tun, aber die DFL verkauft die Rechte ja nur einmal (Ist das eigentlich mit dem Gesetz vereinbar, wegen Monopol und verhindern des freien Marktes).
        Die DFL bietet zunächst die reguläre…
    • Aktuelle Pro Evolution Soccer 2013 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1024435
Pro Evolution Soccer 2013
PES 2013-Test: Der FIFA 13-Konkurrent unter der Lupe - mehr Lizenzen, mehr Realismus?
PES 13 erscheint in diesem Jahr noch vor dem Konkurrenten FIFA 13. Lest in unserem Test, welche Lizenzen bei PES 13 enthalten sind, welche Neuerungen das Spiel besser machen und vor allem, wer von den beiden Fußball-Hits in dieses Jahr die Nase vorn haben könnte.
http://www.gamesaktuell.de/Pro-Evolution-Soccer-2013-Spiel-6039/Tests/PES-2013-Test-Der-FIFA-13-Konkurrent-unter-der-Lupe-mehr-Lizenzen-mehr-Realismus-1024435/
19.09.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/09/PES2013_Ajax_v_Feyenoord.jpg
pes 2013,konami,sport
tests