Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pro Evolution Soccer 2013: Konamis FIFA-Konkurrent im Hands-On-Test und frische Screenshots

    Pro Evolution Soccer 2013 im Hands-On-Test: Wir waren für euch in Sao Paulo unterwegs, haben uns den großen FIFA-Konkurrent von Konami etwas näher angeschaut und konnten sogar erste Partien auf der Xbox 360 und PS3 austragen. Dabei will PES 2013 mit den drei großen Änderungen "Better AI", "Player ID" und "PES Full Control" zurück auf den Fußball-Thron.

    Hands-On-Test zu Pro Evolution Soccer 2012: Wir haben für euch Konami in Sao Paulo besucht und uns PES 2013 ein wenig genauer gesehen. Außerdem konnten wir auch erste Partien mit dem großen FIFA-Konkurrenten auf der Xbox 360 und PS3 austragen, der dieses Jahr mit Hilfe von drei großen Änderungen zurück auf den Fußball-Thron will: "Better AI", "Player ID" und "PES Full Control". So verbirgt sich hinter der "Better AI" eine überarbeite Version der KI, die vor allem bei den Torhütern zum Tragen kommt. Die virtuellen Keeper agieren nun äußerst verlässlich, grobe Patzer werden zur Seltenheit. Genauso realistisch präsentiert sich in diesem Jahr auch die Rückwärtsbewegung der gesamten Mannschaft, sodass sich die Aufstellung nun passend zur aktuellen Position des Balles verschiebt. Weiterhin helfen defensive Mittelfeldspieler nun auch in der Abwehr mit und hinterlaufen in Notsituationen sogar die Innenverteidiger. Allerdings entstehen durch die höher stehende Abwehr kaum noch Räume für Konter.

    Die nächste große Änderung stellt die "Player ID" dar, die bei PES 2013 hauptsächlich für optische Verbesserungen sorgt. So werden ab sofort nicht nur die Gesichter und Körper der Spieler nachmodelliert, sondern auch die Eigenheiten der Kicker. Dies können ein bestimmter Laufstil, ein bestimmtes Verhalten oder individuelle Aktionen sein. Vorerst beschränkt sich Konami mit der "Player ID" aber auf lediglich 40 bis 50 Spieler, da es zu aufwändig wäre, jeden Spieler mit der "Player ID" auszustatten. Leider mussten wir während unserer Testpartien feststellen, dass Cristiano Ronaldo aufgrund seiner "Player ID" noch viel zu stark war. Wahrscheinlich liegt das aber auch am Balancing, an dem die Entwickler von PES 2013 noch intensiv arbeiten werden.

    Um die volle Kontrolle über alle Aspekte des Spielgeschehens nicht zu verlieren, bietet PES 2013 die sogenannte 'PES Full Control'. Um die volle Kontrolle über alle Aspekte des Spielgeschehens nicht zu verlieren, bietet PES 2013 die sogenannte "PES Full Control". Quelle: Konami Die größten Änderungen gehen jedoch mit der "PES Full Control" einher, die euch die volle Kontrolle über alle Aspekte des Spielgeschehens ermöglicht. Dank "Full Manual Passing" bzw. "Full Manual Shooting" etwa könnt ihr die Härte, Schnelligkeit und Richtung eines jeden Passes und Schusses genauestens bestimmen und ihnen sogar einen gewissen Effet verleihen, sofern euer Kicker gut genug ist. Beides benötigt eine gewisse Einarbeitungszeit und wirkt auf den ersten Moment sehr kompliziert, was noch einmal durch die Tatsache verstärkt wird, dass die Entwickler noch an den Schüssen feilen. Dennoch gelingen nach einer Weile schöne Ballstafetten und tolle Kunstschüsse, die eure Möglichkeiten im Angriffsspiel um ein Vielfaches erweitern.

    Auch die Ballannahmen und Dribblings wurden im Rahmen der "PES Full Control" überarbeitet. Mit den "Deft Touch Dribblings" könnt ihr beispielsweise euren ballführenden Spieler verlangsamen. Das hat den Vorteil, dass ihr auf nachrückende Spieler warten oder euren Gegenspieler überlisten könnt. So haben endlich auch sprintschwächere Kicker im 1-vs-1 eine Chance. Bei den Ballannahmen habt ihr durch das "Dynamic First Touch"-System hingegen neue Möglichkeiten. Ihr könnt den Ball kurz anlupfen, abtropfen lassen, hart abprallen lassen und und und. Der Effekt: Schon bei der Ballannahme lassen sich unvorsichtige Gegenspieler austricksen und umgehen.

    Bei all der neuen Offensiv-Power darf natürlich die Defensive nicht vergessen werden. Das neue Allheil-Mittel im Kampf gegen flinke Dribbler heißt dabei "Response Defending". Nach wie vor startet ihr mit der Passtaste einen Defensiv-Zweikampf. Drückt ihr die Taste nun allerdings doppelt, führt euer Verteidiger einen sofortigen Zweikampf aus. Mit dem richtigen Timing könnt ihr so selbst dem wildesten Dribbler den Ball abluchsen oder wegspitzeln. Oder ihr foult ihn absichtlich, das ist ebenfalls möglich - immerhin besser, als einen Gegentreffer zu kassieren.

    Das Resultat all dieser Änderungen ist ein enorm flüssiges Spielgeschehen, vor allem was das Umschalten von Defensive auf Offensive anbelangt und ein somit weit realistischeres Fußballspiel als noch im letzten Jahr. Lediglich am Balancing müssen die Entwickler noch gehörig feilen - das sollte kein Problem bis zum Release im Herbst sein.

    01:05
    PES 2013: Debüt-Trailer zur neuen Fußballsimulation
    Spielecover zu Pro Evolution Soccer 2013
    Pro Evolution Soccer 2013
  • Pro Evolution Soccer 2013
    Pro Evolution Soccer 2013
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    20.09.2012
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von billy_82
    Ja, die Lizensen! Ich würde mich von mir aus auch erstmal hinsetzen und die Namen wie früher wieder richtig editieren,…
    Von "alter" Mann
    Das klingt ja vielversprechend und scheint ja wohl auch zu funktionieren. Aber ich wünsche mir auch ein wenig mehr…
    Von TMK22
    Was man auch noch ändern sollte, dass zum Beispiel Spieler wie Marko Marin oder Thomas Müller, die nicht gerade als…

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von billy_82
        Ja, die Lizensen! Ich würde mich von mir aus auch erstmal hinsetzen und die Namen wie früher wieder richtig editieren, aber die fast komplette Bundesliga zu erstellen ist mir zu viel Arbeit. Vor Allem, wenn ich danach die neuen Patches nicht mehr downloaden kann, ohne dass meine editierten Daten überschrieben werden...
        Es fehlt halt wirklich nur die Bundesliga, alle anderen wichtigen Ligen und Mannschaften sind ja seit Jahren dabei.
      • Von "alter" Mann
        Das klingt ja vielversprechend und scheint ja wohl auch zu funktionieren.

        Aber ich wünsche mir auch ein wenig mehr Ausgewogenheit, und nicht diese absoluten
        Überspieler, die viel zu sehr aus dem Geschehen herausstechen.

        Ach, und im Übrigen. Über die fehlenden Lizenzen etc., hüllen wir mal das "Trikot" des Schweigens, gell  
      • Von TMK22
        Was man auch noch ändern sollte, dass zum Beispiel Spieler wie Marko Marin oder Thomas Müller, die nicht gerade als Freistoßexperten bekannt sind, in der Meisterliga Hattrick durch Freistöße zu schiessen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
887047
Pro Evolution Soccer 2013
Pro Evolution Soccer 2013: Konamis FIFA-Konkurrent im Hands-On-Test und frische Screenshots
Pro Evolution Soccer 2013 im Hands-On-Test: Wir waren für euch in Sao Paulo unterwegs, haben uns den großen FIFA-Konkurrent von Konami etwas näher angeschaut und konnten sogar erste Partien auf der Xbox 360 und PS3 austragen. Dabei will PES 2013 mit den drei großen Änderungen "Better AI", "Player ID" und "PES Full Control" zurück auf den Fußball-Thron.
http://www.gamesaktuell.de/Pro-Evolution-Soccer-2013-Spiel-6039/News/Pro-Evolution-Soccer-2013-Konamis-FIFA-Konkurrent-im-Hands-On-Test-und-frische-Screenshots-887047/
30.05.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/05/PES_2013_Screenshots_5.jpg
pes,fußball,konami
news