Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PES 2013-Preview: Konami mit neuen Features gegen den FIFA 13-Konkurrenten - wie schlägt sich der neue Titel?

    Wir konnten uns das Gamepad schnappen und einen ersten Hands-On-Test zu PES 2013 für euch schreiben, der euch die Features der kommenden Fußballsimulation näher bringen soll. Wie schlägt sich der FIFA 13-Konkurrent? Wir verraten euch alle Details in unserer PES 2013-Preview.

    PES 2013-Preview: Zwar hatten wir nicht zum ersten Mal die Gelegenheit, den FIFA 13-Konkurrenten anzuspielen, dennoch war diesmal eine Sache anders: Wir konnten erstmals eine umfangreiche Vorschauversion unter die Lupe nehmen und brennende Fragen klären: Wie schlägt sich die Spielbalance? Wie viel Gewöhnung benötigt die neue Steuerung? Wie viel Laune macht das Gegenstück zu FIFA 13 und kann Konami den Vorsprung zum EA-Titel verkürzen?

    Wir nehmen unter anderem die Teamauswahl unter die Lupe, die auch später in der finalen Fassung zur Verfügung stehen wird, sehen uns an, wie es in Sachen Lizenzen bestimmt ist und werden natürlich auch den Fokus auf das Balancing legen. Darüber hinaus absolvieren wir die eine oder andere Partie in Pro Evolution Soccer 2013 und verraten euch, was uns gefallen hat und was sich bis zum PES 2013-Release noch ändern muss.

    Die Qual der Wahl

    Nur wenige Mannschaften standen uns in der Preview-Version noch nicht zur Verfügung. In der finalen Fassung sollen diese jedoch implementiert sein. Für deutsche Vertreter stand uns lediglich Bayern München zur Auswahl. Ob sich dies im endgültigen Game noch ändern wird, können wir an dieser Stelle leider nicht versprechen. Ansonsten ist die Teamauswahl recht ähnlich zum Vorjahres-PES: Frankreich, Italien, Spanien und die Niederlande kommen in originalgetreuen Nationalmannschaften daher. Ein paar wild zusammengewürfelte Vereinsmannschaften und die englische Liga, zwar ohne Originalvereins-, dafür aber mit den echten Kickernamen, gibt es ebenfalls. Auch dabei sind wieder die Teams der Copa Libertadores, der südamerikanischen Champions League. In Sachen Modi können wir noch kein finales Statement abgeben, denn Konami hat uns nur Freundschaftsspiele, eigene Cups, die Copa Libertadores und das Training zum Antesten gestattet.

    Aller Anfang ist schwer, alles Ende ist leicht

    Auch Nationalspieler Mario Balotelli jubelt in PES 2013. In Deutschland sorgte er für EM 2012-Frust. Auch Nationalspieler Mario Balotelli jubelt in PES 2013. In Deutschland sorgte er für EM 2012-Frust. Quelle: Konami Bevor es auf dem Platz richtig zur Sache geht, widmen wir uns zuerst dem Trainings-Modus. Immerhin hat Konami Pro Evolution Soccer 2013 zahlreiche Änderungen in der Steuerung spendiert: Beispielsweise das neue Deft Touch Dribbling. Mit diesem Feature lässt sich das Spielgeschehen verzögern, damit Team-Member schneller aufschließen und das Spiel schnell nach vorne verlagern können. Weiterhin gibt es neue Möglichkeiten, die es Erlauben, manuell zu Passen und zu Schießen und obendrein wartet noch ein überarbeitetes Zweikampfgeschehen auf uns. Nachdem wir zahlreiche Trainingseinheiten absolviert haben, können wir ein erstes Fazit ziehen: Die neuen Mechaniken erfordern auch für geübte PES-Recken etwas Einarbeitung und Training. Gerade das manuelle Passen und Schießen klappt nicht gleich auf Anhieb. Die positiven Auswirkungen machen sich aber schnell bemerkbar: Das Spielgeschehen wirkt, im Vergleich zu PES 2012, deutlich flüssiger, realistischer und dynamischer. Das KI-Update in PES 2013 macht sich auch bemerkbar, so wirken die Computer-Kicker nicht mehr so träge und unrealistisch.

    Ein gutes Beispiel: Die Abwehrreihen des Gegners. Diese stellen sich nun besser zum Ball, richten sich nach dem Geschehen und sorgen für ein gutes Stellungsspiel. Wer hier geschickt mit dem Leder umgeht und hoch pokert, kann gefährliche Konter in die Wege leiten und die Defensivreihen aushebeln. Dabei wirkt die KI jedoch nie zu übermächtig. Auch die Torwart-KI ist durchaus gelungen und wurde im Vergleich zu PES 2012 verbessert. Ebenfalls möglich ist es, durch geschickte Ballannahmen den Gegner ins Leere laufen zu lassen. Unterschiede zwischen Star-Kickern und Durchschnitts-Spielern ist zwar durchaus vorhanden, jedoch bleiben die Auswirkungen in einem realistischen Maße.

    Balance-Spielereien

    Pro Evolution Soccer 2013 wurde von Konamit mit einem guten Balancing ausgestattet - zumindest in unserer Preview-Version. Es gibt keine übermenschlichen Kicker und die neue Player ID zaubert einzigartige Animationen, speziell für den jeweiligen Spieler, auf den Bildschirm. Das hat uns sehr gut gefallen und wirkt vielversprechend. Wenn die Entwickler jetzt noch weitere Modi anbieten und neue Teams implementieren, wird PES 2012 deutlich besser als sein Vorgänger.

    01:46
    PES 2013: On the pitch - Neuer Trailer zum Gameplay
    Spielecover zu Pro Evolution Soccer 2013
    Pro Evolution Soccer 2013
  • Pro Evolution Soccer 2013
    Pro Evolution Soccer 2013
    Publisher
    Konami
    Developer
    Konami
    Release
    20.09.2012
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von d.night
    Naja, ich kauf meinem Freund kein PES mehr, das Gejammer das früher alles besser war ist ja nicht auszuhalten. ^^Ach…
    Von billy_82
    Hervorragende Preview, wenn sich alles so in der fertigen Version bewahrheitet, hat Konami dieses Jahr wieder ein ganz…

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von d.night
        Naja, ich kauf meinem Freund kein PES mehr, das Gejammer das früher alles besser war ist ja nicht auszuhalten. ^^

        Ach ja, Korrekturlesen bevor der Artikel raus geht ist voll out bei euch, oder? 
      • Von billy_82
        Hervorragende Preview, wenn sich alles so in der fertigen Version bewahrheitet, hat Konami dieses Jahr wieder ein ganz heißes Eisen im Feuer.
        Kann es gar nicht mehr abwarten, morgen abend selber Hand an die Demo zu legen, um mich persönlich von der Qualität zu überzeugen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1012667
Pro Evolution Soccer 2013
PES 2013-Preview: Konami mit neuen Features gegen den FIFA 13-Konkurrenten - wie schlägt sich der neue Titel?
Wir konnten uns das Gamepad schnappen und einen ersten Hands-On-Test zu PES 2013 für euch schreiben, der euch die Features der kommenden Fußballsimulation näher bringen soll. Wie schlägt sich der FIFA 13-Konkurrent? Wir verraten euch alle Details in unserer PES 2013-Preview.
http://www.gamesaktuell.de/Pro-Evolution-Soccer-2013-Spiel-6039/News/PES-2013-Preview-Konami-mit-neuen-Features-gegen-den-FIFA-13-Konkurrenten-wie-schlaegt-sich-der-neue-Titel-1012667/
25.07.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/07/PES13_Preview_GERvFRA.jpg
pes,fußball,konami
news