Pro Evolution Soccer 2011 (PC)

Release:
30.09.2010
Genre:
Sportspiel
Publisher:
Konami

PES 2011 im Test für PS3, Xbox 360 und PC - Ab jetzt im Handel erhältlich

30.09.2010 19:52 Uhr
|
Neu
|
Bühne frei für den alljährlichen Kampf um den Fußball-Thron. PES 2011 will im Test mit überarbeitetem Pass-System und vielen Neuerungen punkten. Kann es damit gegen FIFA 11 punkten?

PES 2011 im Test für PS3, Xbox 360 und PC

Ohne Umschweife rauf aufs Feld: Während uns (und im Nachhinein wohl auch Konami) PES 2010 zu offensivlastig war, haben es selbst pfeilschnelle Starspieler wie Messi oder Cristiano Ronaldo nun schwerer, den Abwehrspielern davonzurennen. Die verteidigende Mannschaft rückt zudem geschlossen nach hinten, was nicht nur realistisch, sondern auch herausfordernd für das Offensiv-Team ist. Als solches muss man sich auch an das neue Pass-System gewöhnen: Man hat nicht mehr nur die Wahl zwischen Nah-,Fern- und Steilpass, sondern kann die Pass-Stärke manuell bestimmen. Je länger ihr den Knopf drückt, desto fester und weiter das Zuspiel. Das funktionierte in der Preview-Version vor zwei Monaten noch nicht so gut, jetzt greift die KI helfend ein. So gewöhnt man sich schnell daran und freut sich über mehr Möglichkeiten im Spielaufbau, zum Beispiel überraschende Pässe in den freien Raum.

PES 2011 hat die deutsche Nationalmannschaft im Gepäck. PES 2011 hat die deutsche Nationalmannschaft im Gepäck. [Quelle: Konami] PES 2011 im Test: Neue Tricks
Um nicht ständig in der vielbeinigen Abwehr hängen zu bleiben, solltet ihr euch mit Dribblings und Tricks beschäftigen. Es gibt ein halbes Dutzend Laufgeschwindigkeiten, vom "Messi-Tippeln" mit dem Ball am Fuß bis zum Supersprint, bei dem man sich den Ball weit nach vorn legt. Doch den kann man nur bei Kontern sinnvoll einsetzen, denn meist bewegt ihr euch auf engstem Raum. Hier helfen dann Übersteiger und andere Tricks. Das Angebot ist riesig, ihr könnt aber immer nur eine vorher definierte Auswahl nutzen, die dann per Knopfdruck und rechtem Analog-Stick ausgeführt werden.

Allerdings gelang es uns in rund 70 Testmatches nicht, die Tricks wirklich sinnvoll einzusetzen. Es fehlt hier an der körperlichen Durchsetzungsfähigkeit, man bleibt trotz Übersteiger, Innenpreller oder Hackenfinte zu leicht hängen. Zumal sich die Steuerung zwar dynamisch anfühlt, Aktionen mit dem Ball aber oft mit einer leichten Verzögerung ausgeführt werden. Das mag realistisch sein, erschwert aber das Offensivspiel. Auch in der Defensive müsst ihr trotz der hohen Kompaktheit nun mehr arbeiten. Drückt ihr auf den Pressing-Knopf, läuft euer Spieler zwar automatisch Richtung Ballführendem, hält dann aber etwas Abstand. Ihr müsst zusätzlich noch eine Schultertaste betätigen, damit euer Verteidiger den Fuß ausstreckt und versucht den Ball wegzuspitzeln. Die Grätsche gibt es natürlich auch noch, jedoch sitzen die Karten bei den Schiris ziemlich locker.

PES 2011 im Test: Taktik-Paradies Selbst abgefahrenste Charaktere könnt ihr in PES 2011 erstellen. Selbst abgefahrenste Charaktere könnt ihr in PES 2011 erstellen. [Quelle: Konami]
Insgesamt ist das Geschehen auf dem grünen Rasen anspruchsvoller und realistischer als in PES 2010. Der Trainer in euch wird schnell herausgefordert, durch Strategie und Taktik der Mannschaft unter die Arme zu greifen. PES 2011 lässt euch dafür alle Möglichkeiten. Ihr dürft mit Zahlenwerten unter anderem einstellen, wie häufig Positionswechsel stattfinden sollen, ob ihr über die Flügel oder durch die Mitte spielt, wie hoch die Abwehr stehen soll und so weiter. Neu: Im "Dynamischen Taktik-Editor" gebt ihr vor, ob eher mit langen Bällen operiert werden soll, ihr auf Konter spielen oder zur "radikalen Offensive" greifen wollt. Und dies separat für unterschiedliche Spielstände wie Führung oder Rückstand.

Trotz erhöhtem Realismus müssen wir kritisieren, dass sich die KI einige Schwächen leistet. Das reicht von Aussetzern (CPU-Spieler hat im gegnerischen Strafraum den Ball und bleibt apathisch stehen) über regelmäßige Dummheiten in der Verteidigung bis zur nervigen Abwehr-Passivität auf den Flügeln: Selbst auf dem höchsten der fünf Schwierigkeitsgrade ist es uns zu oft gelungen, von ganz hinten nach ganz vorn zu sprinten. Der Gegenspieler läuft nebenher, ist schneller als wir, greift aber nicht ein. So entwickeln sich oft Flanke-Kopfball-Spielzüge, was an vergessen geglaubte FIFA-Folgen erinnert. Freilich betrifft dieses Problem nur Spiele gegen die CPU.

PES 2011 will mit mehr Realismus punkten PES 2011 will mit mehr Realismus punkten [Quelle: Konami] PES 2011 im Test: Kopfschüttel-Alarm
Bemängeln müssen wir fehlende Detailliebe. Wieso habe ich in der Meisterliga erst zwei Heim-, dann zwei Auswärtsspiele - und kann als englischer Zweitligist an der Champions League teilnehmen? Wieso passt jeder dritte Kommentar von Wolf-Christoph Fuss oder Hansi Küpper überhaupt nicht zum tatsächlichen Geschehen? Wieso steht der Torhüter beim Aufreihen der Teams vor dem Spiel an der mittleren Position? Das mögen Kleinigkeiten sein, sie erwecken aber den Eindruck, als hätten einige Leute im Entwicklerteam wenig Ahnung von Fußball.

Auch PES 2011 hat die Lizenz der UEFA Champions League, dazu kommen heuer Europa League und Super Cup. Trotzdem gibt es leider mit Bayern München und Werder Bremen nur zwei lizenzierte deutsche Vereinsmannschaften. Echt sind außerdem viele Nationalteams (auch das deutsche), die französische Ligue 1, die niederländische Eredivise und ausgewählte weitere Teams aus Europa oder der Welt. Erstmals dürft ihr die Copa Santander Libertadores, also die südamerikanische Champions League, nachspielen. Cool: Die Meisterliga mit selbst zusammengestellter Mannschaft gibt es jetzt auch online.

Weitere Neuerungen: Ihr dürft jeden und alles editieren - sogar Stadien basteln - und es gibt viele, teils witzig-skurrile Goodies, die ihr mit der spieleigenen Währung kaufen könnt. Grafisch hat Konami einiges draufgepackt.

Pro Evolution Soccer 2011 (PC)
Spielspaß-Wertung

8,5 /10
Leserwertung
(3 Votes):
87 %
Toreschießen wieder anspruchsvoller
Tricks kaum effektiv einsetzbar
Tolle Spielermodelle und -Animationen
Regelmäßige KI-Schwächen
Gelungenes neues Pass-System
Kommentare passen oft nicht
Fazit
Die Rückkehr zum Realismus ist begrüßenswert, aber PES 2011 ist noch nicht so rund wie das Spielgerät.

Fußballspiele sind wie Neuwagen - erst im Langzeittest zeigt sich, was sie wirklich draufhaben. Verhindert die Spielmechanik ein Offensivfeuerwerk oder liegt es an mir und meine Skills reichen noch nicht aus? So sehr mich das Realismus-Plus und viele taktische Möglichkeiten herausfordern und motivieren, so sehr wünsche ich mir einen runderen Spielverlauf, bei dem sich mehr Kollegen anbieten, mehr Angreifer im Zweikampf durchsetzen und es weniger KI-Schwächen gibt. In dieser Hinsicht ist FIFA 11 besser ausbalanciert.
Chefredakteur Games Aktuell

30.09.2010 19:52 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Mitglied
Bewertung: 0
24.01.2011 19:56 Uhr
Für Fußball-Fans ein Pflichtkauf!
Mitglied
Bewertung: 0
30.10.2010 19:56 Uhr
Wäh Fußball .. wiederlich
Gelöscht
Bewertung: 0
30.09.2010 23:46 Uhr
habs eben bei nem kumpel gezockt und bin sehr angetan. war gut mir n icht fifa zu bestellen. sobald ich nächsten monat MoH hab und durchgezockt habe, werd ich es mir kaufen^^

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Es gibt nur wenige Chefentwickler, die soviel Ansehen in der Branche besitzen wie PES-Producer Shingo "Seabass" Takatsuka. Zusammen mit Jon Murphy, Teamleiter des PES-Teams, stand uns Seabass am Wochenende bei den PES-Finals Rede und Antwort. mehr... [2 Kommentare]
Neu
 - 
PES 2011 kann für Einsteiger fordernd sein. Mit unseren hilfreichen Tipps und Tricks zu PES 2011 werden Sie im Handumdrehen zum Fußballprofi. In unserer Lösung erläutern wir Tipps und Taktiken zu Schwalben, Passsystem und weiteren Spielmodi in PES 2011. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Das Jahr 2010 wird mit einem Knall zu Ende gehen - das heißt: eher mit massenhaft Knallern! Welche Spiele-Highlights alle noch in diesem Jahr kommen, lest ihr in unserem riesigen Special! mehr... [18 Kommentare]
Neu
 - 
Konami hat die PS3-Demoversion von PES 2011 veröffentlicht. Downloaden dürfen die Demo aber vorerst nur Abonnnenten des Premium-Dienstes PlayStation Plus. Wir zeigen euch Screenshots und ein Video aus der Demo von PES 2011. mehr... [5 Kommentare]
Neu
 - 
In diesem Jahr renoviert Konami die Spielmechanik grundlegend. Ob PES 2011 im Titelrennen mit FIFA 11 punkten kann, haben wir eigenhändig überprüft. mehr... [7 Kommentare]
article
776003
Pro Evolution Soccer 2011
PES 2011 im Test für PS3, Xbox 360 und PC - Ab jetzt im Handel erhältlich
Bühne frei für den alljährlichen Kampf um den Fußball-Thron. PES 2011 will im Test mit überarbeitetem Pass-System und vielen Neuerungen punkten. Kann es damit gegen FIFA 11 punkten?
http://www.gamesaktuell.de/Pro-Evolution-Soccer-2011-PC-234861/Tests/PES-2011-im-Test-fuer-PS3-Xbox-360-und-PC-Ab-jetzt-im-Handel-erhaeltlich-776003/
30.09.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/thumb/2010/08/PES_2011_Screenshots_09.jpg
pes 2011,konami,ps3 playstation 3,xbox 360,pc
tests