Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Pokémon GO: Einsteiger-Guide mit Tipps für den Start - seid anderen voraus!

    Unser Einsteiger-Guide für Pokémon GO hilft euch beim Start ins Spiel. Quelle: PC Games

    Pokémon GO ist da! Mit dem Einsteiger-Guide findet ihr Pokémon effektiver, levelt schneller, gewinnt Arena-Kämpfe und schont dabei den Akku eures Smartphones. Gerade Anfängern dürften paar nützliche Tipps nicht schaden, denn das Spiel selbst liefert wenig Erklärungen. Durch praktische Verlinkungen kommt ihr zu den relevanten Tricks.

    Es ist soweit: Pokémon GO ist ab sofort in Deutschland erhältlich - mit unserem Einsteiger-Guide holt ihr euch sprichwörtlich keine blutige Nase! Anfänger kann das Augmented-Reality-Spielchen nämlich schnell überfordern, denn Pokémon GO geizt geradezu mit Erklärungen. Nach einer dürftigen Schnellanleitung werdet ihr in die Jagd entlassen und müsst selbst herausfinden, wie einzelne Spielmechaniken funktionieren. Damit ihr nicht verloren geht, haben wir praktische Tipps & Tricks für Einsteiger zusammengefasst. Verlinkungen führen euch zu ausführlichen Guides mit umfassenden Spieldetails, Bildern, Videos, Tabellen und mehr. Habt ihr weitere Kniffe für blutige Anfänger parat? Dann fasst diese doch unter den Kommentaren zusammen.

    12:12
    Pokémon GO: Ab ins Grüne! Sammeln, Arena und Gameplay im Video

    Vor dem Pokémon GO Download: Checkt euer Smartphone

          

    Um Pokémon GO spielen zu können, muss euer Smartphone einige Anforderungen erfüllen. Die Augmented-Reality-App läuft zwar prima unter WLAN, da ihr jedoch bei der Monsterjagd hauptsächlich draußen unterwegs seid und Hotspots in Deutschland recht rar sind, benötigt ihr zwangsläufig eine mobile und vor allem schnelle Internetanbindung (mindestens 3G). Aktiviertes GPS ist ebenfalls Pflicht, damit Pokémon GO euren aktuellen Standort feststellen kann.

    Das Spiel ist derzeit nur für iOS- und Android-Geräte verfügbar. Prüft bitte vor der Installation, ob euer Smartphone die in der Tabelle untern aufgeführten Mindestvoraussetzungen erfüllt. Wichtig zu wissen: Android-Phones mit Intel-CPUs werden im Augenblick nicht unterstützt. Selbiges gilt auch für iPhones, bei denen ein Jailbreak durchgeführt wurde. Pokémon GO ist für Smartphones optimiert. Bei Spielen auf einem Tablet mit Android-Betriebssystem kann es unter Umständen zu Darstellungsproblemen kommen.

    Grundsätzlich lässt sich als Faustregel festhalten: Wenn ihr euer Smartphone nicht älter als zwei bis drei Jahre ist, dürfte Pokémon GO darauf problemlos laufen. Habt ihr den Technik-Check bestanden, könnt ihr Pokémon Go im Google Play Store beziehungsweise im App Store / in iTunes (iOS) herunterladen.

    Mindestanforderungen für Pokémon GO (iOS und Android)

    System Anforderungen
    iOS iPhone 5 oder besser, iOS 8 oder höher, schnelle Internetverbindung (Wi-Fi, 3G oder 4G), GPS, Geräte mit Jailbreak werden nicht unterstützt
    Android Android 4.4 bis Android 6.0.1, empfohlene Auflösung 720x1280 Pixel, schnelle Internetverbindung (Wi-Fi, 3G oder 4G), GPS, Intel CPUs werden nicht unterstützt

    Akku beim Spielen von Pokémon GO sparen!

          

    Pokémon GO ist eine sehr stromintensive Applikation. Je nach Smartphone-Modell und Spielintensität kann ein komplett aufgeladener Akku schon nach wenigen Stunden komplett entleert werden. Glücklicherweise könnt ihr mit ein paar Stromspartricks die Akku-Laufzeit eures iPhone beziehungsweise Android-Geräts erhöhen und damit länger auf Pokémon-Jagd gehen! In wichtiger Kniff in diesem Zusammenhang: Aktiviert von Spielbeginn an den Batteriesparer und schaltet unterwegs Bluetooth, Sounds und WLAN aus. Geht eurem Smartphone beim Spielen von Pokémon GO trotzdem schnell der Saft aus, könnt ihr euch mit Hardware aushelfen.


    Pokémon GO: Drei Starter-Pokémon - und ein verstecktes Pikachu!

          

    Beim ersten Spielstart von Pokémon werdet ihr gebeten euren persönlichen Avatar zu individualisieren. Anschließend könnt ihr nach einer kurzen Anleitung euer persönliches Starter-Pokémon fangen. Neben Glumanda, Schiggy und Bisasam könnt ihr auch ein Pikachu fangen. Letzteres lässt sich zu Beginn allerdings nur unter einer bestimmten Voraussetzung blicken. Wir verraten euch, wie es funktioniert!


    Pokémon GO: Fangt alle Pokémon ein, die euch über den Weg laufen!

          

    Wenn ihr unterwegs seid, geht keinesfalls achtlos an Pokémon vorbei. Selbst wenn ihr eine Spezies bereits in eurem Pokédex eingetragen habt, gibt's fürs Einfangen noch wertvolle Erfahrungspunkte (kurz: EP). Wenn ihr EP sammelt, steigt ihr irgendwann im Trainer-Level auf und schaltet neue Spielfunktionen und Gegenstände frei. Wie eine Liste mit Level-Belohnungen in Pokémon GO liefert unser Guide. Obendrein erhaltet ihr für das Fangen wilder Pokémon Bonbons und Sternenstaub - zwei Materialien, die ihr zur Weiterentwicklung eurer Begleiter benötigt!


    Pokémon GO: Was die Kreise beim Fang-Minispiel bedeuten

          

    Pokémon GO: Einsteiger-Guide mit Tipps für den Start - seid anderen voraus! (1)Pokémon GO: Einsteiger-Guide mit Tipps für den Start - seid anderen voraus! (1)Quelle: buffedSobald ihr ein Pokémon antippt, wird das Fang-Minispiel gestartet. Beim Griff nach dem Pokéball werdet ihr um das Taschenmonster einen eingefärbten Kreis sehen. Die Farbe ist ein Indikator dafür, wie schwierig das Pokémon zu fangen ist. Grün steht etwa für den einfachen Schwierigkeitsgrad. Gelbe, orange oder gar rote Pokémon stellen euch vor eine zusätzliche Herausforderung - hier helfen spezielle Pokébälle weiter. Neben der Farbe werdet ihr bemerken, dass sich die Kreisgröße mittig vom Pokémon in Endlosschleife von groß nach klein bewegt. Trefft ihr den Pokémon in den Mittelkreis, gibt's Bonus-EP. Je kleiner der Kreis beim Wurf ist, umso höher fällt die Belohnung aus.


    Behaltet das Pokémon-Distanzmeter im Auge!

          

    Völlig blind durch die Welt müsst ihr auf der Jagd glücklicherweise nicht tappen. In Pokémon GO existieren zahlreiche Wege, wie ihr Pokemon finden und fangen könnt. Eine davon ist eine nützliche Anzeige in der unteren Bildschirmhälfte. Diese zeigt euch alle Pokémon an, die sich eurer unmittelbarer Umgebung befinden. Icons symbolisieren die Entfernung zur jeweiligen Spezies. Wer sich bei der Monsterpirsch nicht auf den Zufall verlassen möchte, muss lernen, die Distanzanzeige richtig deuten zu können. Die oben verlinkte Anleitung unterstützt euch dabei.


    Pokémon GO: Pokéstops abgrasen und Belohnungen kassieren

          

    Pokéstops befinden sich an Sehenswürdigkeiten in eurer Nachbarschaft. Weit entfernte Hotspots erkennt ihr auf der Karte an blauen Quadraten. Wenn ihr nah genug dran seid, ändert sich ihre optische Anmutung und könnt ihr durch eine Interaktion Belohnungen einstreichen. Das ist pro Pokéstop alle paar Minuten möglich! Welche Items ihr an Pokéstops abstauben und wie ihr die Sehenswürdigkeiten nutzen könnt, um wilde Pokémon in der Nähe aus der Reserve zu locken, ist Teil des verlinkten Guides.


    Pokémon GO: Deutschland-Karte mit Fundorten immer im Blick behalten

          

    Ihr sucht nach einem ganz bestimmten Pokémon in eurer Stadt? Dann hilft euch die Deutschland-Karte für Pokémon GO mit allen Fundorten weiter. Fans hierzulande tragen in die Map ein, wo sie welches Pokémon gesichtet haben. Bisher sind vor allem größere Städte wie Berlin, Köln, München, Hamburg und Frankfurt am Main abgedeckt. Durch die aktive Teilnahme vervollständigt sich allerdings das Bild. Ihr könnt selbstverständlich auch einen Beitrag leisten!


    Vergeudet Bonbons & Sternenstaub nicht für schwache Pokémon!

          

    Wilde Pokémon fangen ist das eine, sie zu trainieren das andere! Trainer müssen wissen, wie sie Pokémon schnell aufleveln können, um später in Arena-Duellen Aussicht auf Erfolg zu haben. Eine wichtige Grundregel dabei lautet, kein Sternenstaub und Bonbons an schwache Pokémon zu verfüttern. Denn dafür sind die Rohstoffe zu kostbar! Trainiert stattdessen immer die Pokémon-Spezies mit dem höchsten WP-Wert. Was WP und andere Kürzel in Pokémon GO bedeuten, erklären wir euch im umfassenden Guide zu den Attributen.


    Denkt daran, Pokémon Eier auszubrüten!

          

    Wenn ihr euch schon am Tag fleißig die Füße vertretet und unter Umständen mehrere Kilometer zurücklegt, dann bitte auch mit Belohnung! Von Spielbeginn an habt ihr in Pokémon GO die Möglichkeit, Eier auszubrüten (siehe Guide). Diese enthalten unter Umständen seltene Pokémon, denen ihr in der "Wildnis" im Normalfall vermutlich nicht ohne Weiteres begegnen würdet. Solange ihr nicht vergesst, Eier im Brutkasten zu hinterlegen, wird eure zurückgelegte Distanz gezählt und die Eier langsam ausgebrütet. Nach einer gewissen Zeit schlüpfen sie dann und das Pokémon gehört euch.


    Einfache Pokébälle? Mächtigere Superbälle, Hyperbälle und Meisterbälle machen den Unterschied!

          

    Wenn ihr neu in Pokémon GO einsteigt, habt ihr zunächst nur die einfachen, roten Pokébälle zur Verfügung. Die reichen für herkömmliche Pokémon in der Nachbarschaft aus. Bei besonders seltenen Exemplaren können die Bälle aber versagen. Die Folge: Das Pokémon büchst nach erfolgtem Wurf einfach aus der Kugel aus. Abhilfe schaffen mächtigere Superbälle, Hyperbälle und Meisterbälle. Doch um an die zu gelangen, müsst ihr erst einmal gewisse Anforderungen erfüllen.


    Duelle in Arenen von Pokémon Go - das Basiswissen

          

    Pokémon GO: Einsteiger-Guide mit Tipps für den Start - seid anderen voraus! (2)Pokémon GO: Einsteiger-Guide mit Tipps für den Start - seid anderen voraus! (2)Quelle: buffedPokémon sammeln und trainieren - aber was kommt danach? Sobald ihr als Trainer die Stufe 5 erreicht habt, schaltet ihr Arenen frei. Diese könnt ihr zwar schon vorher auf der Karte sehen, aber noch nicht an den Duellen teilnehmen. Mit Erreichen des oben genannten Levels müsst ihr euch jedoch zunächst für eine der drei Fraktionen beziehungsweise Teams in Pokémon GO entscheiden. Zur Auswahl stehen Team Intuition (gelb), Team Weisheit (blau) und Team Wagemut (rot). Jene Fraktionen werden neben der Farbe durch ein Wappentier (Zapdos, Arktos und Lavados) repräsentiert. Die Wahl ist mehr oder weniger Geschmackssache. Die Kämpfe in den Arenen (Tipps & Tricks unter dem Link!) laufen entgegen dem Konzept früherer Pokémon-Spiele in Echtzeit ab. Jedes Pokémon verfügt über einen Basisangriff und eine Spezialattacke. Letztere muss erst aufgeladen werden und wird dann durch längeres Antippen des Bildschirms ausgelöst. Durch Wischbewegungen nach links und rechts könnt ihr gegnerischen Angriffen ausweichen - sofern euer Timing stimmt!


    Pokémon Cheats? Was es über Schummeltricks zu wissen gibt

          

    Wer ein guter Trainer sein möchte, muss Pokémon GO zwangsläufig draußen spielen. Neue Spezies findet ihr nämlich nur, wenn ihr unterwegs seid. Allerdings gibt es auch Cheats, um den Sucherfolg zu beschleunigen. Wir raten jedoch ausdrücklich davon ab, die Schummeltricks zu verwenden. Wer etwa das GPS-Signal manipuliert, dem drohen Strafen. Weitere Informationen im verlinkten Artikel!

    01:55
    Pokémon GO: Neuer Trailer zur iPhone- und Android-App
  • Pokémon GO
    Pokémon GO
    Release
    13.07.2016

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Sons of Anarchy: The Prospect Release: Sons of Anarchy: The Prospect
    Cover Packshot von Firefly Online Release: Firefly Online Fox Searchlight Pictures
    Cover Packshot von Trials Frontier Release: Trials Frontier Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von Infinity Blade Release: Infinity Blade Chair Entertainment Group , Epic Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201463
Pokémon GO
Pokémon GO: Einsteiger-Guide mit Tipps für den Start - seid anderen voraus!
Pokémon GO ist da! Mit dem Einsteiger-Guide findet ihr Pokémon effektiver, levelt schneller, gewinnt Arena-Kämpfe und schont dabei den Akku eures Smartphones. Gerade Anfängern dürften paar nützliche Tipps nicht schaden, denn das Spiel selbst liefert wenig Erklärungen. Durch praktische Verlinkungen kommt ihr zu den relevanten Tricks.
http://www.gamesaktuell.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/Tipps/Einsteiger-Guide-mit-Tipps-fuer-den-Start-1201463/
13.07.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/07/pokemongoeinsteiger-pc-games_b2teaser_169.jpg
pokémon,guide,tipps
tipps