Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die PS Vita unter der Lupe - Leser-Test von awnful

    Unser Leser awnful hatte als Vorbesteller seine PS Vita nun seit Dienstag fast im Dauergebrauch und möchte nun seine Erfahrungen mit ihr näherbringen. Hier sein Leser-Test der PS Vita.

    Völlig unerwartet und noch etwas mitgenommen vom Mainzer Karneval brachte mir der nette Postmann am Dienstag ziemlich früh mein langersehntes Amazon Paket - inklusive der PS Vita. Als Vorbesteller hatte man so einige Vorteile. Neben einer kostenlosen 8 GB-Vita-Speicherkarte gab's außerdem zahlreiche Goodies. Seit der GamesCom bin ich scharf auf das Teil - und wurde nicht enttäuscht!

    Der Inhalt der Verpackung dagegen ist ziemlich überschaulich - Anleitungen in allen möglichen Sprachen, Ladegerät und Verbindungskabel (USB), AR-Karten und natürlich das wichtigste - die Konsole. Ziemlich gut sieht sie aus und fühlt sich auch mindestens genauso schön an. Doch wie siehts mit den Tasten und Sticks aus? Ganz klar, es ist ein Handheld, denn im Vergleich zum großen Display sind die Tasten eher klein geraten - durch den guten Druckpunkt und die gummierten Sticks fällt mir das aber nicht negativ auf. Schlecht gelöst sind dagegen die Kartensteckplätze für Speicherkarte und Spiel. Schwer zu öffnen und immer in der Gefahr unabsichtlich zerstört zu werden - da haben die Japaner ziemlich geschlampt. Die Knöpfe wie Power oder Lautstärke sind dagegen ziemlich gut geworden.

    Beim ersten Anschalten der Hardware wurde ich etwas unruhig - bis sich nach sieben langen Sekunden etwas tat. Sofort fiel mir das Display positiv auf - wow, dachte ich, Rayman wird brilliant drauf aussehen. Das erste Einrichten (Uhrzeit, Netzwerk, etc) ging ziemlich schnell und leicht von der Hand, denn die Bedienbarkeit des Touchscreens ist wirklich toll! Sofort kam ich ohne Probleme zurecht - obwohl ich weder ein Smartphone, noch ein iPad oder Ähnliches besitze.

    Die PS Vita unter der Lupe - Leser-Test von awnful Quelle: mithilfe der Vita selbst erstellt Das Hauptmenü (Home) überzeugt durch Optik,die richtig chillige Hintergrundmusik, Bedienbarkeit und die vorinstallierten Apps, die alle super funktioneren und sich, ebenso wie die Spiele, jederzeit pausieren lassen. Insgesamt secs Anwendungen lassen sich gleichzeitig öffnen - mehr als 4 benötige ich aber nie. So ist während des Zockens auch das Chatten und Musikhören kein Problem. Mich stört jediglich, dass ich nicht während des Spielens im Internet surfen kann.
    Auch der Browser lahmt ab und zu ziemlich. Getestet habe ich ihn zwei Meter vom Router sitzend und mit maximaler Verbindungsqualität (WLAN). Die Bedienung des Browsers ist richtig gut, es gibt Favoriten sowie einen Verlauf und ähnliches, aber dieses Laden beim Scrollen mit diesen hässlichen schwarz-weißen Kästchen, das geht wirklich gar nicht - bitte nachbesssern, Sony!

    Eine weiterer sinnvoller App ist im übrigen das Begrüßungscenter - hier werdet ihr mit der Bedienbarkeit und den Funktionen der Vita spielerisch vertraut. Auch der Trophäen-Support beim Begrüßungscenter motiviert enorm - jediglich das mit den Bilderpuzzlen kapier ich nicht, das ist irgendwie verwirrend. Weitere Apps gibts auch im PS Store zum kostenlosen Download - sehr zu Empfehlen sind Facebook und Flickr. Den Store braucht ihr außerdem um Codes zu aktivieren, wie zum Beispiel den, der bei den AR Karten mit dabei liegt. Das Downloaden geht schnell, es wird Größe und Restzeit angezeigt, außerdem ist es jederzeit möglich den Download zu pausieren - sehr schön.

    Ihr solltet außerdem im PS Store die Vita Demos checken - ganze 15 Demos von den unterschiedlichsten Spielen gibt es dort, so kann ein Fehlkauf vermieden werden. Die Demos sind zwischen 200mb und 1,4 gb groß - die Speicherkarten werden also ziemlich schnell voll. Empfehlen kann ich die Demos von Rayman, Wipeout und Super Stardust Delta. Auch der Videoplayer funktioniert super - jediglich mit den Formaten haperts da - mein Tipp : das Programm "Aimersoft Video Converter Ultimate", mit dem ihr so gut wie jedes Video schnell in das richtige Format umwandelt, das geht schnell und ohne Probleme. Auch das Ergebniss kann sich sehenlassen - vor allem durch das geniale Display mit den knackigen Farben sehen die Videos wirklich fantastisch aus.

    Auch Der Musicplayer funktioniert gut und hört sich recht ordentlich an - dabei fiel mir auf, dass die maximale Lautstärke der Vita deutlich höher ist, als die der PSP. Auch ein Bildervorschau ist verfügbar, diese zeigt aufgenommene Bilder mit der Kamera, Screenshots ( ja, es ist möglich mit einer Tastenkombination jederzeit das aktuelle Bildschirmgeschehen zu verewigen) und Fotos die vom PC übertragen wurden. Ärgerlich ist jedoch, dass man eine miese Software zum Datenaustausch von Vita und PC benötigt - ziemlich unnötig, klappt aber ganz gut.

    Natürlich gibts noch mehr vorinstallierte Apps, auf die ich aber nicht eingehen werde, stattdessen kommt jetzt das Wichtigste - wie siehts denn mit den Spielen aus ?

    Home - Die Benutzeroberfläche lässt sich so gestalten wie man möchte. Home - Die Benutzeroberfläche lässt sich so gestalten wie man möchte. Quelle: mithilfe der Vita selbst erstellt Wipeout und Rayman - 2 Spiele für etwa 90 Euro. Muss das wirklich sein Sony ? Natürlich sind die Spiele grandios und mit den "großen Brüdern" für PS3 durchaus zu vergleichen. Aber für mich als Schüler ist das schon fett. Ziemlich viel Geld, dass ich mir ohne Praktikum gar nicht leisten könnte. Alle Spiele kann man im Laden kaufen - oder sich via PS Store downloaden. Ich hab lieber Hülle und Spiel in der Hand, zumal man beim Online kauf kaum etwas spart und jede Menge der teueren Speicherkarten benötigt.

    Beide Spiele provitieren extrem von Steuerung und Display. Ganz ehrlich - Wipeout habe ich mir nur wegen der Grafik gekauft, ich wollte einfach in der Schule angeben. Das letzte Wipeout was ich gespielt habe war auf der N64 - man merkt einfach den technischen Fortschritt. Auch der Umfang ist ziemlich groß geraten, wenn man mal von den Waffen absieht, denn die gabs alle bei der alten Pixelversion auch schon - dort gabs keine Neuerungen.

    Rayman dagegen ist ein aboluter Überraschungshit. Absolut flüssig, bunt, abgedreht und mit einem riesigen Umfang - warum erscheinen solche Spiele eigentlich nicht für den PC ? Auf der Vita machts richtig Spaß, auch wenn mein kleiner Bruder viel mehr damit zockt als ich.

    Auch die Akkulaufzeit hat mich überrascht. Seit Dienstag hatte ich die Vita ständig in Benutzung, der Akku hielt im Durchschnitt etwa 6 Stunden. Das Aufladen ging mit 2 Stunden flott, wenn man es halt schafft das Käbelchen richtig herum reinzustecken.

    Hat sich der Kauf für mich also gelohnt? Auf jeden Fall. Natürlich gibt es noch technische Schwächen. Warum bitte kann ich keine youtube Videos auf dem Display schauen?? Wo bleiben sinnvolle Apps wie ICQ... Das die Kameras nicht FULL HD können, kann man sich denken. Sie sind halt mit dabei, nutzen werde ich sie nicht. Auf jeden Fall brauche ich eine Softtasche für das schicke Teil, denn Kratzer sind hässlich.

  • Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
    Von john1231
    also ich hab ne vita und 6h hält der akku nie und nimmer...
    Von Sensety
    du machst dich ... weiter so 
    Von 4-EverZocker
    Ja so ein Ding ist glaube ich schon geil. Bin selber gespannt was das Ding zu bieten hat, aber wie ich weiß nicht…
    • Es gibt 12 Kommentare zum Artikel

      • Von john1231
        also ich hab ne vita und 6h hält der akku nie und nimmer...
      • Von Sensety
        du machst dich ... weiter so 
      • Von 4-EverZocker
        Ja so ein Ding ist glaube ich schon geil. Bin selber gespannt was das Ding zu bieten hat, aber wie ich weiß nicht wenig :)
    • Aktuelle PlayStation Vita (PS Vita) Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
869929
PlayStation Vita (PS Vita)
Die PS Vita unter der Lupe - Leser-Test von awnful
Unser Leser awnful hatte als Vorbesteller seine PS Vita nun seit Dienstag fast im Dauergebrauch und möchte nun seine Erfahrungen mit ihr näherbringen. Hier sein Leser-Test der PS Vita.
http://www.gamesaktuell.de/PlayStation-Vita-PS-Vita-Konsolen-235295/Lesertests/Die-PS-Vita-unter-der-Lupe-Leser-Test-von-awnful-869929/
27.02.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/02/2012-02-22-121421.jpg
ps vita,test
lesertests