Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PlayStation VR: Erste Tests online - Gelungener VR-Einstieg auf PS4

    Wir fassen die Aussagen der ersten Tests zu PlayStation VR zusammen. Quelle: Games Aktuell

    Mit PlayStation VR erscheint am 13. Oktober das erste Virtual-Reality-Headset für die heimische Spielekonsole. In den ersten Tests schneidet die Cyberbrille für PS4 durchaus positiv ab. Die Tester loben vor allem die Verarbeitung und die gelungene Ergonomie. Auch die Spiele-Auswahl sei zum Start umfangreich. Punktabzüge gibt's bei der grafischen Qualität und beim Tracking. Anspielberichte von PC Games folgen voraussichtlich in der nächsten Woche.

    PlayStation VR schneidet in den ersten Tests positiv ab. Das ab dem 13. Oktober für PlayStation 4 erhältliche Virtual-Reality-Headset erhält vor allem Lob für die gelungene Ergonomie und der guten Verarbeitung. Auch das zum Release von PlayStation VR zur Auswahl stehende Spieleangebot findet lobende Erwähnung. Nach Ansicht von Road to VR können die Inhalte für PSVR im Vergleich zu den für Oculus Rift und HTC Vive erhältlichen Anwendungen locker mithalten - stellenweise sind sie sogar besser.

    Das Spieleangebot sei eines der bisher umfangreichsten in diesem Bereich. Etwas Nachholebedarf sieht die auf Virtual Reality spezialisierte Webseite bei der Technik. In diesem Punkt hätten die PC-Brillen Oculus Rift und HTC Vive die Nase vorn. Klar: PCs können auf eine deutlich leistungsfähigere Hardware zugreifen als die technisch limitierte PlayStation 4. Mit der im November erscheinenden PlayStation 4 Pro könnte sich das allerdings ändern. Durch die zusätzliche Rechenpower dürften auch VR-Anwendungen profitieren.

    02:21
    Playstation VR: Offizielles Unboxing-Video zeigt die Inhalte

    Tragekomfort überzeugt

          

    Den Tragekomfort von PlayStation VR heben viele Tester positiv hervor. Den Tragekomfort von PlayStation VR heben viele Tester positiv hervor. Quelle: Sony Zu diesem Ergebnis kommen auch andere Magazine, die PlayStation VR bereits testen konnten. Die Technikexperten von Digital Foundry geben an, dass der bei VR-Brillen bekannte Fliegengittereffekt bei PlayStation VR wenig ausgeprägt sei - das Raster nehme man nur kaum wahr. Ein großer Vorteil im Vergleich zu Oculus Rift und HTC Vive! Anders beim Tracking: Das auf der Grundlage von LED basierte PlayStation-Kamera-System arbeite nicht so genau wie die Konkurrenz von Oculus und HTC. Die Kamera braucht nach Angaben von Digital Foundry direkten Sichtkontakt zu den Controllern (PlayStation Move) und dem Headset. Ansonsten sei der Rückgriff auf die Sensordaten nicht befriedigend.

    Lobende Worte finden die Experten für den Tragekomfort von PlayStation VR. Selbst nach einer Spielzeit von mehreren Stunden habe man das Headset nicht als störend empfunden. Das lässt sich etwa auf die Gewichteverteilung der Brille zurückführen: PlayStation VR verteilt die Last auf die Stirn und den hinteren Kopf. Grundsätzlich sei Sony mit PlayStation VR eine tolle Peripherie gelungen. Auch wenn zum Start zahlreiche Spiele angekündigt sind, so fehlt es nach Ansicht von Digital Foundry aber noch an einer echten Killer-App.

    05:09
    Driveclub VR: Gameplay-Demo zum PS4-Racer
    Spielecover zu Driveclub
    Driveclub

    Verbesserungsbedarf beim Tracking

          

    Das Tracking durch die PlayStation-Kamera funktioniert nach Ansicht der Tester nur befriedigend. Das Tracking durch die PlayStation-Kamera funktioniert nach Ansicht der Tester nur befriedigend. Quelle: Sony Das Tracking von PlayStation Move scheint zu den größten Kritikpunkten zu gehören. Auch The Verge und Techcrunch stören sich an der teils unpräzisen Erfassung sowie Steuerung. So könne es durchaus vorkommen, dass die Kamera den Spieler nicht mehr erfasse, wenn er sich zu Seite bewege. Grundsätzlich fallen die Fazits für PSVR bei den Magazinen aber ebenfalls positiv aus. PlayStation VR liefert qualitativ hochwertige VR-Erfahrungen zu einem erschwinglichen Preis. Das PlayStation-4-Headset kostet zum Marktstart 399 Euro. Das Komplettpaket - unter anderem mit Kamera und zwei PlayStation-Move-Controllern - erscheint für 499 Euro. Zum Vergleich: Oculus Rift kostet 699 Euro, HTC Vive 899 Euro.

    Negativ ins Gewicht fällt der Kabelsalat, der bei PlayStation VR anfällt, wie es die Webseite Digital Trends im Test beschreibt. Die Einrichtung ginge zwar problemlos von der Hand. Wie auch Oculus Rift und HTC Vive erfordert PlayStation VR etliche Kabel, um das Headset schließlich verbinden zu können. Ein Nachteil, den bisher alle stationären Virtual-Reality-Headsets aufweisen. Die im VR-Bereich häufig erwähnte Motion-Sickness (Übelkeit) trat in den Tests übrigens vereinzelt in Erscheinung und hängt stark vom Spiel ab.
    Das Komplettpaket, bestehend aus PSVR, Kamera und Move-Controllern, kommt für 499 Euro auf den Markt. Das Komplettpaket, bestehend aus PSVR, Kamera und Move-Controllern, kommt für 499 Euro auf den Markt. Quelle: Sony

    Gelungener VR-Einstand auf PS4

          

    Die Webseite VG247 lobt PlayStation VR unter anderem für die kinderleichte Installation. Punktabzug gibt's für die grafischen Fähigkeiten der ersten Spiele für PlayStation VR. Die Tester sehen die Grafikqualität der Titel in etwa gleichauf mit PS3-Spielen. "Keines der Spiele wird so ausschauen wie ein Uncharted 4", lässt sich die Webseite zitieren. Ob man sich schließlich eines der Headsets kaufen solle, hinge von der persönlichen Erwartungshaltung ab. PlayStation VR würde keineswegs klassische Spiele ablösen. Vielmehr sei VR als ein neuer Weg zu verstehen, wie sich Spiele konsumieren ließen. Zu diesem Zeitpunkt gäbe es jede Menge Spiele für PlayStation VR. Einige wären großartig, manche nur mittelmäßig. Wie sich die Unterstützung von PlayStation VR in Zukunft entwickelt, wird sich zeigen müssen.

    01:12
    Playstation VR: Hardware-Features im Video
  • PlayStation VR
    PlayStation VR
    Hersteller
    Sony
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von 1UP-LIFE
    Aus eigener Erfahrung bisher:HTC VivePSVROculus RiftGesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
    Von Hoernchen1234
    Kamera ja. Aber Move und Kopfhörer sind ja kein muss. ;)Kaufen werde ich mir PSVR sicher. Frage ist nur wann. Erstmal…
    Von softkey
    Das stimmt ;),aber es kostet auch einiges, denn mit der Brille ist es nicht getan. Kamera, Motion Controller und…
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von 1UP-LIFE
        Aus eigener Erfahrung bisher:

        HTC Vive
        PSVR
        Oculus Rift

        Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
      • Von Hoernchen1234
        Zitat von softkey
        Kamera, Motion Controller und Kopfhöhrer braucht man auch noch ;).
        Kamera ja. Aber Move und Kopfhörer sind ja kein muss. ;)

        Kaufen werde ich mir PSVR sicher. Frage ist nur wann. Erstmal die PS4 Pro zu Weihnachten und dann mal sehn....
        Bis jetzt klingt das ja alles sehr gut.
      • Von softkey
        Das stimmt ;),

        aber es kostet auch einiges, denn mit der Brille ist es nicht getan. Kamera, Motion Controller und Kopfhöhrer braucht man auch noch ;). Und eigentlich und ganz sicher wahrscheinlich auch noch die PS4 Pro.

        Nee, nee, ich denke für mich ist es erst in der "Next Generation" (nicht StarTrek) ein Thema ;).
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1209720
PlayStation VR
PlayStation VR: Erste Tests online - Gelungener VR-Einstieg auf PS4
Mit PlayStation VR erscheint am 13. Oktober das erste Virtual-Reality-Headset für die heimische Spielekonsole. In den ersten Tests schneidet die Cyberbrille für PS4 durchaus positiv ab. Die Tester loben vor allem die Verarbeitung und die gelungene Ergonomie. Auch die Spiele-Auswahl sei zum Start umfangreich. Punktabzüge gibt's bei der grafischen Qualität und beim Tracking. Anspielberichte von PC Games folgen voraussichtlich in der nächsten Woche.
http://www.gamesaktuell.de/PlayStation-VR-Hardware-260158/News/Erste-Tests-online-gelungener-Einstieg-1209720/
06.10.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/06/Prototype_03_1425414149-pc-games_b2teaser_169.jpg
playstation vr,sony,virtual reality
news