Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PlayStation 4: Sony verbietet Publishern die Einführung von Online-Pässen

    Nachdem Sony im Zuge der E3-Pressekonferenz bereits viel Lob erntete, da die PlayStation 4 gänzlich ohne restriktive Maßnahmen zur Unterdrückung von Gebrauchtspielen daherkommt, gab der Konzern nun bekannt, dass man Publishern die Einführung von Online-Pässen verbiete. Zwar sei den Publishern weiterhin selbst überlassen, ob und über welche DRM-Maßnahmen ihre Spiele verfügten, Online-Pässe seien davon jedoch ausgeschlossen. Sony begründet dies mit der Tatsache, dass Online-Spiele bereits eine PlayStation Plus-Mitgliedschaft voraussetzen.

    Während der E3-Pressekonferenz erntete Sony reihenweise Applaus, da der Konzern bei der PlayStation 4 auf restriktive Maßnahmen zur Unterdrückung des Gebrauchtspielhandels verzichtet. Zwar sei den Publishern weiterhin selbst überlassen, ob und welche DRM-Maßnahmen sie einführten, doch Online-Pässe seien davon ausgeschlossen. Wie Sony gegenüber Gamasutra mitteilte, verbiete man den Publishern die Einführung der unbeliebten Online-Pässe, die zuletzt auch von Electronic Arts abgeschafft wurden. Sony begründet diese Entscheidung mit der Tatsache, dass Spieler bereits eine Gebühr für PlayStation Plus zahlen müssten, um online spielen zu können und zusätzliche Kosten in Form von Online-Pässen den Spielern gegenüber unfair seien.

    "Wir haben uns bereits dafür entschieden und sagen, dass wir Online-Pass nicht erlauben. Und das Schlüsselwort ist hier "erlauben". Besonders online, da PlayStation Plus bereits eine Gebühren erfordert, um Online zu spielen, wollen wir nicht, dass andere Publisher ebenfalls eine Gebühr verlangen", bestätigte Scott Rohde von Sony Worldwide Studios America gegenüber Gamasutra. "Wir wollen dies in einer extrem Konsumenten-freundlichen, extrem Einzelhändler-freundlichen und extrem Publisher-freundlichen Weise angehen. Meine persönliche Meinung ist, dass es schwer vorzustellen ist, dass irgendein großer Publisher separate DRM-Maßnahmen einführt, weil dies würde sie in einem schlechten Licht erscheinen lassen, stimmts?"

    Bislang äußerte sich keiner der großen Publisher eindeutig zu etwaigen Kopierschutz-Maßnahmen für PS4-Titel. Electronic Arts ließ kürzlich verlauten, dass man den Gebrauchthandel in keinster Weise eindämmen und Einzelhändlern wie Game Stop damit schaden wolle. Somit bleibt abzuwarten, ob und in welcher Form, die PS4-Spiele mit DRM-Mechanismen versehen werden. First-Party-Titel sollen laut Sony grundsätzlich von der Einführung solcher Einschränkungen ausgenommen sein. Die Originalmeldung zum Online-Pass-Verbot für Publisher lest ihr auf Gamasutra. Mehr zur PlayStation 4 erfahrt ihr auf unserer Übersichtsseite.

    00:21
    PS4: Gebrauchtspiele mit Freunden tauschen - So funktioniert's
  • PlayStation 4
    PlayStation 4
    Hersteller
    Sony Computer Entertainment
    Release
    29.11.2013
    Es gibt 24 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Da muss man aber ganz ehrlich sagen, dass Sony sich da ein wenig aus dem Fenster lehnt.Nicht falsch verstehen, ich…
    Von KillerDwarf
    na verbieten können?irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen das es so abläuft.sie haben ja schließlich schon…
    Von Sebpinio
    MoinGrundsätzlich scheinen sich zur der Planung und Umsetzung der Markteinführung die richtigen Leute Gedanken gemacht…
    • Es gibt 24 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Da muss man aber ganz ehrlich sagen, dass Sony sich da ein wenig aus dem Fenster lehnt.
        Nicht falsch verstehen, ich finde es toll, wie sie zu der ganzen Sache mit DRM, Gebrauchtspiele etc. stehen.
        Aber gerade das Thema mit dem Online Pass, finde ich schon krass, vor allem weil sie sagen, sie verbieten es…
      • Von KillerDwarf
        na verbieten können?irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen das es so abläuft.
        sie haben ja schließlich schon mehrmals gesagt das sie den publishern freie hand lassen.
        und jetzt zu sagen wir verbieten es,wiederspricht sich doch irgendwie.
      • Von Sebpinio
        Moin

        Grundsätzlich scheinen sich zur der Planung und Umsetzung der Markteinführung die richtigen Leute Gedanken gemacht zu haben. Bis jetzt habe ich noch keine Infos bekommen, die mich gestört haben.

        Glück auf
        Seb
    • Aktuelle PlayStation 4 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1074066
PlayStation 4
PlayStation 4: Sony verbietet Publishern die Einführung von Online-Pässen
Nachdem Sony im Zuge der E3-Pressekonferenz bereits viel Lob erntete, da die PlayStation 4 gänzlich ohne restriktive Maßnahmen zur Unterdrückung von Gebrauchtspielen daherkommt, gab der Konzern nun bekannt, dass man Publishern die Einführung von Online-Pässen verbiete. Zwar sei den Publishern weiterhin selbst überlassen, ob und über welche DRM-Maßnahmen ihre Spiele verfügten, Online-Pässe seien davon jedoch ausgeschlossen. Sony begründet dies mit der Tatsache, dass Online-Spiele bereits eine PlayStation Plus-Mitgliedschaft voraussetzen.
http://www.gamesaktuell.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/PlayStation-4-Sony-verbietet-Publishern-die-Einfuehrung-von-Online-Paessen-1074066/
13.06.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/06/Sony-PS4.jpg
ps4 playstation 4,sony
news