Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PS4: Entwicklungskosten für Spiele nicht "dramatisch hoch" - sagen Killzone-Macher

    Die Entwicklungskosten für PS4-Spiele sind offenbar nicht so hoch, wie Analysten derzeit befürchten. Das behauptet jedenfalls Guerrilla Games, die im Rahmen des PlayStation Meeting den Ego-Shooter Killzone Shadow Fall offiziell enthüllt haben. Demnach wäre das Team im Vergleich zu den Vorgängern nur geringfügig anwachsen. Die Produktion von Nextgen-Spielen wäre dank ausgeklügelter Technologien einfach effizienter.

    Ist die Produktion von Spielen für die PS4 wesentlich teurer? Diverse Analysten befürchteten einen exorbitanten Anstieg der Entwicklungskosten. Guerrilla Games, die Macher des PlayStation 4-exklusiven Ego-Shooters Killzone Shadow Fall, versuchen nun ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen. Im Gespräch mit den Kollegen von GamesIndustry International erklärte Hermen Hulst von Guerrilla Games, dass die Kosten nicht so dramatisch angestiegen sind, wie von vielen befürchtet. Als Beispiel führt er das Personal von Killzone 1 und 2. An den beiden Action-Titel hätten 125 Mitarbeiter gewerkelt, für das neue Killzone Shadow Fall für die PlayStation 4 zeichnen sich 150 Entwickler verantwortlich.

    Der führende Angestellte bei Guerrilla Games erklärte, dass das Entwicklerstudio viele Ressourcen in die Entwicklung von Tools investiert hat, die das Arbeiten leichter und damit effizienter machen. Unterhalb dieser Zeilen könnt ihr euch den ersten Gameplay-Trailer zu Killzone Shadow Fall in voller Länge anschauen. Laut Sony erscheint die PS4 zum Weihnachtsgeschäft 2013. In diesem Zeitraum könnte auch der PS4-Shooter das Licht der Welt erblicken. Das Originalstatement von Guerrilla Games zu den Entwicklungskosten für PlayStation 4-Games lest ihr unter dem Link.

    07:50
    Killzone: Shadow Fall für Playstation 4 im Gameplay-Video
  • PlayStation 4
    PlayStation 4
    Hersteller
    Sony Computer Entertainment
    Release
    29.11.2013
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Sein Wort in Gottes Gehör.An dem Problem das viele Studios in Zukunft dennoch geschlossen werden, weil dieses und…
    Von Jul3s
    Dann dürfte es doch auch in Zukunft keine Probleme mehr mit Ports geben, oder sehe ich das jetzt falsch? Keine…
    Von GenX66
    Richtig, und deshalb auch teurer, weil man Spezialisten brauchte. Wenn man auf der Basisarchitektur eines IBM-Power…
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Sein Wort in Gottes Gehör.
        An dem Problem das viele Studios in Zukunft dennoch geschlossen werden, weil dieses und jenes Spiel "floppt", ändert dies Tatsache dennoch nicht.
        Außerdem glaube ich das z.B. ein GTA 6, sehr, sehr viel teuer werden wird, als ein GTA 5.
      • Von Jul3s Gelöscht
        Dann dürfte es doch auch in Zukunft keine Probleme mehr mit Ports geben, oder sehe ich das jetzt falsch? Keine Probleme mehr wie z.B. mit den Skyrim DLC´s usw. ...
      • Von GenX66
        Zitat von T-Pay93
        Die Entwicklung auf der PS3 war durch den Cell-Chip sowieso schwieriger...
        Richtig, und deshalb auch teurer, weil man Spezialisten brauchte. Wenn man auf der Basisarchitektur eines IBM-Power PCs aufbaut, gibt es viel mehr Spielraum bei der Programmierung.
        Außerdem ändert sich nur die Anzahl der Polygone, viel mehr eigentlich nicht. Dann müssen theoretisch nur mehr Textursklaven eingestellt werden. 
    • Aktuelle PlayStation 4 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1056691
PlayStation 4
PS4: Entwicklungskosten für Spiele nicht "dramatisch hoch" - sagen Killzone-Macher
Die Entwicklungskosten für PS4-Spiele sind offenbar nicht so hoch, wie Analysten derzeit befürchten. Das behauptet jedenfalls Guerrilla Games, die im Rahmen des PlayStation Meeting den Ego-Shooter Killzone Shadow Fall offiziell enthüllt haben. Demnach wäre das Team im Vergleich zu den Vorgängern nur geringfügig anwachsen. Die Produktion von Nextgen-Spielen wäre dank ausgeklügelter Technologien einfach effizienter.
http://www.gamesaktuell.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/PS4-Entwicklungskosten-fuer-Spiele-nicht-dramatisch-hoch-1056691/
21.02.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/02/_bmUploads_2013-02-21_1454_KZ4_Wall.jpg
ps4 playstation 4,sony,konsole
news