Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Peter Jackson's King Kong

    Das Spiel trumpft mit einer Atmosphäre auf, die dem Kinofilm das Wasser reichen kann.

    Obwohl sich die Filmumsetzung King Kong wie ein Ego-Shooter spielt, kommen Schusswaffen nur selten zum Einsatz, wenn wir mit Jack Driscoll auf die Pirsch gehen. Zwar stehen uns eine Pistole, eine Schrotflinte, eine Tommy-Gun und ein Scharfschützengewehr zur Verfügung, wir können aber immer nur eine Bleispritze mit uns herumtragen. Und Munition ist rar. Also heben wir uns die schweren Geschütze für die dicken Brocken auf und gehen mit überall herumliegenden Speeren oder angenagten Knochen auf Dinojagd.

    Ständige Munitionsarmut und Holzspeere als einzige Bewaffnung gegen Saurier -- mit diesen Mitteln erzeugen die Entwickler von Ubisoft Montreal eine dichte Atmosphäre. Immer wieder stehen wir beispielsweise einem turmhohen T-Rex gegenüber. Den können wir zwar nicht auf die Matte schicken, aber zumindest in Schach halten, während unsere Kameraden im Hintergrund eine Tür öffnen, die in die Freiheit führt. Das ist Hochspannung!

    Der King im Ring

    Während wir uns in den Abschnitten mit Jack permanent bedroht fühlen, poltern wir später mit King Kong höchstpersönlich wie auf Schienen durch Dschungel-Levelschläuche, springen im richtigen Moment von Plattform zu Plattform oder schwingen von Baum zu Baum. Diese Einlagen sind nicht anspruchsvoll, aber auch nicht unnötig in die Länge gezogen und deshalb angenehm kurzweilig.

    Wirklich actionreich wird es, wenn wir uns als Riesenaffe mit Sauriern oder übergroßen Fledermäusen anlegen. Eine Taste zum Schlagen, eine simple Tastenkombination für das Auslösen einer kräftigen Attacke -- mehr müssen wir für diese Sequenzen nicht auf dem Kasten haben. Und egal, wie wild und sinnfrei wir die Tastatur auch beackern, das Geschehen auf dem Bildschirm ist reif für die Leinwand. Phantastisch animiert schlägt Kong mit seiner Rechten zu, bei besonders starken Angriffen bebt das Bild.

    Lizenz-Korsett

    King Kong spielt sich zwar hervorragend, bietet aber kaum Abwechslung. Sowohl Jack als auch Kong bewegen sich auf klar abgesteckten Wegen durch den Dschungel. Das ist der Preis, den die Entwickler zahlen müssen, damit das Spiel in den Lizenz-Rahmen der Filmvorlage passt. Das kann man Ubisoft Montreal allerdings verzeihen, denn mit dichter Atmosphäre und einem Leveldesign, das mit ausladenden Dschungellandschaften Größe suggeriert, überspielen die Entwickler gekonnt die winzigen Dimensionen der Levels.

    ¬ Originaltest in Heft 12/2005

    David Bergmann

  • Peter Jackson's King Kong
    Peter Jackson's King Kong
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    23.03.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
715420
Peter Jackson's King Kong
Peter Jackson's King Kong
Das Spiel trumpft mit einer Atmosphäre auf, die dem Kinofilm das Wasser reichen kann.
http://www.gamesaktuell.de/Peter-Jacksons-King-Kong-Spiel-27242/Tests/Peter-Jacksons-King-Kong-715420/
01.06.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/t_kingkong_award_06eps_060728135424.jpg
tests