Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Zu früh angekündigt? Auf diese Games warten wir schon ewig

    Publisher spannen uns gerne auf die Folter. Zwischen Ankündigung und Release eines Spiele-Highlights vergehen in der Regel sechs bis achtzehn Monate. Doch in einigen Fällen liegt die Wartezeit deutlich darüber, was uns zu einer Frage führt: Wurde das Spiel vielleicht nicht doch etwas zu früh angekündigt? Auf welche Games wir schon seit einer gefühlter Ewigkeit warten, erfahrt ihr im heutigen Special.

    Guillermo del Toro ist eine feste Größe in Hollywood. Doch das reicht dem mexikanischen Regisseur nicht. Er versucht sich neuerdings in der Spielebranche. Sein Debütprojekt hört auf den Namen Insane. Ein packendes Horrorspiel soll es werden, erklärte der Filmemacher im Rahmen der Spike TV Video Game Awards 2010. Weitere Informationen konnte man aus ihm nicht herausquetschen. Nicht, dass er keine Lust hätte über sein erstes Spiel zu plaudern. Oder ihn der Publisher dazu zwang Stillschweigen über das Projekt zu bewahren. Es lag vermutlich einfach daran, dass Insane zu dem Zeitpunkt schlichtweg in den Kinderschuhen steckte, es also nichts konkretes zu berichten gab. Als Releasetermin gibt THQ nämlich das Jahr 2013 an. Es liegen also mindestens drei Jahren zwischen Ankündigung und Release. Vorausgesetzt, das Spiel erscheint tatsächtlich und wird nicht vorher eingestampft. Für Fans beginnt damit eine quälend lange Zeit des Wartens.

    Ob Aliens: Colonial Marines, Final Fantasy XIII Versus oder eben Insane: viele potenzielle Highlights scheinen einfach zu früh angekündigt worden zu sein. Bei den beiden erst genannten Beispielen warten wir schon seit unzähligen Jahren auf die Veröffentlichung. Dahinter steckt in der Regel Kalkül, denn Publisher enthüllen ihre kommenden Top-Titel aus marketingtechnischen Gründen gerne Monate vorher. So bleibt genügend Zeit, um Werbekampagnen zu fahren. Regelmäßig veröffentlichte Screenshots, Trailer und Entwicklertagebücher sollen unsere Aufmerksamkeit gewinnen. Allerdings machten die Publisher in der Vergangenheit auch allzu oft den Fehler, die Katze viel zu früh aus dem Katz zu lassen. So etwa im Fall des Ego-Shooters Aliens: Colonial Marines. SEGA hat 2008 die Rechte von Lizenzgeber FOX erworben und unmittelbar danach eine Pressemitteilung samt Ankündigung ins Netz gestellt, da war noch keine einzige Programmierzeile geschrieben. Die Freude der Fans schlug schnell in Ärger um, denn nach der Meldung herrschte jahrelang Funkstille.

    Erst auf der E3 2011 brach Entwickler Gearbox das Schweigen und zeigte neue Spielszenen aus dem lang erwarteten Shooter im Alien-Universum. Auf eine sehr lange Wartezeit dürfen sich wohl auch Doom-Anhänger gefasst machen. id Software hat die Fortsetzung im Jahr 2008 angekündigt, hält aber bis heute konkrete Informationen und Bildmaterial unter Verschluss. Auf welche Games wir außerdem noch seit unzähligen Jahren warten, zeigt euch unsere Bilderstrecke unterhalb dieser Zeilen. An dieser Stelle würden wir gerne eure Meinung wissen. Findet ihr, dass in der heutigen Zeit viele Games einfach zu früh angekündigt werden? Habt ihr vielleicht Vorschläge, mit denen wir unsere Liste ergänzen könnten? Nutzt die Kommentarfunktion.

  • Es gibt 18 Kommentare zum Artikel
    Von Gemos
    Auf True Crime Hong Kong hatte ich ewig gewartet, aber es ist nie was geworden! Die Trailer sahen echt gut aus und es…
    Von Sashgtr
    Ich habe im allgemeinen nichts gegen frühe ankündigungen...Ich warte lieber etwas länger und kaufe dafür liebend gerne…
    Von Phuindrad
    Dungeon Keeper 3, wurde vor Urzeiten angekündigt, doch dann wurde Bullfrog Games Plattgemacht und EA lässt die Lizenz…
    • Es gibt 18 Kommentare zum Artikel

      • Von Gemos
        Auf True Crime Hong Kong hatte ich ewig gewartet, aber es ist nie was geworden! Die Trailer sahen echt gut aus und es hätte mal was neues sein können!
      • Von Sashgtr
        Ich habe im allgemeinen nichts gegen frühe ankündigungen...Ich warte lieber etwas länger und kaufe dafür liebend gerne ein fertiges Spiel!!!
        wenn es aber so läuft wie bei Gran Turismo 5 und Gran Turismo PSP dann ist es schon eine Frechheit für solche ''unfertigen'' Spiele 60 bzw.40 € zu verlangen...kam mir persönlich sehr verarschxx vor.da wartet man einhalbes Leben lang und dann bekommt man sowas....
      • Von Phuindrad
        Dungeon Keeper 3, wurde vor Urzeiten angekündigt, doch dann wurde Bullfrog Games Plattgemacht und EA lässt die Lizenz im Keller verschimmeln.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
860045
Panorama
Zu früh angekündigt? Auf diese Games warten wir schon ewig
Publisher spannen uns gerne auf die Folter. Zwischen Ankündigung und Release eines Spiele-Highlights vergehen in der Regel sechs bis achtzehn Monate. Doch in einigen Fällen liegt die Wartezeit deutlich darüber, was uns zu einer Frage führt: Wurde das Spiel vielleicht nicht doch etwas zu früh angekündigt? Auf welche Games wir schon seit einer gefühlter Ewigkeit warten, erfahrt ihr im heutigen Special.
http://www.gamesaktuell.de/Panorama-Thema-233992/Specials/Zu-frueh-angekuendigt-Auf-diese-Games-warten-wir-schon-ewig-860045/
17.12.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/12/fruehangekuendigt.jpg
panorama
specials