Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Das Beste dieser Generation - Teil 10: Fallout 3 - Das atmosphärische Ende der Welt

    Gnadenlos atmosphärisch, witzig, brutal. So inszeniert Bethesda mit Fallout 3 das Ende der Welt. Der typische Fallout-Humor mit einem Mix aus Kultur der Fünfziger und technischer Hochkultur findet sein Ende im Atomkrieg. Fallout 3 erzählt eine Geschichte danach und beleuchtet auch die Welt davor. Das Endzeit-Rollenspiel gehört zu den besten Spielen der scheidenden Konsolengeneration mit PS3 und Xbox 360. In diesem Special liefern wir euch die Gründe dafür.

    Schöne, neue Welt - In der Apokalypse von Fallout 3 begeistert die Atmosphäre. Das Endzeit-Rollenspiel überzeugt mit einer fantastischen Spielwelt, jeder Menge eindrucksvoller Schauplätze und einer fantastischen Kulisse. Bethesda liefert mit Teil 3 ein actionreiches Rollenspiel, fast sogar schon einen Shooter. Das mag eingefleischten Fallout-Fans der ersten beiden PC-Ableger nicht gefallen, eine fantastische Endzeit-Atmosphäre hat Fallout 3 trotzdem zu bieten. Spieler haben in Fallout 3 zudem die völlige Entscheidungsfreiheit in Sachen Charakterentwicklung. Einsamkeit, Zerstörung und der in Bruchteilen der alten Zivilisation vorhandene Resthumor machen aus Fallout 3 ein echtes Meisterwerk.

    Dies beginnt bereits in der Vault, wo euer Held flüchtet, ohne einem anderen Charakter Schaden zuzufügen - oder aber alle Bewohner des Bunkers ins Jenseits befördert. Euer Karma-Level sinkt nach unten oder steigt nach oben und beeinflusst gleichzeitig Dialoge mit guten sowie bösen Charakteren. Fallout 3 liefert eine eindrucksvolle Verschmelzung einer hochtechnisierten Welt mit der Kultur der fünfziger Jahre. Beim Herumschleichen durch die Ruinen der Hauptstadt Washington D.C. stellt sich dem Spieler oft die Frage, wie die Welt wohl vor dem Krieg funktioniert hat. Wie sahen Kapitol, Weißes Haus oder das Washington Monument wohl vorher aus?

    Freiheit und actionreiche Kämpfe

    Fallout 3 - Einsame, zerstörte Welt. Wie wohl die Zivilisation vor dem Krieg funktionierte? Fallout 3 - Einsame, zerstörte Welt. Wie wohl die Zivilisation vor dem Krieg funktionierte? Quelle: Bethesda Nachdem wir den unterirdischen Massen-Atomschutzbunker Vault 101 verlassen, eröffnet sich ein eindrucksvoller Blick über das Ödland. Die seichte Hintergrundmusik, der Sound des Windes lässt hier jede Menge Endzeitstimmung aufkommen. In der kleinen Stadt Megaton beginnt euer Abenteuer. Ihr könnt entweder den Bewohnern helfen, oder der Atombombe im Inneren der Stadt detonieren lassen. Fallout 3 glänzt auch in Sachen Quests bereits zu Beginn mit völliger, spielerischer Freiheit. Denn ihr dürft Megaton auch einfach links liegen lassen und das Ödland um Washington D.C. auf eigene Faust erkunden.

    In den actionorientierten Kämpfen von Fallout 3 nehmt ihr die Gegner im Shooter-Stil aufs Korn oder nutzt das VATS-System. Hierbei visiert ihr Körperteile der Gegner an, die ihr gezielt unter Beschuss nehmt. Dabei pausiert das Spiel und ihr nutzt die Gelegenheit gleichzeitig, um eure nächsten Schritte zu planen. Bethesda löst hier zeitgemäß die rundenbasierten Kämpfe der Fallout 3-Vorgänger ab. Fans der ersten beiden Fallout-Spiele müssen sich umgewöhnen. Angesichts des Actionplots ist die moderne Umstellung des Kampfsystems in Fallout 3 aber eine gute Wahl.

    The End of the World as we know it

    Verstrahlte Höhlen, ein bewohnter Flugzeugträger, Verstecke von fiesen Supermutanten oder umherziehende Raider-Banden machen euch dabei das virtuelle Endzeit-Leben schwer. Ihr erhaltet Erfahrungspunkte für erledigte Gegner, Aufgaben oder erfolgreiche Dialoge. Diese investiert ihr in die Fähigkeiten eures Helden. Mit "Wissenschaft" knackt ihr besser Computer, mit "Dietrich" Schlösser, mit "Kleine Waffen" führen Kämpfe mit Pistolen und Co. zum Erfolg. Mit jedem neuen Rang erlangt ihr eine neue Spezialfähigkeit. Es lassen sich in Fallout 3 sich somit vielfältige Helden bauen.

    Roboter, Raider und mehr - In Fallout 3 setzt ihr euch gegen allerlei Gegner zur Wehr. Roboter, Raider und mehr - In Fallout 3 setzt ihr euch gegen allerlei Gegner zur Wehr. Quelle: Games Aktuell Die Hauptquest von Fallout 3 startet mit der Suche nach eurem Vater. Der machte sich vor euch klammheimlich aus dem Staub und verließ Vault 101. Es bleibt aber euch überlassen, ob ihr euren Vater sucht oder zunächst andere Aufgaben erfüllt. In den Ruinen des Ödlandes entdeckt ihr immer wieder verlassene Gebäude, in denen einige Computer noch funktionieren. Viele Hinweise auf die vergangene Zivilisation. Die Hinweise auf vergangene Zeiten sind immer mit einer guten Portion Ironie gewürzt. Der typische Fallout-Humor macht letztendlich auch aus Teil 3 ein wirklich tolles Spiel.

    Die einsame Reise in Fallout 3 erinnert an den Endzeit-Roman The Road von Cormack McCarty (No Country for Old Men), der mit Viggo Mortensen bereits verfilmt wurde. In einem kleinen Örtchen gibt es auch Bewohner, die sich von Menschenfleisch ernähren. Auch andere Anspielungen zu Filmen oder Ereignissen finden sich in Fallout 3. So findet ihr auf dem Schrottplatz den Hund Dogmeat. Genauso heißt der Hund in Mad Max mit Mel Gibson. Fatman heißt der Miniatombomben-Werfer in Fallout 3. Auch die Atombombe, die die USA über Nagasaki abwarfen hieß "Fat Man" - ein düsteres Kapitel der Menschheitsgeschichte. Das Ende der Welt in Fallout 3 spiegelt eine düstere Zukunft in einer verlassenen Welt wider. Die dichte Atmosphäre der Spielwelt lässt Endzeitfans nicht mehr los. Mit der Entdeckung der Spielwelt erhalten Spieler Puzzleteile der Vergangenheit. Nuka Cola, Vault-Tec, RobCo und mehr - die Details zu den Firmen liefern ein Bild der Vergangenheit.

    Infos zum Spiel

     - 2008/11/Fallout_3_PlayStation_3_PS3_Packshot.jpgEntwickler: Bethesda Game Studios
    Publisher: Bethesda Softworks
    Game Director: Todd Howard
    Musik: Inon Zur
    Release: 30. Oktober 2008 (EU)
    Genre: Rollenspiel
    Spielmodi: Singleplayer
    Plattformen: PS3, Xbox 360, PC
    Engine: Gamebryo
    USK: Ab 18 Jahren
    Play3-Wertung: 93
    Metacritic: 90 (PS3), 93 (Xbox 360)
     
     - 2008/10/packshot_xbox_360_fallout3.jpg

    Das Beste dieser Generation - Überblick


    Teil 1: Ein Rückblick auf das PS3- und Xbox 360-Zeitalter
    Teil 2: Bioshock Infinite - Story-Meisterwerk mit fantastischen Charakteren
    Teil 3: Heavy Rain - Der interaktive Film als Kunstform
    Teil 4: Dark Souls - Fies, fordernd, aber irrsinnig faszinierend
    Teil 5: Rayman Legends - charmant-kniffliges Jump & Run in bester 2D-Grafik
    Teil 6: Uncharted 2 - Witz, Charme und Bombastoptik vereint
    Teil 7: The Last of Us - Düsteres und brutales Endzeit-Epos
    Teil 8: Red Dead Redemption - Ein Western zum Selberspielen
    Teil 9: The Elder Scrolls 5: Skyrim - Stimmig, riesig und motivierend
    Teil 10: Fallout 3 - Das atmosphärische Ende der Welt

    04:03
    Fallout 3 Intro
    Spielecover zu Fallout 3
    Fallout 3
  • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Beast
    Da stimme ich dir voll zu. Normalerweise stehe ich ja voll auf geile Grafik (solange das Spiel auch gut ist), aber…
    Von DoN KoChRoLlEs
    Einfach nur eine Wucht und Fallout beweist wie kein anderes Spiel, dass die Grafik nicht alles ist. :hoch:
    Von scara
    von der spielzeit her bestimmt auch mein bisheriger spitzenreiter und es war eine spannende zeit.
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Beast
        Zitat von DoN KoChRoLlEs
        Einfach nur eine Wucht und Fallout beweist wie kein anderes Spiel, dass die Grafik nicht alles ist. :hoch:
        Da stimme ich dir voll zu. Normalerweise stehe ich ja voll auf geile Grafik (solange das Spiel auch gut ist), aber Fallout 3 hat mich ab der ersten Sekunde so…
      • Von DoN KoChRoLlEs
        Einfach nur eine Wucht und Fallout beweist wie kein anderes Spiel, dass die Grafik nicht alles ist. :hoch:
      • Von scara
        von der spielzeit her bestimmt auch mein bisheriger spitzenreiter und es war eine spannende zeit.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1100458
Panorama
Das Beste dieser Generation - Teil 10: Fallout 3 - Das atmosphärische Ende der Welt
Gnadenlos atmosphärisch, witzig, brutal. So inszeniert Bethesda mit Fallout 3 das Ende der Welt. Der typische Fallout-Humor mit einem Mix aus Kultur der Fünfziger und technischer Hochkultur findet sein Ende im Atomkrieg. Fallout 3 erzählt eine Geschichte danach und beleuchtet auch die Welt davor. Das Endzeit-Rollenspiel gehört zu den besten Spielen der scheidenden Konsolengeneration mit PS3 und Xbox 360. In diesem Special liefern wir euch die Gründe dafür.
http://www.gamesaktuell.de/Panorama-Thema-233992/Specials/Das-Beste-dieser-Generation-Teil-10-Fallout-3-Das-atmosphaerische-Ende-der-Welt-1100458/
08.12.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2008/08/VGZ_Fallout_3_02.jpg
fallout 3,rollenspiel,bethesda
specials