Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Out of Ammo: Dean Halls VR-Tower Defense angespielt - ein echter Geheimtipp

    Im Let's Play spielen wir Out of Ammo, das neue VR-Tower Defense von Dean Hall. (2) Quelle: RocketWerkZ

    Mit Out of Ammo arbeitet Dean Hall, der Schöpfer von DayZ, an seinem ersten Virtual-Reality-Spiel. Wir haben uns die derzeit erhältliche Early-Access-Version des VR-Tower Defense angeschaut und veranschaulichen im Let's Play, wie es sich spielt. So viel vorweg: Besitzer eine HTC Vive sollten sich Out of Ammo unbedingt näher anschauen. Die gleichzeitige Befehlsgabe und das eigenständige Steuern der Pixelsoldaten wecken den Hobbykommandanten in uns. Ein echter Geheimtipp!

    HTC Vive aufgesetzt und herumkommandiert! Mit Out of Ammo veröffentlicht Dean Hall sein erstes VR-Spiel auf Steam. Seit wenigen Tagen bekommen Spieler mit einer für 14,99 Euro erhältlichen Early-Access-Version einen Vorgeschmack auf den Mix aus Strategie und Ego-Shooter - im Kern wartet ein Tower-Defense-Spiel. Wir haben Out of Ammo für HTC Vive ausprobiert und verraten euch im nachfolgenden Let's Play, warum Besitzer der HTC-Cyberbrille durchaus einen Blick auf das neue Spiel des DayZ-Schöpfers werfen sollten. Denn die Mischung aus Schießbude und Taktikgeplänkel macht Spaß. Viel Bewegungsfreiheit braucht man für Out of Ammo ebenfalls nicht. Das VR-Tower Defense lässt sich daher bequem in stehender Position spielen.

    In Out of Ammo stehen derzeit vier Kartenlayouts mit Settings in Wüsten, Dörfern und Großstädten zur Auswahl. Am hübschesten ist hingegen eine Karte, die bei Nacht spielt: Hier glänzt vor allem die Grafik, die an Minecraft in Cel-Shading-Optik erinnert. Bei jedem Spielstart sehen wir die Karte zunächst aus der Vogelperspektive. In unserer Aufgabe liegt es, eine Militärbasis vor Wellen von Gegnern zu beschützen - dringen diese durch unsere Linien durch, dann ballern sie das Quartier nieder. Um das zu verhindern, erhalten wir kontinuierlich neue Gebäude, die wir intuitiv mit unseren Händen auf der Karte platzieren können. Unsere Handbewegungen werden mit den beiden Vive-Controllern ins Spiel transportiert.

    Die uns zur Verfügung stehenden Sandsackbarrikaden errichten wir etwas außerhalb unserer Basis, große Aussichtstürme als Außenposten. Die Gebäude wollen taktisch geschickt platziert werden, denn die Gegner kommen von allen Seiten - das lernen wir recht schnell. Nachdem ein Arbeiter die Bauten errichtet hat, befehlen wir per Ringmenü, dass unsere Soldaten sie besetzen sollen. Auf die Türme setzen wir Scharfschützen, hinter die Sandsäcke Kämpfer mit Maschinenpistolen. Nach und nach sollten wir versuchen, alle untätigen Soldaten mit Verteidigungsaufgaben zu versorgen. Ein regelmäßig herangeflogener Helikopter bringt fortlaufend neue Kämpfer und Gebäude in unsere Basis.

    Um auf dem Schlachtfeld mitmischen zu können, schlüpfen wir per Knopfdruck in die Rolle eines Soldaten. Die Perspektive ändert sich nun zu einer Ego-Ansicht. Sehr cool! Je nach ausgewähltem Pixelkämpfer wehren wir die auf uns zustürmenden Widersacher mit Pistole, Maschinengewehr, Sniper oder Granatwerfer ab. Letzterer richtet selbstverständlich den größten Schaden an, am beeindruckendsten spielt sich allerdings ein Soldat mit Scharfschützengewehr. Um durch das Waffenvisier zu schauen, halten wir den rechten Controller vor die VR-Brille und ziehen es so an unser Auge heran. Das ergibt eine tolle Immersion. Das Nachladen der Wummen funktioniert ähnlich intuitiv - Einblicke gibt's im Video!

    Stirbt unser Charakter den Bildschirmtod, wechselt Out of Ammo zurück in die Vogelperspektive, in der wir uns einen anderen Kämpfer aussuchen können. Der Ansichtwechsel funktioniert per Tastendruck auch jederzeit. Schließlich wollen regelmäßig neue Gebäude platziert werden. Schalten die feindlichen Pixeljäger jeden unserer Soldaten aus und ballern sie unser Quartier nieder, gilt die Runde als beendet. Eine anschließende Auswertung zeigt an, wie viele Wellen und Widersacher wir niedergestreckt haben. Out of Ammo demonstriert die Vorzüge von Virtual Reality nicht nur. Es motiviert auch länger als die bisher erhältliche Software. Ein echter Geheimtipp für HTC-Vive-Besitzer!

    09:45
    Out of Ammo: Let's Play zur VR-Action von Dean Hall
  • Out of Ammo
    Out of Ammo
    Release
    15.04.2016

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1193199
Out of Ammo
Out of Ammo: Dean Halls VR-Tower Defense angespielt - ein echter Geheimtipp
Mit Out of Ammo arbeitet Dean Hall, der Schöpfer von DayZ, an seinem ersten Virtual-Reality-Spiel. Wir haben uns die derzeit erhältliche Early-Access-Version des VR-Tower Defense angeschaut und veranschaulichen im Let's Play, wie es sich spielt. So viel vorweg: Besitzer eine HTC Vive sollten sich Out of Ammo unbedingt näher anschauen. Die gleichzeitige Befehlsgabe und das eigenständige Steuern der Pixelsoldaten wecken den Hobbykommandanten in uns. Ein echter Geheimtipp!
http://www.gamesaktuell.de/Out-of-Ammo-Spiel-56947/News/Dean-Halls-VR-Tower-Defense-angespielt-1193199/
22.04.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/04/Out_of_Ammo_Lets_Play_2016.04.22--pc-games_b2teaser_169.jpg
vr
news