Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Onimusha 3

    Blutrünstige Dämonen, Zeitreisen, markige Helden -- das sind die Zutaten für ein krachendes Actionfeuerwerk. Mit keinem Geringeren als Jean Reno in der Hauptrolle.

    Die Zeiten werden besser für PC-Spieler, die hin und wieder gerne die Sau rauslassen. Erst in unserer diesjährigen Januar-Ausgabe haben wir Dynasty Warriors 4 getestet; jetzt steht mit Onimusha 3 gleich der nächste reinrassige Prügler an. Diesmal erleben Sie allerdings keine historischen Schlachten, sondern schnetzeln sich extrem cool durch extrem viele extrem schauerliche Monster ... in einem extrem abgedrehten Szenario. Kurzum: Onimusha 3 ist der Superlativ der Haudrauf-Spiele.

    Und wenn ein gestandener Entwickler wie Capcom an einem Actionspiel arbeitet, dann muss natürlich auch ein echter Actionheld her. So wurde kurzerhand Hollywood-Schauspieler Jean Reno (Mission Impossible, Die purpurnen Flüsse) verpflichtet und digitalisiert. Als französischer Elite-Cop Jaques prügelt er sich mit dem Samurai Samanosuke Akechi durch eine Geschichte voller Fieslinge und verwirrender Zeitreisen. Während es Jaques in das Japan des 16. Jahrhunderts katapultiert, findet sich Samanosuke im Paris des Jahres 2004 wieder. Beide kämpfen gegen den Fiesling Nobunaga, der, ganz innovativ, die Weltherrschaft an sich reißen will.

    Liebe auf den zweiten Hieb

    Oberflächlich betrachtet ist Onimusha 3 Action auf primitivstem Niveau. Sie hetzen durch geradlinige Levelschläuche und hauen alles kurz und klein, was nach Dämon aussieht. Hin und wieder werden Sie durch Rätsel unterbrochen und müssen beispielsweise in der Vergangenheit einen Schalter umlegen, damit sich in der Gegenwart ein Tor öffnet.

    Hinter der tristen Fassade steckt aber ein anspruchsvolles Spiel. Vor allem das Kampfsystem hat es in sich. Sie können zwar wild auf die Angriffstaste hämmern und damit ansehnliche Kombos auslösen. Sie können allerdings auch gezielt blocken, Spezialangriffe geschickt einsetzen und sich der großen Herausforderung »Konterangriff« stellen: Wenn Sie genau dann zum Angriff ansetzen, wenn Ihr Gegner Ihnen gerade eine verpassen will, packen Jaques und der Samurai mit dem unaussprechlichen Namen nämlich besonders effektive und spektakuläre Attacken aus.

    Mit Onimusha 3 werden also sowohl Einsteiger als auch Profi-Prügler glücklich. Spätere Kämpfe setzen allerdings ein Mindestmaß an Koordination voraus. Wer sich die Angriffsfolgen der Feinde nicht einprägt und entsprechend reagiert, gewinnt in der zweiten Spielhälfte keinen Blumentopf. Ebenfalls Voraussetzung: ein Gamepad. Onimusha 3 mit Tastatur zu spielen ist in etwa so spaßig wie Autofahren mit Daniel Küblböck.

    Waffen für echte Männer

    Für Abwechslung im dezent repetitiven Spielablauf sorgen die zwei Helden, die Sie abwechselnd steuern. Während Samanosuke mit zu groß geratenen Schwertern oder einer monströsen Axt durch die Gegnerhorden wirbelt, verlässt sich Jaques auf Waffen, die eines gemeinsam haben: eine Peitsche als »sekundärer Feuermodus«. Mit der schleudert der virtuelle Jean Reno Feinde durch die Luft oder hält sie an Ort und Stelle fest, während er ihnen mit der Pistole den Gnadenschuss verabreicht. Beide Charaktere spielen sich unterschiedlich, sodass nie Langeweile aufkommt.

    Zumal Sie regelmäßig mit neuen Waffen und damit neuen Spezialangriffen belohnt werden. Da peitscht Jaques die Dämonen mit puren Flammen aus, oder Samanosuke spaltet die Fieslinge in zwei Teile.

    Wer's sich leisten kann

    Unsere tapferen Dämonenjäger verbessern sich aber nicht nur automatisch. Wenn wir schnell genug sind, können wir die Seelen toter Feinde aufsaugen, die nach deren Ableben kurze Zeit umherschwirren. Manche dieser Energiekügelchen füllen unsere Lebensenergie auf. Mit anderen verbessern wir unsere Ausrüstung. Investieren wir die Energie in unsere Waffe, teilen wir kräftiger aus. Verbessern wir den schmucken Samurai-Dress von Samanosuke, können wir Energie schneller einsaugen. Motivierend: Je zügiger wir unseren Gegnern mit gezielten Spezialattacken den Garaus machen, desto mehr Energie bleibt zurück.

    Pixel von gestern

    Onimusha 3 kann seine Konsolenherkunft nicht verleugnen. Für die Playstation 2 erschien der Prügler letztes Jahr. Entsprechend detailarm sind die Umgebungen. Zumindest Charaktere und Spezialeffekte machen eine gute Figur.

    Wenn Ihr Englisch etwas eingerostet ist, werden Ihre Augen aber ohnehin öfter am unteren Bildschirmrand als auf den Figuren kleben. Die deutsche Fassung ist nämlich lediglich untertitelt, die Sprachausgabe bleibt englisch.

    David Bergmann

  • Onimusha 3
    Onimusha 3
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    23.02.2006

    Aktuelles zu Onimusha 3

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
715451
Onimusha 3
Onimusha 3
Blutrünstige Dämonen, Zeitreisen, markige Helden -- das sind die Zutaten für ein krachendes Actionfeuerwerk. Mit keinem Geringeren als Jean Reno in der Hauptrolle.
http://www.gamesaktuell.de/Onimusha-3-Spiel-26061/Tests/Onimusha-3-715451/
01.04.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/t_onimusha_01_04eps.jpg
tests