Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nvidia Shield: Nvidia stellt neue 4K-Konsole vor

    Auf der GDC 2015 stellte Nvidia die neue Shield-Konsole vor. Quelle: Nvidia

    Nvidia hat eine weitere Hardware mit dem Namen Shield auf der GDC angekündigt. Es handelt sich dabei um eine Spielekonsole. Im Rahmen einer Pressekonferenz gab Nvidia bekannt, dass die Konsole Android als Betriebssystem nutzt und Videos in 4K sowie Spiele streamen soll. Nividia Shield soll im Mai 2015 in den USA erhältlich sein und 199 US-Dollar kosten.

    Im Rahmen einer GDC-Pressekonferenz hat Nvidia eine neue Hardware mit dem Namen Nvidia Shield angekündigt. Das Gerät ist eine Mischung aus Spielkonsole und Streaming-Box. Nvidia Shield nutzt Android als Betriebssystem und soll Videos in 4K streamen – der H.265-Standard kommt zum Einsatz. Die Android-Konsole soll im Mai 2015 in den USA erscheinen. Der Preis soll sich auf 199 US-Dollar belaufen. Wann Nvidia Shield in Europa erscheint und wie viel die Konsole hierzulande kosten wird, ist nicht bekannt.

    Im Nvidia Shield ist eine Tegra-X1-CPU auf Maxwell-Basis mit 256 Kernen und 3 GByte RAM verbaut. Der Chip erreicht 512 GFlops. Die Konsole soll in etwa doppelt so Leistungsstark sein wie eine Xbox 360. Des Weiteren besitzt die Konsole 16 GByte Flash-Speicher für Download-Spiele. Der Speicher lässt sich mithilfe einer Micro-SD-Karte (bis zu 128 GByte) und zwei USB-Festplatten erweitern. Nividia Shield soll Spiele von PCs mit verbauten Nividia-Grafikkarten in 1080p bei 60 FPS lokal streamen können.

    Auf der Pressekonferenz zeigte Nvidia einige Spiele, die auf der Konsole liefen. Unter anderem wurde die Infiltrator-Demo der Unreal Engine 4 mit allen Effekten präsentiert. Auch The Talos Principle, Borderlands: The Pre-Sequel, Doom 3: BFG Edition und Crysis 3 wurden auf der Android-Konsole gezeigt und mit 30 FPS dargestellt. Zum Launch des Nvidia Shield sollen über 50 Titel erhältlich sein. Der Akku des mitgelieferten Controllers soll 40 Stunden halten.

    Neben dem lokalen Spiele-Streaming greift Nvidia auf den hauseigenen Streaming-Dienst GRID zurück. GRID soll Spiele in 1080p bei 60 FPS von einem Cloud-Server aus auf die Shield-Konsole streamen. In den Servern sollen GTX-Grafikkarten verbaut sein. Die Server habe Nvidia von Amazon angemietet. Nvidia rechnet mit einer Latenzzeit von 150 Millisekunden. Davon sollen 70 Millisekunden auf die Online-Berechnung entfallen. Unter anderem sollen The Witcher 3, Batman: Arkham Knight und Metal Gear Solid 5 über den Service erhältlich sein.

    Nvidia plant, eine kostenlose Basis-Version und ein Premium-Abonnement für GRID anzubieten. In der Basis-Version können Nutzer die Spiele einzeln kaufen und in 720p bei 30 FPS zu streamen. Premium-Mitglieder erhalten Zugang zu allen Spielen und sollen sie in 1080p bei 60 FPS streamen können. Zu den Preisen hat sich Nvidia noch nicht geäußert. Unterhalb dieser News findet ihr erste Bilder zur Shield-Konsole, sowie ein Render-Video zur Hardware.

    Quelle: vg247.com

    01:13
    Nvidia Shield: Rendervideo der Android-Spielekonsole
  • Nvidia Shield
    Nvidia Shield
    Hersteller
    Nvidia
    Release
    05.2015
    Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von Heckinator
    Wie können die nur die guten Chips für so nen Müll verwursten. Ist wie Fritten aus der Mülltonne.
    Von Mont4n4
    Könnte man mal bitte auf den Ausdruck "4K-Konsole" verzichten, wenn es dabei nur um Videowiedergabe geht? Die…
    Von Cloud-Strife
    Ihr müsst an die Cloud glauben.Das ist wie mit Son Gonkus Genkidama *rofl^^
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von Heckinator
        Wie können die nur die guten Chips für so nen Müll verwursten. Ist wie Fritten aus der Mülltonne.
      • Von Mont4n4
        Könnte man mal bitte auf den Ausdruck "4K-Konsole" verzichten, wenn es dabei nur um Videowiedergabe geht? Die Überschrift lässt wieder ein mal etwas völlig anderes vermuten.... Dementsprechend habe ich auch einen 4K-PC, weil ich mit DSR eine höhere Auflösung ausgeben kann???
      • Von Cloud-Strife
        Ihr müsst an die Cloud glauben.

        Das ist wie mit Son Gonkus Genkidama *rofl^^
    • Aktuelle Nvidia Shield Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1152503
Nvidia Shield
Nvidia stellt neue 4K-Konsole vor
Nvidia hat eine weitere Hardware mit dem Namen Shield auf der GDC angekündigt. Es handelt sich dabei um eine Spielekonsole. Im Rahmen einer Pressekonferenz gab Nvidia bekannt, dass die Konsole Android als Betriebssystem nutzt und Videos in 4K sowie Spiele streamen soll. Nividia Shield soll im Mai 2015 in den USA erhältlich sein und 199 US-Dollar kosten.
http://www.gamesaktuell.de/Nvidia-Shield-Konsolen-260157/News/Nvidia-stellt-neue-4K-Konsole-vor-1152503/
04.03.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/03/SHIELD__NVIDIA_s_First_Living_Room_Entertainment_Device-pcgh_b2teaser_169.png
nvidia,konsole,hardware
news