Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die nächste Generation -- Episode 3: Wii

    Im dritten Teil unseres Next-Gen-Specials stellt sich Nintendos Innovationskönig der Hightech-Konkurrenz.

    Keine Frage, Wii hat zwei herausragende Stärken: Das einzigartige Steuerungskonzept und den niedrigen Preis. 250 Euro löhnt man für die Fuchtel-Konsole, und damit deutlich weniger als für einen Gamer-PC (ca. 2.000 Euro), eine Xbox360 (400 Euro) oder die PS3 (600 Euro). Wie stark aber wirkt sich Nintendos Sparkurs auf die Leistungsfähigkeit von Wii aus? Dieser Frage gehen wir im dritten Teil unseres Next-Gen-Specials nach.

    Prozessor

    Leider hat Nintendo bis heute keine exakten Leistungsdaten für Wii veröffentlicht. Lediglich die Spiele-Entwickler kennen die CPU-Taktrate. Das amerikanische Magazin IGN hat bei einem Test einen Wert von 729 MHz ermittelt. Damit läge man auf dem Niveau der alten Xbox, deren Prozessor mit 733 MHz getaktet ist.

    Digitalausgänge oder gar ein HD-Laufwerk sucht man bei Wii vergebens. Nintendo beschränkt sich auf das Nötigste, was sich positiv auf den Preis der Konsole auswirkt (250 Euro). Digitalausgänge oder gar ein HD-Laufwerk sucht man bei Wii vergebens. Nintendo beschränkt sich auf das Nötigste, was sich positiv auf den Preis der Konsole auswirkt (250 Euro). Quelle: Nintendo Fest steht, dass in dem kompakten Gehäuse ein von Nintendo und IBM gemeinsam entwickelter Prozessor arbeitet. Die CPU mit dem Codenamen Broadway basiert auf der PowerPC-Architektur und wird in der 90-Nanometer-Technologie gefertigt. Ebenfalls in 90 Nanometer produziert Microsoft derzeit die CPU der Xbox360. Mit deren Rechenleistung kann Wii aber ebenso wenig mithalten wie mit der CPU-Power von Gamer-PCs oder der PlayStation3.

    Zum Vergleich: In der Microsoft-Konsole arbeiten drei Prozessorkerne mit jeweils 3,2 GHz Taktrate. Noch üppiger fällt das Leistungspotenzial der PlayStation3 aus. Hier sind es sogar sieben mit 3,2 GHz getaktete Kerne.

    In Fachkreisen spekuliert man bereits über eine verbesserte Wii-Konsole, die in Europa aber nicht vor 2008 kommen würde. Sie soll unter anderem Spiele in HDTV-Auflösung darstellen, bräuchte dafür aber deutlich leistungsfähigere Prozessoren und Grafikchips.

    Grafik

    Scharfmacher: Um die maximale Wii-Auflösung von 480p zu erhalten, benötigen Sie ein Komponentenkabel (30 Euro). Scharfmacher: Um die maximale Wii-Auflösung von 480p zu erhalten, benötigen Sie ein Komponentenkabel (30 Euro). Aktuell spielt das Thema HDTV für Nintendo aber noch keine Rolle. Alleine schon deswegen wirkt das Wii-Bild bei weitem nicht so brillant wie das der Konkurrenz-Systeme mit HD-Auflösung. Die maximale Auflösung von Wii beträgt 480p (852 x 480 Pixel) und ist damit fünfmal niedriger als die der PlayStation3 (1080p: 1920 x 1080 Pixel). Immerhin liefert die Vollbilddarstellung bei Wii schärfere Bilder als das Zeilensprungverfahren der alten Konsolen-Generation. Dazu muss man Wii aber über ein Komponenten-Kabel anschließen. Auch das anamorphe 16:9 optimiert die Qualität -- sofern man eine Breitbildglotze sein Eigen nennt.

    Wii lebt von seinem innovativen Steuerungskonzept. Die grafischen Fähigkeiten der Nintendo-Konsole liegen jedoch deutlich hinter denen von PC, Xbox360 oder PlayStation3 zurück. Wii lebt von seinem innovativen Steuerungskonzept. Die grafischen Fähigkeiten der Nintendo-Konsole liegen jedoch deutlich hinter denen von PC, Xbox360 oder PlayStation3 zurück. Der Grafikchip namens Hollywood ist eine Gemeinschaftsentwicklung von ATI und Nintendo. Mit 88 MByte kombiniertem Haupt- und Videospeicher besitzt Wii weniger als ein Fünftel des Xbox360-RAMs (512 MByte). Bei den exakten Leistungsdaten des Grafikchips hält sich Nintendo wieder bedeckt. Die Grafikpower dürfte ähnlich wie die Prozessorleistung auf dem Niveau der letzten Videospiel-Generation liegen. Ein Blick auf die IGN-Ergebnisse bestätigt diese Annahme: Die amerikanischen Kollegen kamen bei ihren Tests auf eine Taktrate von 243 MHz, was ebenfalls vergleichbar ist mit der alten Xbox (233 MHz). Der Grafikchip der Xbox360 ist mit 500 MHz Taktung mehr als doppelt so schnell.

    Sound

    Während die Next-Gen-Konkurrenz mit digitalem 5.1-Sound protzt, gibt Wii die Töne noch analog an Boxen-Set oder AV-Receiver weiter. Besitzen Sie einen Verstärker mit Dolby-Pro-Logic-II-Decoder, kommen Sie zumindest in den Genuss von hochgerechnetem 5.1-Sound. Trotzdem ist Nintendo mit der Analogtechnik nicht mehr up to date. Selbst die PlayStation2 hatte beim Start vor rund sechs Jahren schon einen optischen Digitalausgang an Bord.

    Laufwerk

    Hiermit verleihen Sie Ihren Wii- Controllern einen individuellen Look (Skinz von Mad Catz für 10 Euro). Hiermit verleihen Sie Ihren Wii- Controllern einen individuellen Look (Skinz von Mad Catz für 10 Euro). Auch wenn nicht DVD drauf steht, ist DVD drin: Aus Kopierschutzgründen sind die Wii-Discs so modifiziert, dass sie am PC nicht ausgelesen werden können. Die Scheiben sind aber abgesehen davon mit einer herkömmlichen DVD identisch und bieten bis zu 8,5 GByte Speicherplatz. Außerdem schluckt das Slot-in-Laufwerk anstandslos die vom GameCube bekannten Single-Layer-Discs mit einem kleineren Durchmesser von 8 cm (1,47 GByte Kapazität).

    Video-DVDs kann Wii allerdings nicht abspielen! Auf diese Funktion legt Nintendo laut eigener Aussage keinen Wert, da DVD-Player mittlerweile weit genug verbreitet sind. Eine Abspielsoftware würde zusätzliche Kosten verursachen. Dies lässt sich offenbar nicht mit Nintendos Sparsamkeit vereinbaren.

  • Nintendo Wii
    Nintendo Wii
    Release
    08.12.2006
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von 360burner
    Meine ich auch
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

    • Aktuelle Nintendo Wii Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
723460
Nintendo Wii
Die nächste Generation -- Episode 3: Wii
Im dritten Teil unseres Next-Gen-Specials stellt sich Nintendos Innovationskönig der Hightech-Konkurrenz.
http://www.gamesaktuell.de/Nintendo-Wii-Konsolen-117380/Specials/Die-naechste-Generation-Episode-3-Wii-723460/
17.03.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/03/s_ng_wii_bild_01.jpg
specials