Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von Jefferson
        Zitat von KingDingeLing87
        Man kann dem Mann nur Recht geben.
        Aber Nintendo wird seine Politik nicht ändern, denn so wie sie jetzt fahren, verdienen sie ja immer noch mehr als Sony und Microsoft.


        die Betonung liegt auf "noch". Fehlende Einsicht kann trotz starker Position…
      • Von KingDingeLing87
        Man kann dem Mann nur Recht geben.
        Aber Nintendo wird seine Politik nicht ändern, denn so wie sie jetzt fahren, verdienen sie ja immer noch mehr als Sony und Microsoft.
      • Von Nizzle195 Kicktipp-Gewinner 2009/2010
        mich wundert es ehrlich gesagt nicht, dass die verkäufe einbrechen. die meisten leute hab halt schon ne wii. da ist es doch völlig normal, dass man nicht mehr die verkaufszahlen der letzten jahre halten kann. auch ist die wii nix besonderes mehr. die anderen beiden hersteller, sony und ms, kommen ja…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
741742
Nintendo Wii
EA: CEO John Riccitiello ist "frustriert" über Wii-Verkaufszahlen
EA-Chef Riccitiello hat sich aufgrund rückläufiger Verkaufszahlen der Nintendo Wii geäußert.
http://www.gamesaktuell.de/Nintendo-Wii-Konsolen-117380/News/EA-CEO-John-Riccitiello-ist-frustriert-ueber-Wii-Verkaufszahlen-741742/
11.11.2009
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2008/06/john_riccitiello.jpg
EA, Wii, Verkaufszahlen, John Riccitiello, Nintendo
news