Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Nintendo 3DS: Iwata entschuldigt sich bei den Erstkäufern des Handhelds

    Der Preissturz des Nintendo 3DS wird diejenigen User verärgert haben, die den Handheld bereits während der Markteinführung gekauft haben. Nintendo will dies mit dem Ambassador-Programm ausgleichen, das bisherigen Besitzern insgesamt 20 kostenlose Spiele garantiert. Nintendos CEO und President Satoru Iwata entschuldigt sich nun in einem offenen Brief für entstandene Unannehmlichkeiten.

    Mit einem offenen Brief an die Fangemeinde entschuldigt sich Satoru Iwata, CEO und President vom Software-Riesen Nintendo, nun bei allen Usern, die den Nintendo 3DS bereits während der Markteinführung gekauft haben. Er sei sich der Tatsache bewusst, dass sich viele bisherige Besitzer des Handhelds nach dem Preissturz hintergangen fühlen: "Seit dem Launch des 3DS hat sich die Situation stark verändert. Wir haben uns für diesen drastischen Schritt entschieden, um auch in Zukunft gewährleisten zu können, dass eine große Anzahl von Usern den 3DS genießen wird. Wenn sich aber die Software-Entwickler und diejenigen, die auf der Retail-Seite stehen, nicht sicher sein können, dass der Nintendo 3DS ein würdiger Nachfolger des DS ist und somit auch nicht die gleiche Nutzerzahl erreichen würde, dann wäre es für den 3DS unmöglich, an Popularität zu gewinnen und eine große Reihe an Software anbieten zu können."

    "Wir wissen, dass es da nichts gibt, um euch das Gefühl zu nehmen, dass ihr für den frühen Kauf des 3DS bestraft wurdet." Iwata verweist dabei auf das Ambassador-Programm, das als kleiner Ausgleich für den Preissturz angesehen werden soll und bisherigen Besitzern des 3DS jeweils zehn NES-Spiele und Game Boy- oder Game Boy Advance-Spiele kostenlos aus dem eShop herunterladen lässt. Was haltet ihr vom Preissturz des 3DS? Seid ihr selbst als Nutzer von den negativen Folgen betroffen? Hinterlasst eure Meinungen und Erfahrungen in den Kommentaren. Der Originalbrief von Satoru Iwata ist auf der japanischen Nintendo-Seite zu finden. Eine Übersetzung seiner Entschuldigung kann über Giant Bomb nachgelesen werden.

  • Nintendo 3DS
    Nintendo 3DS
    Hersteller
    Nintendo
    Release
    1. Quartal 2011
    Es gibt 19 Kommentare zum Artikel
    Von tobi988
    Ich ziehe meinen Hut vor Iwata! Sehr ehrliches Statement!^^ Doch ob das Ambassador-Programm wirklich das Gelbe vom Ei…
    Von KingDingeLing87
    Ich finds gut, dass der Mann so ehrlich ist. Das verdient echt Annerkennung.Ich nehme ihm die Entschuldigung, zu 100%…
    Von StHubi
    Oops... Sorry 
    • Es gibt 19 Kommentare zum Artikel

      • Von tobi988
        Ich ziehe meinen Hut vor Iwata! Sehr ehrliches Statement!^^
        Doch ob das Ambassador-Programm wirklich das Gelbe vom Ei ist, bleibt weiterhin fraglich. Der Ärger bleibt trotzdem bestehen und wird wohl seinen Schatten auch auf die nächste Handheld-Generation von Nintendo werfen
      • Von KingDingeLing87
        Ich finds gut, dass der Mann so ehrlich ist. Das verdient echt Annerkennung.
        Ich nehme ihm die Entschuldigung, zu 100% ab.

        Und die Entschädigung mit dem Pass, ist doch auch voll in Ordnung.
      • Von StHubi Moderator
        Zitat von wesker70
        Danke, genau das wollte ich gerade schreiben. I-Net habe ich schon, aber WLAN nicht. Außer dem 3DS hätte ich hier kein Gerät, mit dem ich es nutzen könnte. :)

        Und es ist 'die Wesker' :kiss:
        Oops... Sorry 
    • Aktuelle Nintendo 3DS Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
837143
Nintendo 3DS
Nintendo 3DS: Iwata entschuldigt sich bei den Erstkäufern des Handhelds
Der Preissturz des Nintendo 3DS wird diejenigen User verärgert haben, die den Handheld bereits während der Markteinführung gekauft haben. Nintendo will dies mit dem Ambassador-Programm ausgleichen, das bisherigen Besitzern insgesamt 20 kostenlose Spiele garantiert. Nintendos CEO und President Satoru Iwata entschuldigt sich nun in einem offenen Brief für entstandene Unannehmlichkeiten.
http://www.gamesaktuell.de/Nintendo-3DS-Konsolen-234569/News/Nintendo-3DS-Iwata-entschuldigt-sich-bei-den-Erstkaeufern-des-Handhelds-837143/
03.08.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/03/Nintendo_3DS_Unboxing_22.jpg
nintendo 3ds,handheld,nintendo
news