Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Need for Speed: Rivals - EA gibt Partnerschaft mit Ken Block bekannt

    Ken Block und Electronic Arts gehen eine Partnerschaft bezüglich der Need for Speed-Serie ein. So steht der Rennfahrer dem Entwickler-Team als Racing Advisor zur Seite und wird im Gegenzug gesponsert. Ob diese Zusammenarbeit auch bereits spielerische Auswirkungen auf Need for Speed: Rivals hat, ist nicht bekannt.

    Ob Need for Speed: Rivals auch Wettbewerbe im Gymkhana-Style bietet ist zwar nicht bekannt, aber Publisher Electronic Arts gibt heute eine Zusammenarbeit mit Rennfahrer Ken Block bekannt. Der Rallyepilot, der Gymkhana im großen Stil vermarktet und betreibt, steht der Rennspiel-Serie ab sofort als Racing Adcisor in beratender Funktion zur Seite. Im Gegenzug sponsert die Need for Speed-Reihe den Fahrer, seinen Ford Fiesta ST 2013 und die Videoserie Gymkhana SIX, die auch über die offizielle Webseite des Rennspiels veröffentlicht wird.

    "Die Partnerschaft mit EA und Need for Speed ist für unser Team eine perfekte Verbindung. Ich denke, dass wir beide dasselbe Ziel verfolgen – Leute die Fantasie ausleben zu lassen, am Steuer eines Autos verrückte Dinge zu tun und Grenzen zu verschieben. ie besondere Mischung aus purer Geschwindigkeit und grenzenlosem Spaß ist das Erfolgsgeheimnis der Gymkhana-Serie und ein Aspekt, den die Need for Speed-Spiele sehr gut vermitteln. Wir freuen uns sehr darauf, euch schon bald mit Gymkhana SIX neue, noch abgefahrenere Szenen zeigen zu können", so Ken Block über die Zusammenarbeit.

    Auch Marcus Nilsson, Executive Producer von Need for Speed: Rivals, freut sich auf die Partnerschaft: "Ich könnte mir keinen aufregenderen und passenderen Partner für Need for Speed vorstellen. Ken ist ein absoluter Könner, wenn es darum geht, zu driften, extrem präzise zu fahren und aus der Straße einen Spielplatz für Autos zu machen. Wir bei Ghost Games waren schon vorher große Fans von ihm und wissen, dass er uns tatkräftig dabei helfen wird, den Spielern das Rennerlebnis mit dem intensivsten Adrenalinschub und Spielspaß zu bieten".

    Ken Block gilt als einflussreicher Actionsport-Athlet. 2005 stieg er in den Rallyesport ein und gewann auf Anhieb die Rally America Championship. Schnell erarbeitete er sich auch einen Ruf für seine perfekte Fahrzeugbeherrschung, die er immer wieder im Ralleycross- und Gymkhana-Sport unter Beweis stellt. Need for Speed: Rivals erscheint am 21. November 2013 für PC, Xbox 360 und PS3 sowie zum jeweiligen Launch von Xbox One und PS4.

    01:45
    Need for Speed: Rivals - Trailer zum AllDrive-Feature
    Spielecover zu Need for Speed: Rivals
    Need for Speed: Rivals
  • Need for Speed: Rivals
    Need for Speed: Rivals
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    21.11.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von GenX66
    Ken Block macht fast alles für Geld und Popularität. Das ist das eigentliche Problem und nicht, dass er eigentlich…
    Von big ron
    Was Ken Block mit NFS zu tun hat, verstehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Er hat perfekt zum Dirt-Thema gepasst.
    Von Kaepern1ck
    Ken Block würde eher zur Dirt-Reihe passen. Schade um den guten Fahrer. 

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von GenX66
        Ken Block macht fast alles für Geld und Popularität. Das ist das eigentliche Problem und nicht, dass er eigentlich Rallyefahrer ist. Wahrscheinlich will er auch seine Schuhe im neuen NfS vermarkten. Er ist Teilhaber von DC Shoes.
      • Von big ron
        Was Ken Block mit NFS zu tun hat, verstehe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Er hat perfekt zum Dirt-Thema gepasst.
      • Von Kaepern1ck
        Ken Block würde eher zur Dirt-Reihe passen. Schade um den guten Fahrer. 
    • Aktuelle Need for Speed: Rivals Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1094195
Need for Speed: Rivals
Need for Speed: Rivals - EA gibt Partnerschaft mit Ken Block bekannt
Ken Block und Electronic Arts gehen eine Partnerschaft bezüglich der Need for Speed-Serie ein. So steht der Rennfahrer dem Entwickler-Team als Racing Advisor zur Seite und wird im Gegenzug gesponsert. Ob diese Zusammenarbeit auch bereits spielerische Auswirkungen auf Need for Speed: Rivals hat, ist nicht bekannt.
http://www.gamesaktuell.de/Need-for-Speed-Rivals-Spiel-15617/News/Need-for-Speed-Rivals-EA-gibt-Partnerschaft-mit-Ken-Block-bekannt-1094195/
24.10.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/10/Ken_Block__rally_driver_-pc-games.jpg
need for speed,ea electronic arts,rennspiel
news