Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Need for Speed: Carbon

    Dieser Tuning-Racer bietet jede Menge Abwechslung! Damit ihr nicht den Überblick verliert, geben wir euch Tipps zum neuen Need for Speed.

    Crew-Typen

    Die Crew-Mitglieder tragen entscheidend zu eurem Spielfortschritt bei. Wie euch welcher Crew-Typ helfen kann und welche Mitglieder ihr rekrutieren solltet, erfahrt ihr hier.

    Blocker:

    Der Blocker (Neville) ist das erste Crew-Mitglied, das euch unterstützt. Zunächst ist er eine gute und zumeist effektive Hilfe im Kampf gegen die Konkurrenz. Später im Spiel jedoch misslingt der Versuch, einen (schnelleren) Gegner zu blocken, häufig. Dann verschafft der Blocker euch keinen echten Vorteil mehr.

    Scouts:

    Scouts zeigen euch die Abkürzungen auf einer Strecke. Leider nützen euch diese Helfer nicht besonders viel: Zum einen wird die Abkürzung nur vorübergehend angezeigt, zum anderen fahren die Scouts nicht besonders schnell. Fahrt ihr zu dicht am Heck eures Spähers oder überholt ihr ihn sogar, kann es passieren, dass ihr Abkürzungen verpasst.

    Schlepper

    Von allen Crew-Mitgliedern sind die Schlepper die mit Abstand effektivsten Helfer. Nicht nur, dass sie euch während des Rennens lange Zeit zur Verfügung stehen, auch erreicht ihr mit ihnen sonst unmögliche Geschwindigkeiten. So haltet ihr die Konkurrenz auf Abstand oder holt in Führung liegende Gegner wieder ein.

    Der Fahndungslevel gibt an, wie nachdrücklich euch die Polizei auf den Fersen ist. Erhöht er sich, fahren die Gesetzeshüter immer schwerere Geschütze auf.

    Fahndungsstufe

    Verschiedene Crew-Mitglieder wie Neville, Sal oder Samson helfen euch dabei, euren Fahndungsstatus niedrig zu halten.

    Habt ihr eine hohe Fahndungsstufe erreicht, werdet ihr oft schon während eines Rennens mit der Polizei konfrontiert. Euer Fahndungslevel senkt ihr z.B. durch Umbauten an eurem Wagen -- ein paar neue Spoiler, eine andere Farbe und verschiedene Vinyls helfen. Nachteil: Das ist mit ziemlich hohen Kosten verbunden.

    Anstatt euren Wagen für teures Geld umzubauen, könnt ihr euer Glück auch möglichst lange mit ein und demselben Wagen versuchen. Vorteil: Ihr schaltet durch Verfolgungen auf hoher Fahndungsstufe zahlreiche Prämienkarten frei (z.B. Nagelbänder umfahren), an die ihr sonst nicht so leicht kommen würdet. Erst wenn die Leistung eures Wagens im Vergleich zu jener der gegnerischen Karossen deutlich zu schwach ist, solltet ihr euch einen neuen fahrbaren Untersatz kaufen.

    Wollt ihr weniger Stress, wechselt ihr einfach hin und wieder die Stadteile, in denen ihr fahrt. So verharrt ihr auf einer relativ niedrigen Fahndungsstufe. In manchen Gebieten ist der höhere Fahndungslevel allerdings unumgänglich -- da helfen auch keine Tricks.

    Leistungstuning ist insbesondere bei den späteren Rennen unverzichtbar. Ein gutes Gesamtpaket bringt euch auf der Strecke immer Vorteile.

    Leistungstuning allgemein

    Need for Speed: Carbon Die meisten leistungssteigernden Teile sind nicht gerade günstig und werden im Laufe des Spiels immer teurer. Daher empfiehlt es sich, von Beginn an ausschließlich Elemente zu kaufen, die euer Fahrzeug entscheidend verbessern, ohne ein allzu tiefes Loch in eure Kasse zu reißen. Besonders lohnenswert und zugleich kostengünstig ist ein optimiertes Fahrwerk. Nicht nur das Handling eures Wagens wird dadurch entscheidend verbessert, auch Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung werden gesteigert.

    Ebenfalls gute Ergebnisse für kleines Geld erzielt ihr mit besseren Reifen, die insbesondere das Handling und die Beschleunigungswerte beeinflussen. Das Durchzugsvermögen eures Vehikels profitiert natürlich stark vom Einbau eines Nitros, während sich die Endgeschwindigkeit dadurch nur unwesentlich erhöht. Motor und Turbo/Kompressor wirken sich "lediglich" auf die Fahrleistung aus, das Fahrverhalten bleibt unbeeinflusst. Auch das Getriebe hat im Spiel nur Auswirkungen auf die Motorleistung und nicht auf das Handling. Es ist zu Beginn günstiger, aber genauso effektiv wie das Motortuning und sollte deshalb vorher zum Einsatz kommen. Erst wenn euer Fahrzeug spürbare Schwächen beim Fahrverhalten zeigt, oder ihr alle weiteren Ausbauten bereits vorgenommen habt, lohnt sich der Einsatz modifizierter Bremsen. Diese werten ausschließlich das Handling auf und helfen euch dabei, die Fahreigenschaften zu optimieren.

    Need for Speed: Carbon Info: Mithilfe von Schiebereglern nehmt ihr die Einstellungen und Abstimmungen der eingebauten Teile vor.

    Motor

    Drehmoment: Ein höheres Drehmoment sorgt für bessere Beschleunigung im niedrigen Drehzahlbereich und einen besseren Durchzug.

    Leistung: Der Motor schöpft die volle Leistung bei hoher Drehzahl aus. Daraus ergibt sich eine höhere Endgeschwindigkeit.

    Tipp: Hier solltet ihr den Schwerpunkt auf das Drehmoment legen. Gerade beim Start eines Rennens machen sich gute Beschleunigung und kräftiger Durchzug bezahlt.

    Getriebe

    Beschleunigung: Eine kürzere Getriebeübersetzung führt zu besserer Beschleunigung.

    Höchstgeschwindigkeit: Eine längere Getriebeübersetzung verschafft euch eine höhere Endgeschwindigkeit.

    Tipp: Eine kürzere Übersetzung kommt euch praktisch auf jeder Strecke zugute, wohingegen ihr den Vorteil der längeren Übersetzung auf den meisten Strecken kaum nutzen könnt.

    Fahrwerk

    Übersteuern: Führt dazu, dass der Wagen in schnellen Kurven mit dem Heck ausbricht (erleichtert das Driften).

    Untersteuern: Hierbei schiebt das Fahrzeug in Kurven mehr über die Vorderräder.

    Tipp: Habt ihr Probleme, eure Karre im Drift zu bewegen, solltet ihr die Einstellung in Richtung "Übersteuern" ändern. Ein stabileres und berechenbareres Fahrverhalten erreicht ihr, indem ihr den Schieber in Richtung "Untersteuern" bewegt.

    Nitro

    Geschwindigkeit: Der Nitro-Boost hält nur kurz an und beschleunigt euer Fahrzeug enorm.

    Dauer: Der Nitro-Boost hält länger an, beschleunigt euer Auto aber nur verhalten.

    Tipp: Es empfiehlt sich, den Schieberegler etwas in Richtung "Geschwindigkeit" zu bewegen. Lange Geraden sind auf den meisten Strecken eher selten, und bei Radarfallenrennen ist ein kräftiger Boost gefragt.

    Reifen

    Drift: Der Wagen bricht in Kurven schneller mit dem Heck aus.

    Haftung: Der Wagen bleibt in Kurven in der Spur.

    Tipp: Habt ihr Probleme, mit eurem Flitzer zu driften, solltet ihr den Regler in Richtung "Drift" bewegen. Bricht euer Wagen zu leicht aus, gilt es, den Regler in Richtung "Haftung" zu bewegen.

    Bremsen

    Balance hinten: Der Wagen übersteuert bei starkem Bremsen.

    Balance vorne: Der Wagen untersteuert bei starkem Bremsen.

    Tipp: Eine leicht nach vorn verlagerte Bremsbalance führt zu einer guten Fahrzeugbalance.

    Turbo

    Niedrige Drehzahl: Der Turbolader springt schneller an, bringt aber weniger Leistung auf die Walzen.

    Hohe Drehzahl: Der Lader setzt langsamer ein (Turboloch), bringt aber mehr Leistung auf die angetriebene(n) Achse(n).

    Tipp: Hier empfiehlt sich eine halbwegs ausgewogene Einstellung. Dann spricht der Lader schnell genug an und sorgt für ausreichenden Schub.

    Kompressor

    Niedrige Drehzahl: Ein Kompressor aus kleineren Komponenten spricht zwar schnell an, bringt aber nicht so viel Leistungszuwachs.

    Hohe Drehzahl: Ein Kompressor aus größeren Komponenten spricht zwar langsamer an, dafür ist der Leistungsschub größer.

    Tipp: Ähnlich wie beim Turbo empfiehlt sich eine ausgewogene Einstellung. Der Kompressor kann ohne große Nachteile auf eine etwas höhere Drehzahl abgestimmt werden, da das Leistungsloch bei niedrigen Drehzahlen geringer ausfällt als beim Turbo.

    Bonuswagen

    Need for Speed: Carbon Bei "Need for Speed: Carbon" gibt es jede Menge Bonuswagen zu gewinnen.
    Viele Bonuswagen schaltet ihr in Quickraces und Herausforderungsrennen freiu. Hier die Bedingungen, die erfüllt werden müssen, um besondere Wagen zu bekommen:

    Need for Speed: Carbon Chevrolet Chevelle SS
    Gewinnt zehn Canyon-Duelle
    Gewinnt im Karriere-Modus 65 Rennen
    Erreicht im Karriere-Modus ein Plus von 1.000.000
    Setzt in der Freien Fahrt 50 Polizeifahrzeuge außer Gefecht

    Need for Speed: Carbon Lamborghini Murcielago LP 640
    Schaltet 50 Quickrace-Strecken frei
    Erwerbt im Karriere-Modus acht Wagen
    Entkommt in der Freien Fahrt 25 Polizeiverfolgungen
    Gewinnt 15 Events der Herausforderungsserie

    Need for Speed: Carbon Städtischer Polizeiwagen
    Spielt fünf Sprint-Rennen
    Schaltet 90 Quickrace-Strecken frei
    Spielt zehn Quickraces
    Erreicht 50.000 Kopfgeld in einer einzigen Freie-Fahrt-Polizeiverfolgung

    Need for Speed: Carbon Interceptor-Polizeiwagen
    Weicht fünf Nagelbändern in einer Freie-Fahrt-Polizeiverfolgung aus
    Schaltet acht Wagen frei
    Beendet alle Silber-Rennen der Herausforderungsserie
    Spielt 25 Quickraces

    Need for Speed: Carbon Rhino-Polizeiwagen
    Beendet alle Goldrennen der Herausforderungsserie
    Übersteht eine zwölfminütige Freie-Fahrt-Polizeiverfolgung
    Verkauft im Karriere-Modus sechs Wagen
    Gewinnt im Karriere-Modus 25 Freie-Fahrt-Herausforderungen

    Need for Speed: Carbon Cross Corvette Z06
    Füllt im Karriere-Modus eure Garage
    Spielt 50 Quickraces
    Holt 250.000 Punkte in einem Drift-Event
    Gewinnt im Karriere-Modus 20 Verteidigungsrennen

    Need for Speed: Carbon Müllwagen
    Füllt eure Karrieregarage nur mit Tunern
    Füllt eure Karrieregarage nur mit Exoten
    Bringt es in der Freien Fahrt auf Strafgelder in Höhe von 20.000
    Erzielt 500.000 Punkte in einem Drift-Event

    Need for Speed: Carbon Feuerwehrwagen
    Beendet 25 Events der Herausforderungsserie
    Verursacht 100.000 Sachschaden in einer einzigen Freie-Fahrt-Verfolgung
    Beendet den Karriere-Modus
    Erobert im Karriere-Modus alle Strecken von Downtown Palmont

    Need for Speed: Carbon Mitsubishi Eclipse 1999
    Lasst euch mit 321 km/h blitzen
    Füllt eure Karrieregarage nur mit Muscle Cars
    Weicht in der Freien Fahrt 20 Straßensperren der Polizei aus
    Gewinnt im Karriere-Modus 50 Freie-Fahrt-Herausforderungen

    Need for Speed: Carbon BMW M3 GTR
    Erreicht in der Freien Fahrt mit eurem Wagen Fahndungsstufe fünf
    Verursacht 200.000 Schaden in einer einzigen Freie-Fahrt-Verfolgung
    Schaltet 33 Wagen frei
    Erobert im Karriere-Modus alle Strecken

    Zieht die Hilfestellungen zu Rate wann immer ihr Probleme beim Durchspielen habt. Besonders beim Fahrzeug-Setup könnt ihr oft mehr aus eurem Wagen rausholen. Viel Spaß mit unseren Tipps!

  • Need for Speed: Carbon
    Need for Speed: Carbon
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    02.11.2006

    Aktuelles zu Need for Speed: Carbon

    Tipp PC Wii PS3 X360 XB GC PS2 Need for Speed Carbon 1

    Need for Speed Carbon

    Tipp PC Wii PS3 X360 XB GC PS2 Need for Speed Carbon 2

    Need for Speed Carbon

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    Cover Packshot von FutureGrind Release: FutureGrind
    Cover Packshot von Trackmania Turbo Release: Trackmania Turbo Ubisoft , Nadeo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
721921
Need for Speed: Carbon
Need for Speed: Carbon
Dieser Tuning-Racer bietet jede Menge Abwechslung! Damit ihr nicht den Überblick verliert, geben wir euch Tipps zum neuen Need for Speed.
http://www.gamesaktuell.de/Need-for-Speed-Carbon-Spiel-24715/Tipps/Need-for-Speed-Carbon-721921/
23.01.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/11/nfs_carbon_packshot_061110095958.jpg
tipps