Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Gamemaster1883
        Ganz ehrlich,wer braucht den Mist ? Und wegen so einen Dreck muss man immer mit dem Server verbunden sein.Das ja echt irre.
      • Von GenX66
        Ihr lames Autolog können sie behalten. Bin in meiner Freundesliste sowieso immer auf Platz 1. Langweilig sowas, Spiel wird wohl vorerst nicht gekauft. 
      • Von AMU-fflicki
        Empfinde ich auch so  Wird evt. gekauft, die Storry durchgespielt und nach kurzer Zeit wieder verkauft.
        Solche Always On Spiele brauch ich nicht in der Sammlung, da sie nach einer Server Abschaltung eh nicht mehr zu gebrauchen sind.
        Auch mag ich das permanent verbunden sein nicht wirklich, hat mich schon…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1167473
Need for Speed 2015
Warum der Racer auf Always On-Pflicht setzt
Warum setzt Need for Speed eigentlich auf das umstrittene Always On? Das hat Marcus Nilsson von Entwickler Ghost Games nun des Kollegen vom OXM verraten. In erster Linie spielen demnach natürlich Social Features eine Rolle. Via Autolog sollen zum Beispiel Spielerfahrungen von Freunden so in Need for Speed eingebaut werden, als würden sie zur Storyline gehören.
http://www.gamesaktuell.de/Need-for-Speed-2015-Spiel-55563/News/Warum-der-Racer-auf-Always-On-Pflicht-setzt-1167473/
10.08.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/08/NFS_gamescom_03-pc-games_b2teaser_169.jpg
need for speed,ea electronic arts,rennspiel
news