Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Need for Speed: Most Wanted

    Anfangs geht ihr noch mit einem bayerischen Superschlitten an den Start. Doch ihr solltet diese Läufe nicht auf die leichte Schulter nehmen!

    ALLEr ANFANG IST SCHWER...

    Um einen aufgemotzten BMW ärmer, aber mit 30.000 Kröten in der Tasche steht ihr zu Beginn eurer illegalen Rennfahrer-Karriere vor einer schweren Entscheidung. Wohin mit der ganzen Kohle? Welche kostengünstige Serienkarre bringt mich am schnellsten über die Ziellinie und damit in der so genannten Blacklist der besten Rennfahrer nach oben (BILD01)?

    Unser Tipp: Steckt eure Kohle in den Chevrolet Cobalt SS (BILD02). Dieser U.S.-Flitzer ist billig und auch für Anfänger einfach zu handhaben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei diesem Sportwagen optimal. Außerdem bleibt nach dem Kauf noch eine hübsche Stange Geld auf eurem Konto. Damit lassen die ersten Upgrades für euren Boliden nicht lange auf sich warten. Achtet aber gerade zu Beginn eurer Laufbahn penibel darauf, wofür ihr euer Geld ausgebt. Um auf längere Sicht erfolgreich zu sein, solltet ihr die Siegprämien in die Leistung eures Motors stecken. Ohne ordentlich PS-Power unter der Motorhaube, hängen euch die anderen Piloten in den Rennen spielend leicht ab! Also: Verzichtet darauf, euer knappes Budget für Vinyls oder andere optische Spielereien zu vergeuden! Solche Umbauten solltet ihr nur in Angriff nehmen, wenn euer Fahndungsgrad bei der Ordnungsmacht die Stufe zwei oder höher erreicht hat. Dann müsst ihr unbedingt zur Lackiererei, denn optische Veränderungen mindern euren Bekanntheitsgrad und damit euren Fahndungslevel. Wenn ihr nicht wollt, dass euch die Cops sofort an der Stoßstange kleben, solltet ihr immer etwas Geld für Umgestaltungen auf der hohen Kante haben!

    AUTOMATIK VS. HANDSCHALTUNG

    Das ist die große Frage in "Need for Speed: Most Wanted". Mit welcher Schaltung kommt ihr am besten zurecht? Anfängern empfehlen wir die Automatik. Damit habt ihr in den ersten Rennen kaum Probleme. Fortgeschrittene und Profis wählen dagegen die Handschaltung. Denn damit könnt ihr, wie im richtigen Leben, bessere Rundenzeiten auf den Asphalt legen (BILD03). Gerade auf kurvigen Strecken kommt ihr mit der Handschaltung viel schneller auf Touren als mit der behäbigen Automatik! Außerdem könnt ihr die Bremsleistung des Motors ausnutzen, wenn ihr in enge Kurven fahrt. In den Dragster-Duellen habt ihr gar keine Wahl -- hier ist manuelles Schalten Pflicht (BILD04)! Diese Beschleunigungs-Rennen eignen sich daher auch prima für alle Anfänger zum Üben! Doch keine Bange: Ihr könnt euren Erzrivalen Razor auch mit herkömmlichen, Automatik getriebenen Fahrzeugen in die Schranken weisen (BILD05)!

    BREMS- UND KURVENVERHALTEN

    In der OPM-Fahrschule zeigen wir euch, wie ihr die verschiedenen Kurven im Tuning-Rennspiel optimal und ohne Zeiteinbußen passiert. Dazu wird jede Kehre in drei Teile unterteilt: den Kurveneingang, den Scheitelpunkt und den Ausgang der Kurve auf die anschließende Gerade. C Am Eingang muss die Geschwindigkeit bereits dem Kurvenradius angepasst sein -- also runter vom Gas! Wenn ihr schon beim Anbremsen zu stark einlenkt, neigt das Auto zum Unter- bzw. Übersteuern und droht auszubrechen. Natürlich könnt ihr dieses physikalische Verhalten aber für coole Drifts und Moves nutzen! Sobald ihr den Scheitelpunkt erreicht habt, solltet ihr das Gaspedal wieder mit Gefühl antippen und spätestens ab dem Kurvenausgang erneut voll beschleunigen. D Schwieriger wird's da schon bei 180°-Kehren: Hier gibt es zwei alternative Fahrrouten. Bei der weniger risikoreichen Passage schneidet ihr die Haarnadelkurve eng, lasst euch nach außen tragen und beschleunigt vorsichtig wieder heraus! Weniger Risiko heißt aber auch, dass ihr sehr langsam seid und viel Zeit auf der Strecke lasst! Schneller geht's, wenn ihr in der Mitte der Straße bleibt und ab dem Scheitelpunkt wieder beschleunigt. So kommt ihr viel schneller in die Puschen und habt auf der Geraden einen ordentlichen Geschwindigkeitsvorteil. E

    SPEEDBREAKER

    Auch von der Zeitlupe solltet ihr in den Wettkämpfen regen Gebrauch machen (BILD11). In brenzligen Spielsituationen lohnt sich der Speedbreaker immer! Denn so bekommt ihr genügend Zeit, dem Frontalcrash auszuweichen oder die Bekanntschaft mit Häuserwänden und Verkehrsinseln zu vermeiden! Damit werden auch waghalsige Drifts und Vollgasfahrten durch den Gegenverkehr kinderleicht.

    Sobald ihr den Ordnungshütern bei euren Highspeedfahrten ordentlich auf die Füße getreten habt, lassen die ersten Straßensperren nicht mehr lange auf sich warten. Tauchen plötzlich mehrere quer stehende Polizeifahrzeuge vor euch auf der Straße auf, solltet ihr blitzschnell den Zeitlupen-Modus aktivieren und nach der Schwachstelle im staatlichen Verkehrshindernis suchen. Haltet die Augen offen nach aufgestellten Absperrgittern! Hinter dem Bretterverschlag ist eine kleine Lücke, die ihr mit Vollgas durchbrechen könnt. In der Zeitlupe könnt ihr euren Schlitten problemlos manövrieren und den Häschern entgehen!

    Etwas vorsichtiger solltet ihr U-Turns mit einer kurzen Geraden im Bogen fahren. Im Prinzip verhält sich diese Passage wie eine "normale" Haarnadelkurve, allerdings müsst ihr bei der Kurveneinfahrt aufpassen. Kommt ihr auf der Außenseite angebraust, könnt ihr die Kurve gut schneiden und kommt innen heraus. Wer dagegen auf der Innenseite einbiegt, muss seinen Scheitelpunkt später setzen und wird durch die Fliehkraft nach außen getragen. F

    Zum Schluss der Fahrstunde zeigen wird euch noch, wie ihr schwierige S-Kurven optimal meistert. Die Schikanen solltet ihr immer von außen in Angriff nehmen! Nehmt die beiden Scheitelpunkte möglichst am Streckenrand, um schnell wieder Vollgas geben zu können. So kann euch ein "S" am wenigsten anhaben! G

    STRASSENKREUZER

    Ihr solltet euch anfangs viel Zeit lassen, die riesige Stadt zu erkunden -- in den Rennen und bei den Verfolgungsjagden zahlen sich die Ortskenntnisse wieder aus! Abkürzungen verschaffen euch in den Läufen enorme Vorteile (BILD06). Allerdings sind die Short Cuts nicht immer leicht zu entdecken, da nicht jede Nebenstrecke auf der Karte eingezeichnet ist. Ein einfacher Trick auch schwer ersichtliche Routen zu entdecken: Heftet euch an die Stoßstangen eurer Konkurrenten und lasst euch den schnellsten Weg zur Ziellinie zeigen. Ab der zweiten Runde solltet ihr in den Rundenrennen diesen strategischen Vorteil unbedingt einsetzen! Wenn ihr bei den Sprint-Rennen kurz vor der Zieleinfahrt abgeschlagen auf einem der hinteren Plätze liegt, brecht das Rennen ab und startet mit euren verbesserten Streckenkenntnissen den Lauf erneut (BILD07)!

    Manchmal ist es aber auch sinnvoller, auf der Hauptroute zu bleiben, anstatt die Abzweigung durch den Wald oder eine enge Seitenstraße zu wählen. Die sind oftmals kurvig und bremsen euch ziemlich aus, während ihr auf der ursprünglichen Strecke weiter mit Vollgas fahren könnt. So wird aus der vermeintlichen Abkürzung schnell ein zeitraubender Umweg (BILD08).

    TURBO-BOOST

    Sobald ihr eurem flotten Rennwagen eine Lachgas-Einspritzung spendiert habt, solltet ihr mit deren Einsatz auf keinen Fall mehr geizen! Die grüne Boost-Leiste lädt sich während der Rennen nämlich kontinuierlich wieder auf und verschafft euch damit in regelmäßigen Abständen einen ordentlichen Schub! Ohne den leistungsfördernden Nitro-Boost wird es verdammt schwer mit den schnellen KI-Gegnern Schritt zu halten (BILD09). Einmal aus den Augen, habt ihr nämlich fast keine Siegchancen mehr! Daher solltet ihr immer wieder kleinere Zwischenspurts in den Rennen einlegen und euren Konkurrenten so die Sporen zeigen! Zündet den Boost aber vornehmlich auf langen, übersichtlichen Streckenabschnitten. Müsst ihr nämlich gleich wieder in die Eisen gehen, ist der Geschwindigkeitsüberschuss schnell dahin und das Nitro umsonst verblasen (BILD10)! Auf langen Geraden kommt der Vorteil am besten zum Tragen.

    Bei den Dragster-Rennen solltet ihr den zusätzlichen Schub keinesfalls für den Schlussspurt aufsparen. Dann ist es meist schon zu spät. Vielmehr solltet ihr vom Start weg das Lachgas in euren Vergaser jagen, um in den hohen Drehzahlbereich zu gelangen und einen perfekten Start hinzulegen! Da in diesen Rennen zwangsläufig von Hand geschaltet werden muss, dürft ihr den Motor unter keinen Umständen überdrehen -- sonst fliegt er um die Ohren und das Rennen ist bereits gelaufen!

    Verfolgungsjagden

    Treibt ihr es auf den Straßen zu bunt, wirft die Staatsgewalt bald ein wachsames Auge auf euch und wird alle Hebel in Bewegung setzen, euch dingfest zu machen. Da bleibt euch nur eins: Ab durch die Mitte! Mit Vollgas und rüpelhaften Drängeleien könnt ihr die Cops zwar ausschalten, nur ist das relativ zeitaufwendig. Mit einem Blick auf die Karte könnt ihr die lästigen Kletten dagegen weitaus stilvoller und effektiver abhängen. Überdimensionale Bagles und Funkantennen werden zum Einsturz gebracht, begraben nachfolgende Polizeifahrzeuge unter sich und verwandeln Tankstellen in einen riesigen Feuerball, aus dem kein Verfolger mehr entkommt.

    Auch Abkürzungen oder Seitenstraßen sind ideal, um Staatskarossen abzuschütteln (BILD12). Es dauert nicht lange und ihr bekommt eure Flucht via Polizeifunk bestätigt. Dann heißt es aber erst mal Ruhe bewahren! Sobald der blaue Balken auf eurem Bildschirm auftaucht, solltet ihr euch ein lauschiges Plätzchen suchen, an dem ihr euch ausruhen könnt, bis Gras über die Sache gewachsen ist. Auch hier tauchen auf der Karte ideale Verstecke auf. Liegen diese aber weit von eurem aktuellen Standort entfernt, solltet ihr euch die Fahrt dorthin dreimal überlegen! Nicht selten tauchen plötzlich wieder mies gelaunte Polizisten am Straßenrand auf, die euch an den Kragen wollen. Abgelegene Seitenstraßen und Hinterhöfe taugen ebenso als Schlupfwinkel und sind praktisch überall zu finden. Kennt ihr die Stadt wie eure Westentasche, ist es eigentlich gar kein Problem ein ruhiges Örtchen zu finden.

    Haben euch die Cops aber doch einmal in die Enge getrieben, ist euer Kämpferherz gefragt. Nur Feiglinge geben auf und lassen sich, von TV-Kameras gefilmt, im Streifenwagen abführen (BILD13). Ihr dagegen rammt und schiebt die Bullen-Kutschen einfach beiseite und erkämpft euch einen Fluchtweg.

    BONUS-LOTTERIE

    Wenn ihr einen der vierzehn Blacklist-Konkurrenten eliminiert, dürft ihr euch im Anschluss fette Belohnungen aussuchen. Neben exklusiven Performance-Tuning-Teilen und einigen optischen Schmankerln könnt ihr euch aber auch für die drei Überraschungs-Varianten entscheiden (BILD14). Die bringen häufig sogar viel mehr als serienmäßigen Upgrades. Zusätzliche Kohle, die Möglichkeit, die Gegner in Pink-Slip-Rennen zu schlagen oder eine sehr hilfreiche "Du kommst aus dem Gefängnis frei"-Karte nutzen euch im Spiel mehr als ein einzigartiges Motor-Upgrade oder der coole Aufkleber für eure Karre. Daher solltet ihr eure erkämpften Sonderboni immer splitten und das Überraschungs-Risiko eingehen! SR

  • Need for Speed: Most Wanted
    Need for Speed: Most Wanted
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    24.11.2005

    Aktuelles zu Need for Speed: Most Wanted

    Lesertest PC NDS PS2 XB GBA GC X360 Need for Speed - Most Wanted 1

    Need for Speed - Most Wanted

    PC NDS PS2 XB GBA GC X360 Need for Speed - Most Wanted 0

    Need for Speed - Most Wanted

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
718446
Need for Speed: Most Wanted
Need for Speed: Most Wanted
Anfangs geht ihr noch mit einem bayerischen Superschlitten an den Start. Doch ihr solltet diese Läufe nicht auf die leichte Schulter nehmen!
http://www.gamesaktuell.de/Need-For-Speed-Most-Wanted-Spiel-24723/Tipps/Need-for-Speed-Most-Wanted-718446/
01.01.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/nfs_bild_1eps.jpg
tipps