Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 18 Kommentare zum Artikel

      • Von coldelvis
        Für mich gesehen ist das Spiel Sinn und Geschmacklos.Eine Altersfreigabe ab 12(Schweiz) ist ein Witz, sowas gehört nicht in Kinderhände...
      • Von KingDingeLing87
        Zitat von MW
        Nur wegen eines Videospiels läuft keiner amok. Aber anscheinend wollen das viele nicht verstehen.
        Amen.
        Aber wo ich dem Mann Recht geben muss ist, dass das Spiel in der Schweiz viel zu niedrig eingestuft wurde.
        Ab 16 Jahren ist das Spiel schon würde ich sagen.
        Aber mal ehrlich…
      • Von KONTOR
        Freunde von mir haben sich das Spiel gekauft. Sie waren sehr enttäuscht. Einfach nur sinnlos und brutal. Und die zocken so Crap wie Saw und sagen das...
        Wäre es nicht sinnvoller gewesen das Game einer jüngeren Zielgruppe zugänglich zu machen? Also statt Mord, Totschlag usw. eben Streiche zu spielen die nicht zum Tode führen?
    • Aktuelle Naughty Bear Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
765747
Naughty Bear
Naughty Bear: Empörung in der Schweiz - "Eine perfid getarnte Anleitung zum Amoklauf"
Das Actionspiel Naughty Bear, in dem ein ausgegrenzter Bär andere Teddys mit burtalen Kills erledigt, sorgt für Aufregung in der Schweiz. Der Verkauf müsse "blitzartig gestoppt" werden.
http://www.gamesaktuell.de/Naughty-Bear-Spiel-24539/News/Naughty-Bear-Empoerung-in-der-Schweiz-Eine-perfid-getarnte-Anleitung-zum-Amoklauf-765747/
28.07.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/07/naughty-022.jpg
gewalt
news