Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • NBA 2K6

    Bereits zum siebten Mal laufen die NBA-Stars unter dem 2K-Label auf dem Court auf. Diesmal haben sie aber neue Tricks auf Lager!

    NBA 2K6 N ur wenige Monate nach der für Dirk Nowitzki ebenso nervenaufreibenden wie erfolgreichen Basketball-EM spielt das deutsche Aushängeschild wieder mit seinen Dallas Mavericks in der stärksten Liga der Welt. Da nicht nur bei den Mavs, sondern bei fast allen NBA-Teams der Kader während der Sommerpause wieder mal gehörig umgekrempelt wurde, macht ein Update der "NBA 2K"-Serie Sinn. Daneben gibt es aber noch weitere maßgebliche Veränderungen, die den Kauf der aktuellen Version "NBA 2K6" rechtfertigen.

    Weniger ist manchmal Mehr

    Nachdem sich Konkurrent Electronic Arts die ESPN-Sportsender-Lizenz geschnappt hatte, waren die Erwartungen an die Spielatmosphäre zunächst nicht allzu hoch. Doch schon nach den ersten Partien war klar: "NBA 2K6" ist durch die Überarbeitung keinesfalls schlechter geworden! Diverse Werbeeinblendungen während der Replays sowie gelungene Kameraeinstellungen inklusive klar erkennbarer Emotionen bei Trainer und Spielern sorgen für ansprechende TV-Atmosphäre. Sogar die beiden U.S.-Kommentatoren Kevin Harlan und Kenny Smith machen ihre Sache besser als die ESPN-Vorgänger. Leider ist die Sprachausgabe komplett in Englisch - wobei dies nicht weiter stört, da deutsche Kommentatoren ein Spiel meist weniger emotional beschreiben.

    Spielerisch hat sich ebenfalls einiges getan: Wilde Pässe über die Zone hinweg sind nicht mehr so leicht an den Mann zu bringen, die Verteidiger fangen offensichtliche Zuspiele einfach ab. Steals holt ihr euch jetzt mit dem rechten Analog-Stick. Je nachdem in welche Richtung ihr den Stick drückt, versucht euer Spieler, nach dem Ball zu greifen, ihn freizuschlagen - oder er springt sogar in dessen Flugbahn. Wählt ihr die falsche Variante, pfeifen die Refs oft Foul. Diese Umsetzung der "schnellen Hände" ist sehr gut gelungen und macht "NBA 2K6" sehr realistisch.

    Die Entdeckung des rechten Sticks

    Im Angriff wird der rechte Analog-Stick zum Werfen verwendet. Bewegt ihr ihn Richtung Korb, steigt der Spieler zum Sprungwurf auf. Drückt ihr den Stick jedoch vom Korb weg, gibt es einen Fadeaway-Jumper. Bewegt ihr ihn zur Seite, endet das mit entsprechenden Hakenwürfen oder Korblegern. Kurz bevor der Ball aus der Hand gleitet, lasst ihr den Stick in die Mittelposition zurückschnellen. Stimmt das Timing, fliegt der Ball Richtung Korb und - schwisch! - ihr ergattert zwei weitere spektakuläre Punkte. In Kombination mit dem Turbo-Knopf (und bei entsprechender Körpergröße) stopft ihr den Ball per Windmill-, Slam-, 360- oder Tomahawk-Dunk durch die Reuse. Zwar ist der Wurf-Stick etwas gewöhnungsbedürftig, doch die große Bandbreite unterschiedlicher Wurfaktionen macht jeden Versuch sehr realistisch und anspruchsvoll zugleich.

    "Give and Go" oder "Pick'n'Roll"?

    Ein weiteres neues Feature ist die Dual Player Control. Damit steuert ihr neben dem ballführenden noch einen weiteren Spieler eures Teams, um ihn entweder in eine aussichtsreiche Position zu bringen oder einen Block zu setzen.

    Um im Gegenzug dem Verteidiger das Leben etwas zu erleichtern, macht dieser automatisch den ersten Schritt bei der Verfolgung des Ballführenden - vorausgesetzt, man steht nahe genug am Gegenspieler. Dann wird gedrückt und geschoben, was das Zeug hält. Eben wie in der NBA!

    Die Spielermodelle und Animationen wirken sehr authentisch. Doch immer dann, wenn sich viele Spieler unter dem Brett den Rebound schnappen wollen, werden die Probleme der Kollisionsabfrage offenbar: Oft überschneiden sich Arme und Beine eines Spielers mit Körperteilen des Gegners. Während des Spiels fällt das nicht weiter auf, bei den automatischen Replays hingegen stört es.

    Neben den Standards wie Schnelles Spiel, Saison oder Streetball gibt es mit 24/7 und The Association wieder zwei sehr motivierende Einspieler-Modi. Bei 24/7 bastelt ihr euren eigenen Basketballer, der zunächst auf den Hinterhöfen amerikanischer Großstädte Erfahrung sammelt und hart trainiert, um dann später gegen Berühmtheiten anzutreten. In The Association hingegen stellt ihr während einer kompletten NBA-Saison sowohl euer spielerisches Talent als auch euer Manager-Know-how unter Beweis. ?SH

    NBA 2K6 (PS2)

    Spielspaß
    9 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Steals werden mit dem rechten Analog-Stick ausgeführt
    Abwechslungsreiche Würfe
    Motivierende Spielmodi
    Realistische Animationen
    Packende Sportatmosphäre
    Gewöhnungsbedürftige Steuerung mit beiden Analog-Sticks
    Zu viele "verstopfte" Dunks
  • NBA 2K6
    NBA 2K6
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Visual Concepts
    Release
    09.03.2006
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
718692
NBA 2K6
NBA 2K6
Bereits zum siebten Mal laufen die NBA-Stars unter dem 2K-Label auf dem Court auf. Diesmal haben sie aber neue Tricks auf Lager!
http://www.gamesaktuell.de/NBA-2K6-Spiel-24582/Tests/NBA-2K6-718692/
13.01.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/03/nba2k6_new_18.jpg
tests