Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Mythic Blades

    Wenn zwei Götter sich streiten, freut das den Spieler. Denn mit Mythic Blades gibt es Prügelspiel-Nachschub für den PC. Göttliches Gekloppe oder weltliche Wurstelei?

    Göttervater Zeus und Kriegstreiber Ares haben Stress. Da sich die beiden aber nicht auf dem heimeligen Olymp kloppen wollen, schicken sie auf der Erde antike Helden (Zeus) und fiese Monster (Ares) in die Arenen. Logisch, dass jetzt Sie ins Spiel kommen. Wie in bekannten Kampfspielen à la Tekken oder Soul Calibur suchen Sie sich einen Prügelknaben aus und kloppen sich fortan durch die Ränge der Gegner, bis Sie alle besiegt haben. Dann empfiehlt Mythic Blades, auf dem nächsthöheren Schwierigkeitsgrad weiterzumachen.

    Odysseus verdrischt Hydra

    Zwingend notwendig ist ein Gamepad, das Prügeln per Tastatur können Sie vergessen. Vier Knöpfe und ein Steuerkreuz reichen vollkommen, denn es gibt nur je einen Fußkick, hohen und niedrigen Schlag. Erst durch das Aneinanderreihen dieser Schläge (Kombos) sowie knifflige Knöpfchenfolgen für Special Moves kommt Stimmung in die Haudrauf-Orgie: Dann wächst aus einem Schwerthieb die Achtfach-Kombo, oder Odysseus setzt zum Beispiel eine kräftige Lichtwelle ein, um seinem Gegner zu schaden. Zusätzlich zu den bis zu zwei Special Moves kann jeder Muskelprotz auch eine göttliche Kraft anrufen, zum Beispiel eine von Poseidon ausgeliehene Riesenflutwelle, die den Kontrahenten überschwemmt.

    Lichtblitze und Spar-Modi

    Mythic Blades bietet genau zwei Spielmodi: Alleine gegen KI-Gegner, oder zu zweit gegen einen Freund. Tag-Teams, Story-Modus, Challenges und was moderne Prügelspiele auf Konsolen sonst so zur Spielspaß-Verlängerung im Repertoire haben, fehlt völlig. Motivationsfördernd soll sich deshalb die Möglichkeit auswirken, Artworks frei zu spielen. Mit Ihren Siegen erhalten Sie Credits, die Sie gegen langweilige Bilder von altertümlichen Figuren eintauschen können.

    Auch optisch hinkt Mythic Blades aktuellen Konsolenspielen weit hinterher. Trotz 1.600 mal 1.200 Bildpunkten wirken Figuren sowie Levels für heutige Verhältnisse polygonarm. Gerade die so wichtigen Animationen sind weder fließend noch abwechslungsreich. Ein paar Lichtblitze hier und da sind zwar nett, doch machen das Kraut auch nicht fett. Der Sound ist unauffällig, sollte bei einem Prügelspiel aber eindeutig mehr krachen. Mythic Blades erhalten Sie nur online, per CD oder Download auf der Webseite des Publishers.

    Florian Stangl

  • Mythic Blades
    Mythic Blades
    Publisher
    Cartel Games
    Developer
    Vermillion
    Release
    01.06.2005

    Aktuelles zu Mythic Blades

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
715617
Mythic Blades
Mythic Blades
Wenn zwei Götter sich streiten, freut das den Spieler. Denn mit Mythic Blades gibt es Prügelspiel-Nachschub für den PC. Göttliches Gekloppe oder weltliche Wurstelei?
http://www.gamesaktuell.de/Mythic-Blades-Spiel-24269/Tests/Mythic-Blades-715617/
01.06.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/t_mythicblades_02_06eps.jpg
tests