Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • MotoGP 3

    Gute Spiele brauchen keine Nachfolger, bei denen alles über den Haufen geworfen wird. Deshalb baut MotoGP 3 auf den Stärken des Vorgängers auf, macht aber alles ein wenig besser. Ein Fest für Rennsport-Fans!

    Die kompletten 16 offiziellen Kurse vom spanischen Catalunya bis hin zum Sachsenring detailgetreu nachgebildet. Zweiradlegenden wie Valentino Rossi oder Max Biaggi. Ein überwältigendes Geschwindigkeitsgefühl: MotoGP 3 folgt mit offizieller Lizenz für die MotoGP-Saison 2004 und realistischem Fahrgefühl dem sehr guten Vorgänger. Die Spielmodi beispielsweise sind unverändert. Entweder man fährt eine komplette Saison, brettert in den Klassen Extrem 600 bis Extrem 1200 über ungewöhnliche Rennstrecken -- die Innenstadt von Tokio etwa. Tiefgehende Änderungen sollten Sie deshalb nicht erwarten, Entwickler Climax betreibt in der dritten Auflage von MotoGP viel Feintuning. Und macht damit vor allem Einsteiger glücklich.

    Das kann jeder

    Wer mit Motorrad-Rasern nichts am Helm hatte, der holte sich bei MotoGP 2 schnell eine blutige Nase. Das Fahrmodell der PS-Schleudern von Yamaha und anderen Herstellern hatte zwar Arcade-Flair, verzieh aber nur wenige Fehler. Diesmal gehen die Maschinen mit GP-Frischlingen nachsichtiger um. Im niedrigsten der vier Schwierigkeitsgrade darf man dann auch mal ins Grün abdriften, ohne Sekundenbruchteile später auf dem Rücken zu liegen. Auch die Gewichtsverlagerung beim Durchfahren von Kurven lässt sich in MotoGP 3 wesentlich feiner dosieren.

    Die aus dem Vorgänger bekannte Fahrschule macht Neueinsteiger eingangs vorbildlich mit den besonderen Anforderungen vertraut, die Motorradrennen an den Fahrer stellen. Wann lehnt man sich vor, wann zurück? Wie bremst man richtig, wie saust man am sichersten auf der Ideallinie über die Kurse? Das interaktive Tutorial zeigt, wie's geht. Außerdem kann man sich vor jedem Rennen eine vorberechnete Fahrt anschauen, die verrät, wie die jeweilige Strecke von Profis gefahren wird.

    Hochspannung auf zwei Rädern

    Profis können wir beruhigen: MotoGP 3 wird trotz gesteigerter Einsteigerfreundlichkeit keinesfalls zum anspruchslosen Funracer. Gerade auf den höheren Schwierigkeitsgraden ist höchste Konzentration gefragt. Kaum haben wir beim Durchfahren einer Kurve nicht den richtigen Radius gewählt, ist der erste Platz auch schon verloren. Da reißt auch der wagemutigste Sprint auf der nächsten Geraden nichts mehr raus.

    Solche Sprints machen einen großen Teil der Faszination von MotoGP 3 aus. Sobald der Tacho Geschwindigkeiten jenseits der 200 km/h anzeigt, verschleiern Unschärfeeffekte das Bild. Allerdings nicht derart übertrieben wie etwa in Need for Speed Underground 2, sondern dezent und realitätsnah -- DTM Race Driver 2 lässt grüßen. Bei Höchstgeschwindigkeiten von über 300 Kilometern pro Stunde haben wir immer wieder das schaurig-schöne »ein Fehler und Du bist erledigt«-Gefühl; Adrenalin pur!

    TV-reife Internetrennen

    Ausgebaut wurde vor allem der Mehrspielermodus. Nach wie vor können Sie mit 15 Gleichgesinnten via lokalem Netzwerk und Internet um Bestzeiten rasen und diesmal sogar eine komplette GP-Saison durchspielen. Sollten Ihre Freunde dann keine Lust mehr haben, diese zu beenden, spielen Sie die Saison kurzerhand alleine weiter. Ihre aktuelle Position in der Rangliste wird dann ins Solospiel übernommen, und Sie können sofort gegen den Computer weiterfahren.

    Außerdem ist es erstmals möglich, an Mehrspielerpartien als Zuschauer teilzunehmen oder unter Beweis zu stellen, ob man zum Sportkommentator taugt. Über eine integrierte Spracheingabe darf einer der Zuschauer (der Leiter des Spiels entscheidet, wer das ist) dann seine Weisheiten, kleine Anekdoten und Rennanalysen zum Besten geben.

    Individueller Raser

    Sie taugen nicht als Nachwuchs-Beckmann, wollen aber in die Fußstapfen von Rennfahrer Max Biaggi treten? Dann erstellen Sie sich einfach Ihren eigenen Biker. Der kann anfangs mit den Profis nur schwer mithalten, wird aber immer besser. Mit entsprechenden Erfolgen verdienen Sie sich Punkte, mit denen Sie die Attribute Höchstgeschwindigkeit, Bremsen, Beschleunigung und Kurvenlage steigern.

    Wenn Sie oft genug auf dem Treppchen landen, schalten Sie außerdem jede Menge Extras frei. Neue Strecken beispielsweise, weitere Motorräder und neue Klamotten für Ihren Fahrer. Das motiviert neben der fordernden Karriere zusätzlich zum Weiterspielen.

    David Bergmann

  • Moto GP 3: Ultimate Racing Technology
    Moto GP 3: Ultimate Racing Technology
    Publisher
    THQ
    Developer
    Climax
    Release
    24.08.2005

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    Cover Packshot von FutureGrind Release: FutureGrind
    Cover Packshot von Trackmania Turbo Release: Trackmania Turbo Ubisoft , Nadeo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
715588
Moto GP 3: Ultimate Racing Technology
MotoGP 3
Gute Spiele brauchen keine Nachfolger, bei denen alles über den Haufen geworfen wird. Deshalb baut MotoGP 3 auf den Stärken des Vorgängers auf, macht aber alles ein wenig besser. Ein Fest für Rennsport-Fans!
http://www.gamesaktuell.de/Moto-GP-3-Ultimate-Racing-Technology-Spiel-23846/News/MotoGP-3-715588/
01.08.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/v_motogp_01_08eps.jpg
news