Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Minecraft: Notch begründet Ausscheiden von Mojang

    Markus 'Notch' Persson erklärt in einem Abschiedsbrief, warum er Mojang nach abgeschlossener Übernahme durch Microsoft verlässt. Quelle: imgur.com

    Minecraft-Erfinder Markus 'Notch' Persson verlässt Mojang nach der abgeschlossener Übernahme seitens Microsoft. In einem Abschiedsbrief blickt er zurück auf die vergangenen Jahre und legt seine Beweggründe dar. Demnach ging es ihm keinesfalls um das viele Geld. Minecraft sei ihm vielmehr über den Kopf gewachsen.

    2,5 Milliarden US-Dollar zahlt Microsoft für die Übernahme von Mojang und die Markenrechte an Minecraft. Für Markus 'Notch' Persson beginnt nach abgeschlossener Akquisition ein neuer Lebensabschnitt, denn er verlässt das Entwicklerstudio. Notch dürfte angesichts der wahnwitzigen Summe ausgesorgt haben, doch für ihn ging es laut Eigendarstellung gar nicht um das viele Geld. "Das Geld spielt keine Rolle. Es geht um meine geistige Gesundheit", teilt er in einem an die Community gerichteten Abschiedsbrief mit. Der Schöpfer von Minecraft begründet sein Ausscheiden damit, dass er nicht länger mehr in das Team hineingehöre. Minecraft hätte sich zu einem Riesenhit entwickelt und sei ihm längst über den Kopf gewachsen. "Ich möchte kein Symbol sein, verantwortlich für etwas derart Großes, das ich selbst nicht verstehe, woran ich nicht länger arbeiten möchte, was mich wieder zu meiner Person führt."

    Notch beschreibt sich als "nerdiger Programmierer", der seine persönliche Meinung gerne herausposaunt. Er würde Computerspiele rein aus Unterhaltungszwecken kreieren und nicht aus kommerziellen Gründen. Der Game Designer bescheiden: "Ich versuche nicht die Welt zu verändern. Minecraft wurde sicherlich zu einem Riesenhit und Menschen sagen mir, dass es Spiele nachhaltig veränderte. Das hatte ich nie beabsichtigt." Die Erfahrung, im Rampenlicht zu stehen, bezeichnet er rückblickend gesehen als "interessant", jedoch fühlte er sich in seiner Rolle unwohl. Notch wollte Mojang eigenen Angaben zufolge offenbar schon vor dem Microsoft-Deal verlassen. Nach dem fehlgeschlagenen Versuch nach Minecraft den nächsten Hit zu landen, hätte er sich gefragt, ob und wie er ins Team passe. Die Leute hätten ihn jedoch zum Bleiben bestärken, weil Notch zur Firmenkultur beitrug.

    Also sah er vorerst davon ab. Dass sein Ausscheiden übrigens von negativen Kommentaren begleitet wird, ist ihm klar. "Berücksichtigt man mein bereits ein wenig angeschlagenes Bild in der Öffentlichkeit, gehe ich nicht davon aus, dass ich damit den negativen Kommentaren entgehe, aber immerhin fühle ich mich nicht mehr in der Verantwortung diese zu lesen." Am Ende bedankt er sich bei den Minecraft-Fans, die durch ihre Leidenschaft den Sandbox-Titel erst zur enormen Popularität verhalfen. "Auf eine Weise gehört es nun Microsoft. Aus einer viel größeren Perspektive betrachtet gehört es für eine lange Zeit euch - und das wird sich niemals ändern." Den Abschiedsbrief von Notch in voller Länge könnt ihr unter dem Link einsehen. Habt ihr Verständnis für seine Beweggründe? Nutzt die Kommentarfunktion.

    Quelle: Pastebin.com

    03:49
    Microsoft kauft Minecraft-Studio Mojang: Phil Spencer im Video
    Spielecover zu Minecraft
    Minecraft
  • Minecraft
    Minecraft
    Publisher
    Mojang AB
    Developer
    Mojang AB
    Release
    18.11.2011
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Du vergisst aber das Minecraft ja nicht nur ein "Spiel" ist, darüber hinaus gibt es ja noch zig andere Dinge wie…
    Von Moosbrand
    Ich glaube, er ahnt, was jetzt kommt und will das nicht erleben. Microsoft gibt ja nicht über 2 Mrd aus, um es in der…
    Von pzyYchopath
    Die Headline klingt, als ob Notch sein Studio ausgeschissen hätte...  Ich hätt ja Weggang oder Abgang…

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Astroneer Release: Astroneer
    Cover Packshot von Crazy Machines 3 Release: Crazy Machines 3 Daedalic Entertainment , Fakt Software GmbH (DE)
    Cover Packshot von The Witness Release: The Witness Infocom , Infocom
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Zitat von Moosbrand
        Ich glaube, er ahnt, was jetzt kommt und will das nicht erleben. Microsoft gibt ja nicht über 2 Mrd aus, um es in der Sandbox zu vergraben. Wahrscheinlich muss man künftig für jedes Item bezahlen. Irgendwie wollen die ja mehr als 2 Mrd da wieder raushaben.... Das…
      • Von Moosbrand
        Ich glaube, er ahnt, was jetzt kommt und will das nicht erleben. Microsoft gibt ja nicht über 2 Mrd aus, um es in der Sandbox zu vergraben. Wahrscheinlich muss man künftig für jedes Item bezahlen. Irgendwie wollen die ja mehr als 2 Mrd da wieder raushaben.... Das wird jetzt wohl ein Pay-to-pay-to-pay...-Spiel.
      • Von pzyYchopath
        Die Headline klingt, als ob Notch sein Studio ausgeschissen hätte...  Ich hätt ja Weggang oder Abgang genommen 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1136129
Minecraft
"Es ging nicht um Geld" - Notch begründet Ausscheiden von Mojang
Minecraft-Erfinder Markus 'Notch' Persson verlässt Mojang nach der abgeschlossener Übernahme seitens Microsoft. In einem Abschiedsbrief blickt er zurück auf die vergangenen Jahre und legt seine Beweggründe dar. Demnach ging es ihm keinesfalls um das viele Geld. Minecraft sei ihm vielmehr über den Kopf gewachsen.
http://www.gamesaktuell.de/Minecraft-Spiel-15576/News/Es-ging-nicht-um-Geld-Notch-begruendet-Ausscheiden-von-Mojang-1136129/
16.09.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/05/Notch_b2teaser_169.jpg
minecraft,microsoft,mojang
news