Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Metro: Last Light - "Frieden ist für Menschen unnatürlich", sagt Metro-Autor

    Der Autor von Metro: Last Light, Dmitri Gluchowski, zählt in einem Interview die Gründe für den Erfolg der Metro-Reihe auf. Laut Gluchowski empfinden Menschen einen Zustand des Friedens als "langweilig" und wecken mit Spielen wie Metro: Last Light ihren Abenteuergeist.

    Metro: Last Light ist seit kurzem für PC, Playstation 3 und Xbox 360 erhältlich. Der Endzeit-Shooter des russischen Entwicklers 4A Games bringt eine düstere Geschichte mit, die die Spieler offenbar vor allem aus einem Grund reizt. "Menschen sind an Krieg gewöhnt, Frieden ist langweilig", behauptet Metro-Autor Dmitri Gluchowski im Interview mit ntv.de. Mit Geschichten wie der von Metro: Last Light ließen sich die Urinstinkte der Spieler wecken, so Gluchowski weiter.

    "Die Welt ist wieder gefährlich. Sie muss erkundet werden, weil Mobiltelefone und Google Maps in einem solchen Szenario nicht mehr funktionieren. Wir müssen Helden sein, die ums Überleben kämpfen. So werden wir geboren. Frieden ist für Menschen unnatürlich." Das komplette Interview mit dem Autor der Metro-Reihe findet ihr hinter dem Link. Unsere Themenseite zum aktuellen Titel Metro: Last Light bietet euch weitere Berichte.

    02:30
    Metro Last Light: Nvidia-Technikvideo zeigt Vorzüge der PC-Grafik
  • Metro: Last Light
    Metro: Last Light
    Publisher
    Deep Silver (DE)
    Developer
    4A-Games
    Release
    17.05.2013
    Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von EmGeeWombat
    Huch?:huh:Nee das wollte ich damit nicht sagen. Das bezog ich egl mehr auf Deutschland wo Gewalt an sich ja auch…
    Von GenX66
    Was willst Du uns denn damit sagen? Das die Menschen im Kongo oder im Irak mehr den Affen ähneln? Es liegt wohl eher…
    Von EmGeeWombat
    Deswegen würde ich aber nicht meinen dass Frieden für die Menschen unnatürlich ist. Letztlich spielen doch immer…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von EmGeeWombat
        Zitat von GenX3601966
        Was willst Du uns denn damit sagen? Das die Menschen im Kongo oder im Irak mehr den Affen ähneln? Es liegt wohl eher an den wirtschaftlichen und politischen Machtinteressen der Wohlstandsländer, wann und wo Krieg geführt wird! Damit hat der kriegerische Urinstinkt der Menschen nichts zu tun.
      • Von GenX66
        Zitat von EmGeeWombat
        Bei einigen ist es jedoch mehr ausgeprägt als bei anderen.
        Was willst Du uns denn damit sagen? Das die Menschen im Kongo oder im Irak mehr den Affen ähneln? Es liegt wohl eher an den wirtschaftlichen und politischen Machtinteressen der Wohlstandsländer, wann und wo Krieg geführt wird! Damit hat der kriegerische Urinstinkt der Menschen nichts zu tun.
      • Von EmGeeWombat
        Deswegen würde ich aber nicht meinen dass Frieden für die Menschen unnatürlich ist. Letztlich spielen doch immer bestimmte Faktoren eine Rolle. Jeder der nicht krank in der Birne ist will doch ein ruhiges Leben führen. Die meisten Kriege wurden doch nur wegen irgendwelchen Wahnsinnigen geführt die irgendwie…
    • Aktuelle Metro: Last Light Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1071800
Metro: Last Light
Metro: Last Light - "Frieden ist für Menschen unnatürlich", sagt Metro-Autor
Der Autor von Metro: Last Light, Dmitri Gluchowski, zählt in einem Interview die Gründe für den Erfolg der Metro-Reihe auf. Laut Gluchowski empfinden Menschen einen Zustand des Friedens als "langweilig" und wecken mit Spielen wie Metro: Last Light ihren Abenteuergeist.
http://www.gamesaktuell.de/Metro-Last-Light-Spiel-17107/News/Metro-Last-Light-Frieden-ist-fuer-Menschen-unnatuerlich-sagt-Metro-Autor-1071800/
30.05.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/05/Metro_Last_Light_PC_Test__57_.jpg
metro last light,deep silver,action-rollenspiel
news