Metro 2033 (PC)

Release:
16.03.2010
Genre:
Action
Publisher:
THQ

Metro 2033: Test des U-Bahn-Shooters der S.T.A.L.K.E.R.-Macher

16.03.2010 18:14 Uhr
|
Neu
|
Im Dunkeln ist gut ... leben. Nachdem in Metro 2033 die großen Bomben gefallen sind, flüchtet Homo sapiens in den Untergrund und steht auf seiner eigenen roten Liste.

Metro 2033 Metro 2033 [Quelle: THQ] Russlands Außenhandel ist überschaubar: Neben einem florierenden Menschenhandel sind die Hauptexportgüter Wodka und postapokalyptische Shooter.

Einige Leute aus dem Metro-Team haben bereits an Stalker mitgearbeitet.

Metro 2033: Metro kommt in Mode


Metro 2033 Metro 2033 [Quelle: gamekyo.com] Im Jahr 2033 ist die Erdoberfläche bereits seit Jahrzehnten verstrahlt. Die Menschheit hat sich längst in die zahlreichen Metro-Stationen zurückgezogen, denn „oben“ wartet nur der Tod durch Mutanten oder den nuklearen Winter.

Held Artjom führt dennoch irgendwie das Leben eines normalen Jugendlichen. Na ja, zumindest hat er noch nie einen Schritt an die frische Luft gemacht. Das ändert sich, als die „Schwarzen“ – eine mysteriöse, humanoide Rasse – erstmals seine U-Bahn-Station attackieren und der Junge im kurzen Kampf ein übernatürliches Talent offenbart.

Die Schlacht wird gewonnen, hat aber Konsequenzen: Erst wird schnell mit einem besseren Entfroster angestoßen und Artjom anschließend vor die Tür gesetzt. In den verzweigten Metro-Tunneln soll sich dieser auf die Suche nach Hilfe begeben. Mehr von der Story wollen wir euch an dieser Stelle besser nicht verraten.

Auf den nächsten Seiten geht's weiter ...

Alexander Wenzel
Gast

16.03.2010 18:14 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Mitglied
Bewertung: 0
26.03.2010 22:52 Uhr
An sich wär das SPiel jan ich shclecht aber ca 7-10 Stunden Spielzeit is zu kurz für das Geld., hätten die wenigstens nen Multiplayer reingemacht häät ich mirs ja überlegt :runter:
Mitglied
Bewertung: 0
17.03.2010 21:26 Uhr
sodala, hab das game jetz seit gestern und hab jetz auch so in etwa 6-8 stunden gezockt. übrigens gab es das game wirklich bei einigen händlern schon ab samstag, hab es beim media markt gesehn. naja egal, das spiel is bis jetz hammer, das mit der lautstärke der synchronstimmen stimmt leider, aber ich finde…
Mitglied
Bewertung: 0
17.03.2010 21:10 Uhr
Das Spiel war tatsächlich schon seit Samstag zu haben, allerdings ließ es sich da noch nicht installieren(PC - Version --->Steam). Zum Glück funktionierte es heute und die Story fängt schon einmal vielversprechend an, mit dem einen oder anderen Knall...
Habe noch nicht allzu lange spielen können, bin aber…

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Der schon etwas ältere Endzeit-Shooter Metro 2033 wird von THQ aktuell via Facebook für den PC verschenkt. Ihr müsst nur die entsprechende Facebook-Seite "liken". Die Aktion läuft nur noch bis zum 16. Dezember 2012. mehr... [12 Kommentare]
Neu
 - 
Der Metro-2033-Nachfolger wird Metro 2033 Last Light heißen. THQ hat diesen Spielenamen im Rahmen der jüngsten Finanzzahlen präsentiert, zur E3 zeigt man den einen Extended-Teaser-Trailer. Der Release soll 2012 erfolgen. mehr... [0 Kommentare]
Neu
 - 
Bereits im vergangenem Jahr kündigte THQ mit Metro 2034 die Fortsetzung des Shooters Metro 2033 an. Doch möglicherweise könnte der Nachfolger nun auf den Titel Metro 2033: Last Night hören. Anlass für diese Vermutung sind mehrere Domains, die sich der Publisher nun sicherte. mehr... [6 Kommentare]
Neu
 - 
Ob BioShock, Fallout oder Mirror's Edge: Die Schauplätze dieser Games muten geradezu schaurig an. Kriege, Sklaverei und Korruption dominieren den Alltag. Menschen sind totalitären System unterworfen. Typische Merkmale für Schreckensszenarien, wie sie immer mehr Spiele verwenden. Wir haben für Sie weitere Beispiele gesammelt. mehr... [14 Kommentare]
Neu
 - 
Metro 2033 ohne Achievements? Infolfe des Ranger-Pack-Updates können offenbar zahlreiche Spieler keine Belohnungen mehr erhalten. mehr... [2 Kommentare]
article
743673
Metro 2033
Review zu Metro 2033 (PC, Xbox 360)
Im Dunkeln ist gut ... leben. Nachdem in Metro 2033 die großen Bomben gefallen sind, flüchtet Homo sapiens in den Untergrund und steht auf seiner eigenen roten Liste.
http://www.gamesaktuell.de/Metro-2033-PC-143440/Tests/Review-zu-Metro-2033-PC-Xbox-360-743673/
16.03.2010
Metro 2033, Test, Review, PC, Xbox 360
tests