Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Vizepräsident spricht über kontroverse Folterszenen

    Nach einigen Kontroversen über eine Folterszene in GTA 5, meldete sich jetzt der Vizepresident von Konami zu Wort und sprach über etwaige Folterungen in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain. Hideo Kojima spricht sich dafür aus, solche Szenen im Siel zu lassen, erst Recht, wenn sie für die Handlung relevant sind, erklärt jedoch im gleichen Atemzug, dass entsprechende Szenen im neusten Teil der Serie lediglich Cutscenes sein werden und somit nicht spielbar sind.

    In GTA 5 gibt es eine Folterszene, die man nicht überspringen kann und in welcher der Spieler selbst aktiv sein muss. Im Rahmen der Diskussion, die dadurch ausgelöst wurde, spricht Hideo Kojima über die Folterszene in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain, die im Trailer ansatzweise zu sehen ist. Kojima erklärt, dass diese Szene eine Cutscene bleiben wird und nicht spielbar ist.

    In einem Interview auf der Tokio Games Show 2013 sagte er dazu: "Es ist etwas, das getan werden muss. Dadurch, dass sich die Ausdrucksfähigkeit von Videospielen erhöht und wir noch weiter wollen, kann man sich dessen nicht verweigern. Natürlich müssen das nicht alle Videospiele tun und in meinem Fall ist es etwas, wo ich nicht durch gehen will."

    Jedoch räumt Konamis Vizepräsident auch ein, dass es Situationen gibt, in denen solche Szenen fast zwingend notwendig sind: "Wenn die Gewalt neue Emotionen vermittelt, die für das Spiel wichtig sind, möchte ich sie in das Spiel bringen, besonders wenn ein Hauptthema des Spiels Rache ist. [...] Ich möchte jedoch nicht so weit gehen, spielbare Folter zu haben. Der Folter-Abschnitt in Metal Gear Solid 5 ist nicht spielbar."

    In einer bekannten Szene der Serie ist der Spieler Opfer von Folterungen durch den Gegner Ocelot. Dazu witzelte Kojima: "Bisher wurde der Spieler von Ocelot gefoltert, so sehr, dass ich denke, vielleicht war ich derjenige, der Folter in Spiele brachte, das tut mir leid!" Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain erscheint am Ende diesen Jahres für Xbox 360 und PS3. Den Originaltext des Interviews lest ihr bei eurogamer.com nach.

    12:49
    Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Gameplay-Video zeigt Schleichangriff
    Spielecover zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
    Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
  • Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
    Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
    Publisher
    Konami
    Developer
    Kojima Productions
    Release
    01.09.2015
    Es gibt 8 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Das das ganze nicht unproblematisch ist, ey da bin ich voll bei dir, vor allem dann, wenn man es interaktiv wie bei…
    Von Umrael
    Nein. Beim Buch gibt es über solche Themen keine Beschwerden, weil nichts davon interaktiv ist, anders als z.B. bei…
    Von KingDingeLing87
    Wobei God of War nochmal etwas völlig anderes ist, denn das kann man bei dem Blutgespritze und der Inszenierung dessen…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 8 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Zitat von Umrael
        Nein. Beim Buch gibt es über solche Themen keine Beschwerden, weil nichts davon interaktiv ist, anders als z.B. bei GTA5. Die imaginären Bilder, die sich im Kopf des Lesers manifestieren, folgen den Anweisungen des Autors. Man hat keinen Einfluss auf den Ausgang.…
      • Von Umrael
        Zitat von KingDingeLing87

        In Buchform werden schließlich detailgetreu verabscheunde Vergewaltigungen etc. erläutert.
        Da meckert aber niemand, weil das eben als Kunst angesehen wird.
        Nein. Beim Buch gibt es über solche Themen keine Beschwerden, weil nichts davon interaktiv ist, anders als z.B.…
      • Von KingDingeLing87
        Zitat von dantealexdmc5
        LOL wenns nur eine Folterszene ist ist es ja ok. Bei God of War gibt es 1000 und da sagt auch keiner was.
        Wobei God of War nochmal etwas völlig anderes ist, denn das kann man bei dem Blutgespritze und der Inszenierung dessen überhaupt nicht Ernst nehmen, es ist eben nur…
    • Aktuelle Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1089265
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain
Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Vizepräsident spricht über kontroverse Folterszenen
Nach einigen Kontroversen über eine Folterszene in GTA 5, meldete sich jetzt der Vizepresident von Konami zu Wort und sprach über etwaige Folterungen in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain. Hideo Kojima spricht sich dafür aus, solche Szenen im Siel zu lassen, erst Recht, wenn sie für die Handlung relevant sind, erklärt jedoch im gleichen Atemzug, dass entsprechende Szenen im neusten Teil der Serie lediglich Cutscenes sein werden und somit nicht spielbar sind.
http://www.gamesaktuell.de/Metal-Gear-Solid-5-The-Phantom-Pain-Spiel-14823/News/Metal-Gear-Solid-5-The-Phantom-Pain-Vizepraesident-spricht-ueber-kontroverse-Folterszenen-1089265/
20.09.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/09/MGSGZ_la_05-pc-games.jpg
metal gear solid,action,konami
news