Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 55 Kommentare zum Artikel

      • Von Tunnelblick
        Zitat von Vector
        Dann ist es halt irgendein fiktives kommunistisches Land, dass zerlegt wird...

        Man könnte doch ein fiktives kommunistisches Land mal zur Abwechslung verteidigen. Durch einen präventiven Angriff auf eine fiktive Demokratie und Großmacht auf dem amerikanischen Kontinent. 
      • Von Vector Moderator
        Ich finde es ist schon etwas "blöd" für ein Land wenn es so als schlecht hingestellt wird...aber was solls, es ist nur ein Videospiel...dann soll Pandemic haltdie Geschichte verändern, bevor das Gmae ganz gestoppt wird. Dann ist es halt irgendein fiktives kommunistisches Land, dass zerlegt wird...
      • Von Tunnelblick
        Die Nordkoreanummer im ersten Teil ging ja noch irgendwie, aber das ich jetze Hugo Chavez stürzen soll anstatt von Venezuela aus die Revolution in die Welt zu tragen seh ich irgendwie nicht ein. Aber das ist das Problem mit vielen Spielen: Das Setting ist oft suboptimal. Wenns um Kriegsspiele geht…
    • Aktuelle Mercenaries 2: World in Flames Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
723859
Mercenaries 2: World in Flames
Der Vorwurf: "Das Spiel ist gefährliche Propaganda!"
Das brisante Szenario um einen venezolanischen Diktator, den es zu stürzen gilt, sorgt für zunehmende Proteste. Was meint ihr?
http://www.gamesaktuell.de/Mercenaries-2-World-in-Flames-Spiel-14759/News/Der-Vorwurf-Das-Spiel-ist-gefaehrliche-Propaganda-723859/
22.03.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/03/bono_u2_070322110733.jpg
news