Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 10 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Filme dürfen aktuell brisante Themen aufgreifen. Also verstehe ich nicht, warum das Spiele nicht auch dürfen.
        Punkt aus.
      • Von GenX66
        Zitat von Sam Fisher
        MoH war für mich (neben TFUII und HAWX 2) DIE Enttäuschung 2010. Dafür gibt's nur einen Namen: Lizenzschrott! Zum Glück habe ich es nicht auch noch gekauft, und ich wage es zu behaupten, dass die, die es gekauft haben, dies nur wegen dem darin enthaltenen BF3-Beta-Code getan haben.
      • Von Sam Fisher
        MoH war für mich (neben TFUII und HAWX 2) DIE Enttäuschung 2010. Dafür gibt's nur einen Namen: Lizenzschrott! Zum Glück habe ich es nicht auch noch gekauft, und ich wage es zu behaupten, dass die, die es gekauft haben, dies nur wegen dem darin enthaltenen BF3-Beta-Code getan haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
807566
Medal of Honor
Medal of Honor: THQ-Chef Danny Bilson hätte auf Taliban verzichtet
In einem neuen Interview verriet THQ-Chef Danny Bilson, dass Electronic Arts aufgrund des aktuellen Bezugs auf die Taliban in Medal of Honor hätte verzichten sollen. Die Koreaner-Thematik im kommenden Homefront sei laut Bilson allerdings etwas Anderes.
http://www.gamesaktuell.de/Medal-of-Honor-Spiel-14400/News/Medal-of-Honor-THQ-Chef-Danny-Bilson-haette-auf-Taliban-verzichtet-807566/
15.01.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/03/medal_of_honor_6.jpg
medal of honor,shooter,ea electronic arts
news