Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mass Effect: Andromeda - Typische "Mass Effect"-Formel soll erhalten bleiben

    Mass Effect: Andromeda - Entwickler im Interview. (2) Quelle: Bioware / EA

    Mit Mass Effect: Andromeda betritt das SciFi-Universum ein völlig neues Kapitel, mit neuem Schauplatz zu einer ganz anderen Zeit. Studio Manager Aaryn Flynn und Creative Director Mac Walters versichern jedoch, dass die typische "Mass Effect"-Formel erhalten bleiben soll. Im Interview sprechen beide auch über Fahrzeugmechanik, Entscheidungen und andere Details

    Die Entwickler von Bioware haben auf der E3-Pressekonferenz von Electronic Arts zwar endlich Mass Effect: Andromeda mit einem atmosphärischen Trailer vorgestellt und einige neuen Informationen zum Projekt über den offiziellen Blog bekannt gegeben, darüber hinaus spielte die Space-Opera auf der Messe allerdings keine Rolle. Entsprechend dünn blieb die Informationslage zum neuen Mass Effect während der E3. Das Internetportal Arstechnica hatte allerdings die Gelegenheit ein Interview mit Studio Manager Aaryn Flynn und Creative Director Mac Walters, bei dem einige zusätzliche Details offenbart wurden.

    Mass Effect: Andromeda - Entwickler im Interview. (4) Mass Effect: Andromeda - Entwickler im Interview. (4) Quelle: Bioware / EA So wolle das Team vor allem dafür sorgen, dass die typische "Mass Effect-Formel" auch ohne Commander Shepard und sein Team zum tragen kommt. Auch in Mass Effect: Andromeda soll der Spieler auf zahlreiche interessante Charaktere und Gefährten treffen, mit denen er sich verbunden fühlen soll. "Ich denke man kann sagen, dass das ein Markenzeichen von Bioware sowie ein Markenzeichen der Mass Effect-Marke ist und etwas, von dem wir uns niemals entfernen werden. Ich denke eines der interessantesten Dinge für uns, als wir begonnen haben zu entwickeln wohin Andromeda gehen soll, war die Tatsache, dass wir komplett neue Charaktere und Abenteuer haben werden", erklärt Mac Walters.

    Das Gefühl zu Hause zu sein, sollen Mass Effect-Fans auch durch die Rückkehr des Mako erhalten, der für Andromeda natürlich gründlich erneuert und modernisiert wurde. Dabei hätten die Entwickler auch sehr viel aus den Fehlern des ersten Teils gelernt. "Die Fahrzeugmechanik des Mako im ersten Spiel kann denke ich sehr stark verbessert werden und wir wollten immer dahin zurück, um sie zu verbessern. Der Hammerhead war ein Versuch, das zu erreichen. Wenn man sich Need for Speed heute anschaut, dann haben sie fantastische Fahrzeugmechanik, die Spaß macht zu spielen. Wir arbeiten so gut es geht mit diesen Jungs zusammen, wir werden von ihnen die Art der Mechaniken lernen", beschreibt Aaryn Flynn die Zusammenarbeit innerhalb von EA.

    Mass Effect: Andromeda - Entwickler im Interview. (6) Mass Effect: Andromeda - Entwickler im Interview. (6) Quelle: Bioware / EA Die Entwicklung von Mass Effect: Andromeda stecke noch in einer frühen Phase, wie die beiden Bioware-Entwickler noch einmal betonen. Man habe noch nicht einmal mit dem Casting für die zahlreichen Charaktere begonnen. Auch über den Komponisten des Soundtracks wolle das Team noch nicht sprechen, allerdings soll der Stil der ersten drei Teile in der Musik erhalten bleiben. Mac Walters erzählt außerdem, dass er es immer bedauert hat, dass die Geschichte von Mass Effect über die gesamte Milchstraße ausgebreitet wurde. Dies lies dem Team kaum eine andere Wahl, als für den Neuanfang auch in eine neue Galaxie zu wechseln. Hier wolle man nun in kleinerem Maßstab beginnen. Wie es die Völker in die Andromeda-Galaxie verschlagen hat, wollten die beiden jedoch noch nicht verraten.

    Kein Kommentar wollten Flynn und Walters auch dazu abgeben, ob es zu Mass Effect: Andromeda ein ähnliches System wie das Dragon Age Keep für Dragon Age: Inquisition geben wird, wo sich Spieler ihre eigene Vorgeschichte erschaffen können. "Ja ... wir können darüber noch nicht reden. Aber mehr dazu wird in den kommenden Monaten verraten", so der Studio Manager. Eine Übernahme von Entscheidungen in welcher Form auch immer, ist damit offenbar noch nicht gänzlich ausgeschlossen. Mass Effect: Andromeda soll Ende 2016 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Auf der E3 2015 in der vergangenen Woche wurde das Spiel erstmals mit einem Trailer, den ihr nachfolgend seht, der Öffentlichkeit vorgestellt.

    Quelle: Arstechnika

    01:51
    Mass Effect: Andromeda - Teil 4 von Biowares epischer Space-Opera im E3-Trailer
    Spielecover zu Mass Effect: Andromeda
    Mass Effect: Andromeda
  • Mass Effect: Andromeda
    Mass Effect: Andromeda
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Bioware
    Release
    23.03.2017
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von pzyYchopath
    Meine größte Angst ist, dass es so viele unsinnige Nebenquests wie in Mass Effect 1 und Dragon Age Inquisition geben…
    Von KingDingeLing87
    Ich denke die Western Musik war ehr auf die Freiheit bezogen die das nächste Mass Effect bieten wird.Von daher finde…
    Von Mezha
    Ich freue mich auf ME: Andromeda, wobei der Trailer (meine Meinung) Grottenschlecht war :DIch verstehe den Witz…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Abzû Release: Abzû 505 Games
    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von pzyYchopath
        Meine größte Angst ist, dass es so viele unsinnige Nebenquests wie in Mass Effect 1 und Dragon Age Inquisition geben wird
      • Von KingDingeLing87
        Zitat von Mezha
        Ich freue mich auf ME: Andromeda, wobei der Trailer (meine Meinung) Grottenschlecht war :D
        Ich verstehe den Witz dahinter das mann erst eine Western Umgebung zeigt & diese dann mit Country Musik untermalt, sodass man denkt es ist ein Red Dead in Anmarsch oder so,..…
      • Von Mezha
        Ich freue mich auf ME: Andromeda, wobei der Trailer (meine Meinung) Grottenschlecht war :D
        Ich verstehe den Witz dahinter das mann erst eine Western Umgebung zeigt & diese dann mit Country Musik untermalt, sodass man denkt es ist ein Red Dead in Anmarsch oder so,...
        Aber nachdem man die Space Bilder gesehen hatte hätte man ruhig die Musik ändern können & bissel Stimmungsvolle ''Illusive Man'', Melodie reinbringen können 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1162647
Mass Effect: Andromeda
Typische "Mass Effect"-Formel soll erhalten bleiben
Mit Mass Effect: Andromeda betritt das SciFi-Universum ein völlig neues Kapitel, mit neuem Schauplatz zu einer ganz anderen Zeit. Studio Manager Aaryn Flynn und Creative Director Mac Walters versichern jedoch, dass die typische "Mass Effect"-Formel erhalten bleiben soll. Im Interview sprechen beide auch über Fahrzeugmechanik, Entscheidungen und andere Details
http://www.gamesaktuell.de/Mass-Effect-Andromeda-Spiel-55712/News/Typische-Mass-Effect-Formel-soll-erhalten-bleiben-1162647/
22.06.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/06/mass_effect_andromeda_e32015_0009-pc-games_b2teaser_169.jpg
mass effect,rollenspiel,bioware
news