Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Magicka: Wizard Wars - Vorschau von der GDC 2013 - Ein herrlich hektisches Mehrspieler-Actionspiel

    Auf der GDC 2013 hatten wir die Möglichkeit, einen ersten Blick auf Magicka: Wizard Wars werfen, dem neuen PvP-Titel im Magicka-Universum. Welchen Eindruck das Mehrspieler-Actionspiel von Paradox North bei uns hinterließ, lest ihr in unserer Vorschau.

    Im Rahmen der Entwickler-Konferenz GDC konnten wir einen ersten Blick auf Magicka: Wizard Wars werfen, dem neuen PvP-Titel im Magicka-Universum. Wir erinnern uns: 2011 erschien mit Magicka ein extrem ungewöhnliches Actionspiel, bei dem man sich zusammen mit Freunden durch immer härtere Gegnerhorden kämpfen musste. Das Spiel nutzte ein Free-Form-Zauber-System, bei dem jeder Zauber aus fünf Elementen bestand, die man sich aus acht Elementen zusammenbauen konnte. Das sorgte für tausende verschiedene Zauber und ein extrem eigenwilliges Spielgefühl, bei dem man eher auf Verdacht Zauber auslöst und auch allerlei seltsame Magie wirken kann - etwa Minen, die beim Drüberlaufen ihr Ziel heilen. Neben diesem skurrilen Zauber-System hatte Magicka eine weitere Besonderheit: Frendly Fire war stets aktiviert, was für herrlich viel Frust, aber auch Spaß am Spiel sorgte. Die Magicka-Entwickler Arrowhead Studio arbeiteten seitdem am jüngst erschienenen Actiontitel The Showdown Effect. Die Rechte an Magicka verblieben beim Publisher Paradox und der gründete 2012 ein neues Studio, Paradox North. Und das Erstlingswerk des neuen Teams ist das neue PvP-Magicka.

    Das neue Team setzt sich aus vielen Online- und Mehrspieler-Veteranen zusammen, viele davon arbeiteten bereits bei DICE an der Battlefield-Reihe. Ziel des Teams war es, eine Mehrspieler-Variante des Coop-Spiels zu kreieren. Dabei wollte man dem herrlich chaotischen Grundkonzept von Magicka treu bleiben – vor allem dem flexiblen Zauber-System Aus Balancing- und Zugänglichkeits-Gründen wurde es aber etwas eingedampft. Jeder Zauber besteht nur noch aus drei Teilen, was zusammen mit den acht möglichen Elementen immer noch für hunderte verschieden Zauber sorgt. Ein Großteil davon wird offensiv sein, allerdings gibt es auch defensive Zauber, etwa Schilder und Barrieren, oder Crowd-Control-Zauber, mit denen man Spieler lähmen oder wegdrängen kann. Auch die Steuerung wurde generalüberholt. Nach wie vor dient die Tastatur zur Auswahl der einzelnen Zauber-Elemente, doch die Maussteuerung wurde deutlich entschlackt. Nun sind nur noch zwei Maustasten nötig – eine zum Angreifen und eine zum Bewegen der Spielfigur.

    Das Gameplay ist voll auf 4-gegen-4-Kämpfe ausgerichtet. Bislang haben die Macher nur einen Spielmodus geschaffen, der stark an Conquest aus der Battlefield-Reihe erinnert. Auf der Map befinden sich mehrere magische Kreise, die man einnehmen und dann als Spawn-Punkte nutzen kann. Hat das Gegnerteam keinen Spawnpunkt mehr und sind alle Gegner-Zauberer geschlagen, ist die Schlacht gewonnen. Oder der Timer läuft aus. Magicka: Wizard Wars will schnelle, flotte Unterhaltung bieten. Ein Match soll um die fünf Minuten dauern. Die Entwickler zeigten uns einige Aufnahmen aus einer internen pre-Alpha-Version und auf den ersten Blick wirken die Zauber-Schlachten ebenso chaotisch, bunt und hektisch wie im Koop-Vorgänger. Auf den zweiten Blick wirkt das Gezeigte jedoch weitaus ausgefeilter und taktischer. Für jeden Zauber gibt es schließlich einen passenden Konter. Ein Feuerball lässt sich mit einem Eis- oder Wasser-Zauber wirkungslos machen und ein Energiestrahl wirkt mittels Energieschild zum Gegner zurück geworfen.

    Wie viele andere Mehrspieler-Titel wird auch Magicka: Wizard Wars auf einem Level-System basieren. Wie viele andere Mehrspieler-Titel wird auch Magicka: Wizard Wars auf einem Level-System basieren. Quelle: Paradox North Hast- oder Unsichtbarkeits-Zauber sorgen für spannende Taktiken und es sind auch ganz bescheuerte Moves möglich. Wer seine Gegner so richtig erniedrigen will, legt sie etwa um, belebt sie wieder und tötet sie dann erneut. Friendly Fire ist übrigens wieder mit im Spiel. Es ist also möglich, absichtlich oder versehentlich seien Teamkameraden um die Ecke zu bringen. Das sorgt nicht nur für emotionale Matches, sondern verhindert auch wahlloses Spammen von Zaubern. Obendrein ist es zuweilen sogar durchaus praktisch, Team-Mitgliedern zu schaden. Ein geschwächter Gegner außer Reichweite lässt sich etwa endgültig besiegen, wenn man einen Blitzzauber wirkt, der dann über mehrere Teammitglieder bis zum Gegner springt. Generell stehen jedem Spieler alle möglichen Zauber offen, seine Rolle im Team wird er eher durch seine Spielweise finden. Wer also am liebsten schnelle, offensive Zauber nutzt, stürzt sich mit Anlauf ins Gefecht, während andere Spieler vielleicht lieber ein Stück zurückbleiben und mit Heil- und Support-Zaubern helfen. Ein simples Nahkampf-System gibt es ebenfalls. Per Mausklick schlägt die Spielfigur zu. Hält man die Maus gedrückt, holt sie zum schweren Schlag aus, der je nach Ausrüstung gar besondere Effekte mit sich bringt.

    Wie viele andere Mehrspieler-Titel wird auch Magicka: Wizard Wars auf einem Level-System basieren. Mit der Zeit steigt man also immer weiter auf und schaltet diverse Items frei, diese sind zum Teil kosmetisch, etwa die vielen albernen Kostüme wie Hirschgeweihe oder Hüte. Außerdem trägt jede Spielfigur eine Waffe, etwa einen Zauberstab oder eine Kampfaxt. Und hier sollen sich für High-Level-Spieler mehr und mehr Möglichkeiten bieten, seine Spielfigur an die Lieblings-Spielweise anzupassen, ohne dass es unfair für Low-Level-Spieler wird. Ein Feuer-Stab macht etwa Feuer-Zauber stärker, sein Träger ist dann aber verwundbarer gegen Wasser- und Eis-Zauber und beherrscht diese auch schlechter. Obendrein lassen sich pro Match eine Handvoll Super-Zauber auslösen, vergleichbar mit den Killstreaks aus Call of Duty, etwa taktische Drachen-Angriffe, Meteore oder kurze Unverwundbarkeit. Das alles gut auszubalancieren, ist eine gewaltige Aufgabe und genau daran knabbert das Team gerade. Bislang ist man aber guter Dinge, zumal der Release des Spiels noch in weiter Ferne liegt.

    Viele Elemente von Magicka: Wizard Wars sind noch nicht final entschieden, etwa die Spielmodi, Umgebungen, das Bezahl-Modell und Plattformen abseits vom PC. Viele dieser Fragen will das Team auch erst jetzt anpacken, wo das Spiel offiziell enthüllt wurde. Von jetzt an soll die Community in viele Design-Entscheidungen mit einbezogen werden. Wizard Wars ist also eines dieser eher organischen Projekte und wird sich sicherlich in den nächsten Monaten noch deutlich weiterentwickeln. Doch schon jetzt wirken die hektischen Magier-Duelle wunderbar unterhaltsam. Allein das Zuschauen macht Spaß und wir sind guter Dinge, dass es dem Team gelingt, das Magicka-Spielerlebnis auch im PvP-Genre funktionieren zu lassen. Große Sorgen machen wir uns da nicht, schließlich ist eine der Design-Grundsätze, dass Wizard Wars Spaß machen soll. Ein guter Vorsatz!

    02:15
    Magicka: Wizard Wars - Erster Teaser-Trailer
  • Magicka: Wizard Wars
    Magicka: Wizard Wars
    Publisher
    Paradox Interactive
    Developer
    Paradox Interactive
    Release
    2013

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1062294
Magicka: Wizard Wars
Magicka: Wizard Wars - Vorschau von der GDC 2013 - Ein herrlich hektisches Mehrspieler-Actionspiel
Auf der GDC 2013 hatten wir die Möglichkeit, einen ersten Blick auf Magicka: Wizard Wars werfen, dem neuen PvP-Titel im Magicka-Universum. Welchen Eindruck das Mehrspieler-Actionspiel von Paradox North bei uns hinterließ, lest ihr in unserer Vorschau.
http://www.gamesaktuell.de/Magicka-Wizard-Wars-Spiel-13206/News/Magicka-Wizard-Wars-Vorschau-von-der-GDC-2013-1062294/
26.03.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/03/magicka_wizard_wars_screenshot_1.jpg
magicka,mehrspieler,paradox
news