Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Mad Max Preview von der E3: Endzeit-Action der Just Cause-Macher + neue Screenshots

    Ohne Mel Gibson, ohne Tina Turner, dafür mit kerniger Open-World-Action, krassen Karren und abgedrehten Waffen. Mad Max kommt von den Just Cause-Entwicklern Avalanche Studios, bietet wuchtige Action für Erwachsene, Rennspiel-Elemente und angedrehte Waffen.

    Die Just-Cause-Macher inszenieren ein Mad Max-Spiel! Mit offener Spielwelt! Und über 50 verschiedenen Autos, die sich jeweils in allerlei Details aufrüsten lassen! Das allein ist für uns eigentlich Grund genug, uns auf das Open-World-Actionspiel zu freuen. Und eigentlich ist damit das wichtigste zum Titel gesagt. Auf der E3 hatten wir jedoch die Gelegenheit, erste Live-Gameplayszenen auf PC, basierend auf PS4-Grafikassets, zu sehen. Und dabei konnten wir jede Menge Details über das neue Spiel von Avalanche Studios erfahren.

    Max und sein Auto gegen den Rest der Welt

    Im Spiel werdet ihr in die düstere Zukunft des Mad-Max-Universums entführt und steuert dort Mad Max, der leider recht generisch wirkt. Mel Gibson wäre uns lieber gewesen, aber die Welt von Mad Max umfasst halt mehr, als die bisherigen Filme, die das Spiel nicht wirklich zum Vorbild hat. Auch der 2014 erscheinende neue Mad-Max-Film hat nix mit dem Spiel zu tun. Ihr seid also als Max mit seiner berühmten, doppelläufigen Schrotflinte in einer kargen, post-apokalyptischen Spielwelt unterwegs. Euer Auto ist dabei so etwas wie die zweite Spielfigur. Im uns gezeigten Level düst Max damit durch ein ausgetrocknetes Meer, gefüllt mit endlosen Sandwüsten, kantigen Felsen und rostigen Schiffswracks. Der Look des Levels wird ziemlich gut vom Teaser-Trailer in der Microsoft-E3-PK getroffen: Sie wirkt grell, leer und endlos. In der Tat ist die offene Spielwelt riesig und diese Meeresgrundwüste ist nur eine von mehreren Regionen im Spiel.

    Herrlich wuchtige, erwachsene Action

    Das Endzeit-Actionspiel Mad Max kommt von den Avalanche Studios, die sich zuvor mit Just Cause einen Namen machten. (3) Das Endzeit-Actionspiel Mad Max kommt von den Avalanche Studios, die sich zuvor mit Just Cause einen Namen machten. (3) Quelle: Warner Die Karre von Max bewegt ich je nach Untergrund flott oder behäbig über Felsplaten, Staubstraßen oder tiefen, losen Sand. Die Aufhängung sowie Traktion des Vehikels kommen dabei prima rüber und genau das wird im Spielverlauf eine große Rolle spielen. Denn euer Auto ist auch eure Waffe und kann im Detail aufgerüstet werden. Ein verstärkter Frontgrill erhöht etwa die Durchschlagskraft beim Rammen von Gegner-Fahrzeugen oder bestimmten Hindernissen. Andere Autos erledigt ihr erfreulicherweise nicht mittels Quick-Time-Event oder Tastendruck, sondern schlichtweg durch Gewicht und Trägheit eurer Karre, indem ihr sie geschickt rammt. Das ist satt inszeniert – mit jeder Menge Funkenflug, wuchtigen Soundeffekten und lautem Motorgebrüll.

    Natürlich beherrscht Max noch besondere Manöver, kann mit seiner Schrotflinte etwa Gegner erledigen, die auf seinen Wagen springen oder den Tank von Gegner-Vehikeln ins Visier nehmen. Richtig abgedreht ist die Harpune, mit der sich Rüstungsplatten von Fahrzeugen reißen lassen. Oder ihr entfernt damit eine Wagentür oder gar den Fahrer. Stets an Bord, und zwar auf der Ladefläche in der Demo, ist dabei Chumbucket, euer Begleiter und treuer Mechaniker. Er und Max unterhalten sich mitten in der Action immer wieder auf trockene, zynische Art und Weise.

    Max lässt die Fetzen fliegen!

    Im Verlauf der Demo begibt sich Max auch auf eine kurze Erkundungsmission zu Fuß, bei der er einen ehemaligen Staudamm erkundet, der nun wie eine riesige Mauer als natürliche Begrenzung dient. Mit seinem Fernglas kann er Gegnerstellungen ausspionieren und mit etwas Geschick schleicht er sich an Gegner heran, um sie zu überrumpeln. Oder er sprintet mit seinem Schrotgewehr auf sie zu und erledigt sie in derbe inszenierten Zeitlupen-Manövern, bei dem das Pixelblut spritzt und manch deftiger Wrestling-Move zur Anwendung kommt. Oder Max wirft einen Thunderstick, eine Art Lanze mit Sprengladung, die von ihren Empfängern nur umherfliegende Stücke übrig lässt. Mad Max ist knallhart. Dieses Element haben die Entwickler prima getroffen.

    Der Kampf ums Überleben

    Das Endzeit-Actionspiel Mad Max kommt von den Avalanche Studios, die sich zuvor mit Just Cause einen Namen machten. (9) Das Endzeit-Actionspiel Mad Max kommt von den Avalanche Studios, die sich zuvor mit Just Cause einen Namen machten. (9) Quelle: Warner Bros. Im Spielverlauf wird nicht nur das Rasen, Rammen, Ballern und Meucheln eine Rolle spielen, sondern auch der sorgsame Umgang mit Ressourcen. Denn die sind in der post-apokalyptischen Spielwelt arg knapp. Munition hat Seltenheitswert und Gesundheit lässt sich nicht einfach wieder aufladen, indem man kurz wartet. Vielmehr müssen Heil-Items aus Rohstoffen gebastelt werden – Crafting und Survival sollen eine große Rolle spielen. Doch gezeigt wurde uns davon nur wenig. Vielmehr endete die Demo mit einer hektischen Fahrt durch ein Tor im Damm, unter beständigem Angriff von Gegnern – in Fahzeugen oder Molotov-Cocktails werfend. Hier bewiesen die Entwickler noch einmal, dass sie Explosionen und fetzige Action richtig gut inszenieren können.

    Und in der Tat erscheint uns Mad Max als wirklich stimmiges Open-World-Abenteuer und eine ernstere, gefasstere Variante ihrer Erfolgsserie Just Cause. Doch noch vermissen wir im Spiel ein wenig Charakter und Charme. Allerdings lässt sich der in einer actionreichen Kampfmission auch nur schwer zeigen. Wir hoffen also, Avalanche Studios gelingt es, uns eine originelle Geschichte mit guten Charakteren und einer spannenden Spielwelt zu servieren. Und noch ist reichlich Zeit, daran zu arbeiten. Mad Max wird erst 2014 für PS4, Xbox One und PC erscheinen.

    01:35
    Mad Max: E3-Trailer zum Open World-Actionspiel für PS4, Xbox One und PC
  • Mad Max
    Mad Max
    Publisher
    Warner Bros. Studios (US)
    Developer
    Avalanche Software, LLC (US)
    Release
    01.09.2015

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1074055
Mad Max
Mad Max Preview von der E3: Endzeit-Action der Just Cause-Macher + neue Screenshots
Ohne Mel Gibson, ohne Tina Turner, dafür mit kerniger Open-World-Action, krassen Karren und abgedrehten Waffen. Mad Max kommt von den Just Cause-Entwicklern Avalanche Studios, bietet wuchtige Action für Erwachsene, Rennspiel-Elemente und angedrehte Waffen.
http://www.gamesaktuell.de/Mad-Max-Spiel-13115/News/Mad-Max-Preview-und-Screenshots-von-der-E3-1074055/
13.06.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/06/MadMax___Top_Dog_Defeated.jpeg-pc-games.jpg
mad max,action
news