Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Lips Number One Hits

    Ihr wolltet immer schon mal ein Popstar sein? Habt es aber nicht zu Dieter Bohlen oder zu Detlef D Soost in deren Shows geschafft? Macht nichts. Hier ist Lips Number One Hits.

    Lips Number One Hits Wer kennt das nicht. Nach einer Woche voller Arbeit (wenn man welche hat) steht das Wochenende vor der Türe. Und wie der Zufall so spielt stehen am Samstagabend eure Freunde vor der Türe. Na klar ^^. Aber was mit Ihnen machen? Schon wieder Plumpsack oder Blinde Kuh spielen? Nö alles alter Kaffee. Außerdem haben wir das haben zu oft gespielt.
    Da bietet sich doch das neue Lips Number One Hits an.

    Am Grundprinzip von Lips hat sich soweit nichts verändert. Ich schnappt euch immer noch eines der Wireless Mikros und trällert los. Freunde können nach wie vor jederzeit in den Song einsteigen indem Sie einfach das zweite Mikrofon nehmen und es kurz schütteln. Einen Nachricht mit „Du bist dabei“ wird auf dem Schirm angezeigt.
    Aber auch Leute die nicht Singen wollen kommen bei Lips auf Ihre Kosten. Mit dem Pad können Sie lustige Geräusche wie Jubel, Instrumente oder eine Kuhglocke in euren Gesang einfügen. Für die Zuschauer ist das bestimmt witzig mich nervt es nur wenn 2 Leute auf den Pads Geräusche in den Gesang des Spieler einfügen. Das lenkt doch schon sehr ab. Außerdem kann man auch mit den Mikrofonen selber auch noch Geräusche von Schlaginstrumenten nachahmen.

    Die Mikrofone sind sowieso das Highlight von Lips. Nicht nur das Sie Wireless sind und stylische LED die im Takt der Musik blinken verbaut haben. Die Teile haben auch einen Kippsensor der ein fester Bestandteil des Spiels ist. Wie schon im Vorgänger konnte man bei Lips besonders viele Punkte machen wenn man an bestimmten Stellen im Song eine Performance hinlegt. Das heiß es wurde ein Bild gezeigt das man z.B. das Mikrofon während des Songs nach oben reißen sollte. Wenn man das geschafft hatte lief eine Leiste runter und man bekam Bonuspunkte (Sterne). Der eine oder andere wird jetzt sagen das gab es doch auch schon beim Vorgänger. Stimmt. Aber ein paar Neuerungen gibt’s es.

    Die größte Neuerung von Lips ist wohl das euer Avatar mit von der Party ist. Der kleine Bursche rockt das Spiel ganz schön. Ich fand es schon sehr lustig als ich den ersten Song zum besten gegeben habe und mein Avatar mitten im Lied die Luftgitarre sehen wollte. Wie ja schon oben erwähnt muss man während des Songs an diversen Stellen immer mal wieder eine Performance hinlegen. Wo es im Vorgänger Bilder waren die Dir sagten was du zu tun hast ist jetzt dein Avatar. Die Bewegungen die er auf dem Schirm zeigt musst Du nachahmen. Auch das das Mikrofon jetzt aktiv als Schlaginstrument genutzt werden muss um zu Punkten finde ich klasse. Auch ganz neu (jedenfalls für mich) sind die Avatar Auszeichnungen. Das sind spezielle Trophäen. Leute die Ihren Avatar regelmäßig neu einkleiden kennen sicherlich den Punkt „Auszeichnungen“ auf dem Avatar Markplatz. In Lips kann man für seinen kleinen Freund Klamotten freispielen. Da muss man z.B. in einen Song Gold hohlen damit man die schicken 70er Jahre Discotreter bekommen. Daumen hoch. Anziehsachen für lau.

    Aber es gibt auch eine Sache die ich extrem negativ finde. Und zwar der Discwechsel zwischen Lips und Lips Number One Hits. Oder andersrum. Es ist egal welche Disk Ihr zuerst in euer Laufwerk legt. Ihr legt Lips ein startet das Spiel und trällert los. Die Songs von beiden Disks sind in dem jeweiligen Lips spiel zu sehen. Wenn Ihr mit Lips (Original) startet seht Ihr alle Songs von dieser Disk. Mit dem jeweiligen Cover der Band oder Interpreten. Die Songs von Lips Number One Hits tauchen nur als Titel auf. Ohne das Cover. Wenn Ihr aus Lips (Original) einen Song von Lips Number One Hits wollt sag euch eure X-Box360 das ihr die Disk wechseln müsst. Der Song wird geladen und Ihr sing den Song. Anschließen müsst Ihr wechselt Ihr wieder zurück in die Orginal Disk. Wenn man da am Abend 4 – 5 mal gemacht hat hat man keine Lust mehr weil das immer ein bis zwei Minuten dauert. . Einen Songimport gibt es leider nicht. Schade. Auch das eure Avatar in Lips (Original) nicht auftaucht finde ich nicht so schön. Ich hoffe dass sich Microsoft im Bezug auf die beiden Dinge sich noch etwas einfallen lässt. Zumal ja auch schon das dritte Lips Deutsche Partyknaller auf dem Markt ist. Da geht mit der ganzen Disc wechselei zu viel Zeit verloren.

  • Lips: Number One Hits
    Lips: Number One Hits
    Developer
    Microsoft
    Release
    23.10.2009
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Nizzle195
    wirklich guter test. schön und ausführlich geschrieben. auch dass du die songliste eingefügt hast, ist gut. so kann…
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Nizzle195 Kicktipp-Gewinner 2009/2010
        wirklich guter test. schön und ausführlich geschrieben. auch dass du die songliste eingefügt hast, ist gut. so kann man sich gleich ein bild machen und weiß welche lieder dabei sind.:hoch:
    • Aktuelle Lips: Number One Hits Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
741709
Lips: Number One Hits
Lips Number One Hits
Ihr wolltet immer schon mal ein Popstar sein? Habt es aber nicht zu Dieter Bohlen oder zu Detlef D Soost in deren Shows geschafft? Macht nichts. Hier ist Lips Number One Hits.
http://www.gamesaktuell.de/Lips-Number-One-Hits-Spiel-12340/Lesertests/Lips-Number-One-Hits-741709/
09.11.2009
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2009/11/userbeitrag_4965_bild_091109155420.jpg
lesertests