Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • L.A. Noire - Mein verspäteter Test zu einem der besten Spiele 2011 - Leser-Test von cod4master08

    Mit L.A. Noire, liefert Rockstar mal wieder ein Meisterwerk ab, welches Heavy Rain in nichts nachsteht.

    Handlung/Story:

    In L.A. Noire spielt Ihr den aufstrebenden jungen Cop namens Cole Phelps, mit dem Ihr euch vom kleinen Streifenpolizisten zum großen und angesehenen Sittenpolizisten hocharbeiten müsst. Ihr spielt in Los Angeles im Jahre 1947. Die Story wird dabei in verschiedene Fälle unterteilt, die zunächst noch in Uniform absolviert werden. Diese Fälle dienen in der Tat als eine Art Tutorial, um euch auf das restliche Spiel vorzubereiten. Insgesamt gibt es 5 Abteilungen im LAPD, die Ihr alle durchlaufen müsst. Das ganze Spiel ist, anders als beispielsweise GTA IV, ein Thriller und vermittelt dieses Gefühl auch überraschend gut. Die insgesamt 21 Fälle sind spannend inszeniert und aufgemacht und lassen niemanden kalt. Wieder anders als bei GTA habt Ihr immer einen Kollegen an eurer Seite, der euch gegebenenfalls Tipps gibt, falls Ihr nicht weiter kommt und gleichzeitig auch noch euer persönlicher Taxifahrer ist.

    Anders als bei GTA, ruft Ihr hier auf Knopfdruck nicht das Taxi, sondern fordert euern Kollegen auf, sich hinters Steuer zu klemmen. Das ist auch gut, da eine Fahrt zum Tatort schon mal sehr lange dauern kann. Nebenmission, gibt es in L.A. Noire ebenfalls. 40 an der Zahl. Das Spannende daran ist, dass Ihr Leute, die Ihr zuvor in den Hauptmissionen getroffen habt, teils in den Nebenmissionen wiederfindet. Trotzdem sind diese allenfalls als kleiner Zeitvertreib zu gebrauchen, da sie meist sehr kurz und auf schnelle Action aus sind. Insgesamt ist die Story bzw. Handlung von L.A. Noire sehr spannend inszeniert und hat Kino-Flair. Hier gibt es im Großen und Ganzen tatsächlich nur Positives zu sagen, kommen wir daher zum Gameplay.

    9.0/10

    Gameplay:

    L.A. Noire - Mein verspäteter Test zu einem der besten Spiele 2011 - Leser-Test von cod4master08 Quelle: Rockstar Ein Fall in L.A Noire gestaltet sich zum Großteil aus der Suche nach Hinweisen, selten gibt es mal Actioneinlagen. Vor jedem Fall bekommt Ihr eine kurze Einsatzbesprechung und ein wenig Informationen über euren nächsten Fall. Kurz danach düst Ihr auch schon mit eurem Partner los, um den Tatort nach Hinweisen abzuklappern. Das Fahren gestaltet sich aus meiner Sicht sehr schön. Die Fahrzeuge sind angenehm zu lenken und machen keine Probleme. Was ich von der Steuerung des Charakters nicht behaupten kann, denn der steuert sich hakelig und läuft auch schon mal in Ecken, in die Ihr gar nicht hinwollt. Hinweise findet Ihr am Tatort selbst und an den Leichen der Opfer. Findet Ihr einen Hinweis, vibriert euer Controller und Ihr könnt auf Knopfdruck an den Hinweis heranzoomen. Um eine Leiche oder einen Hinweis zu untersuchen, genügt es, den Analogstick an wichtige Stellen zu bewegen. Durch ein kurzes Vibrieren signalisiert euch das Spiel erneut, dass Ihr etwas Wichtiges gefunden habt.

    Am Tatort findet Ihr meist Namen von Personen, Clubs, oder Geschäften, die Ihr dann besuchen könnt, um weiterzukommen. Ist das geschafft, gilt es meist zunächst einmal die anwesenden Zeugen zu befragen. Das Befragen der Zeugen bzw. potentiellen Verdächtigen gestaltet sich sehr spannend. Durch die ausgezeichnete Mimik könnt Ihr sehr schön erkennen, ob euer Gegenüber lügt oder die Wahrheit sagt. Das ist wichtig, um im Spiel schnell vorwärts zu kommen. Befragen könnt Ihr den Zeugen oder Verdächtigen allerdings erst, wenn Ihr genügend Hinweise bzw. Beweise gesammelt habt. Diese werden in euerm Notizbuch gespeichert, dazu gleich mehr. Das Spiel gibt euch dann eine Reihe an Frage- bzw. Antwortmöglichkeiten, mit denen Ihr den Leuten weitere wichtige Namen oder Hinweise entlockt.

    Kommen wir zum Notizbuch. Dieses ist euer ständiger Begleiter, in welchem alle wichtigen Namen und Hinweise gespeichert werden, die Ihr sammelt. Das Notizbuch könnt Ihr jederzeit auspacken, um euch die Hinweise und Orte anzuschauen. So oder so, Ihr werdet öfter darauf schauen, denn wenn Ihr zu einem neuen Ort fahrt, müsst Ihr mit dem Notizbuch das Ziel auswählen, denn davon gibt es oft mehrere. Actioneinlagen hat das Spiel am Ende doch deutlich mehr als ich erwartet habe. Ihr verbringt zwar den Großteil damit, Hinweisen zu folgen und Zeugen zu befragen, dennoch kommen die Ballereien im Endeffekt für ein Detektivspiel nicht zu kurz. Wenn wir Verdächtige verhaften, kommt es zu Verhören in einem Nebenzimmer auf der Polizeistation. Dort müsst Ihr die Verdächtigen dann entweder der Lüge überführen, oder Ihr könnt Ihnen glauben und jemand anderen anklagen. Wenn Ihr die richtige Entscheidung getroffen habt, werdet Ihr gelobt und bekommt eine gute Bewertung. Klagt Ihr den Falschen an, werdet Ihr vom Chef niedergemacht und bekommt eine niedrige Endwertung. Diese stellt sich aus eurem Fahrverhalten, den gefundenen Hinweisen und den richtigen Fragen an die zu befragenden zusammen. Einfluss auf den Lauf eurer Karriere, hat das ganze aber nicht. Die Fälle lassen sich wiederholen, um dann noch mehr Sterne zu ergattern durch das Finden zusätzlicher Hinweise und die richtige Entscheidung im Verhörprozess.

    L.A. Noire - Mein verspäteter Test zu einem der besten Spiele 2011 - Leser-Test von cod4master08 Quelle: Rockstar Im Spiel selbst gibt es auch immer wieder kleinere Rätsel zu knacken. So gilt es zum Beispiel in einer Mission, eine verdeckte Tür zu einem Raum durch das Verschieben von Kisten mit einem Kran frei zu machen, um in diesem Raum einen wichtigen Gegenstand aus einem Eisblock zu schießen. In einer Mission im Morddezernat werdet Ihr von Ort zu Ort gescheucht, die gespickt sind mit Hinweisen eines Verbrechers. Diese Hinweise beinhalten Gedichte, die auf ein bestimmtes Gebäude oder einen Platz hinweisen, an dem Ihr den nächsten Hinweis entdeckt. Die kniffligste Aufgabe im ganzen Spiel. Verfolgungsjagden zu Fuß oder mit dem Auto, gibt es auch zu Hauf. Für meinen Geschmack sind es aber zu viele, den zu Verfolgenden könnt Ihr durch einen Schuss aus der Waffe in die Luft stoppen, oder indem Ihr euch auf Ihn stürzt. Dazu gibt's es ab und an auch "Schleich-Missionen", in denen Ihr den Verdächtigen verfolgen müsst, ohne entdeckt zu werden. Das Spiel hat insgesamt viel zu bieten und wird zu keiner Zeit langweilig. Was mir nicht gefällt, ist, wie oben beschrieben, die Steuerung und teils das Abklappern der Tatorte nach Hinweisen, was auf die Dauer etwas öde wird.

    9.0/10

    Technik:

    L.A. Noire - Mein verspäteter Test zu einem der besten Spiele 2011 - Leser-Test von cod4master08 Quelle: Rockstar An der Technik gibt es wenig zu meckern. Das Spiel versprüht eindeutig den Charme dieser Zeit und weiß zu gefallen. Die Mimik der Personen ist dabei überragend, was auch bitter notwendig ist. Hier wurde eine bestimmte Motion-Scan-Methode angewendet. Neben der Mimik und den Charakteren an sich sieht das Los Angeles zwar echt und lebendig aus, dennoch ist die Grafik manchmal etwas matschig und kann nicht mit Spielen wie Crysis 2 oder Heavy Rain mithalten. Im Gegensatz zu GTA IV hat sich das Spiel in punkto Grafik dennoch deutlich verbessert. Der Sound ist insgesamt sehr gut, die Sprecher sind ausgezeichnet, was auch daran liegen mag, dass es keine deutschen Sprecher sind, sondern die originalen englischen Sprecher. Zum Glück sind allerdings Untertitel enthalten, die Leuten, die nicht ganz so gut Englisch können, das Spielen erleichtern. Hier kann ich auch nochmals auf die Steuerung zurückkommen, die aus meiner Sicht leider ähnlich schwach ist wie bei GTA IV, ausgenommen sind die Fahrpassagen. In Deckung gehen funktioniert genauso wenig immer wie ein einfacher Schritt um die Ecke. Das nervt manchmal. Insgesamt, ist darüber aber hinwegzusehen, da sonst alles sauber ist und das Spiel ordentlich aussieht.

    8.5/10

    Fazit/Spielspaß:

    L.A. Noire ist ein ausgezeichnetes Spiel, für alle, die kein einfaches Ballerspiel wollen, sondern auch mal die Rübe anstrengen möchten. Wer Spiele wie Fahrenheit oder Heavy Rain mochte und auch bei GTA nicht abgeneigt war, wird mit L.A. Noire seine helle Freude haben. Wer es noch nicht gespielt hat, sollte das unbedingt nachholen. Klare Kaufempfehlung!

    9.5/10

    Gesamtwertung in Prozent: 90

  • L.A. Noire
    L.A. Noire
    Publisher
    Rockstar Games
    Developer
    Team Bondi
    Release
    20.05.2011
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von cod4master08
    Vielen Dank ;)
    Von Tobias Hartlehnert
    Hab die Zwischenüberschrift mal nachgetragen.
    Von cod4master08
    Also ich habe mich wirklich bemüht, nur meine eigenen Eindrücke einfließen zu lassen. Wenn es dir so vorkommt, als ob…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Release: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von LEGO Marvel's Avengers Release: LEGO Marvel's Avengers Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von Star Wars: Battlefront 3 Release: Star Wars: Battlefront 3 LucasArts , Free Radical Design
    Cover Packshot von Rise of the Tomb Raider Release: Rise of the Tomb Raider Square Enix , Nixxes Software
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von cod4master08
        Vielen Dank ;)
      • Von Tobias Hartlehnert Web Developer
        Zitat von cod4master08
        Die erste Bewertung fällt unter Handlung bzw. Story, was ich eigentlich auch hingeschrieben habe, aber irgendwie nicht übernommen wurde :(
        Hab die Zwischenüberschrift mal nachgetragen.
      • Von cod4master08
        Also ich habe mich wirklich bemüht, nur meine eigenen Eindrücke einfließen zu lassen. Wenn es dir so vorkommt, als ob Phrasen aus anderen Tests darin enthalten sind, dann ist das reiner Zufall  Die erste Bewertung fällt unter Handlung bzw. Story, was ich eigentlich auch hingeschrieben habe, aber irgendwie nicht übernommen wurde :(
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
829651
L.A. Noire
L.A. Noire - Mein verspäteter Test zu einem der besten Spiele 2011 - Leser-Test von cod4master08
Mit L.A. Noire, liefert Rockstar mal wieder ein Meisterwerk ab, welches Heavy Rain in nichts nachsteht.
http://www.gamesaktuell.de/LA-Noire-Spiel-11475/Lesertests/LA-Noire-Mein-verspaeteter-Test-zu-einem-der-besten-Spiele-2011-Leser-Test-von-cod4master08-829651/
16.06.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/05/LA_Noire_review__19_.jpg
la noire,action,rockstar
lesertests