Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Kingdom Hearts II

    Square Enix und Disney haben uns drei lange Jahre warten lassen. Jetzt aber geht's wieder rund -- Sora, Donald und Goofy ziehen erneut gemeinsam los.

    Es ist doch verblüffend: Als kleines Kind hat sich jeder wie ein Schneekönig gefreut, wenn der neueste Zeichentrickfilm von Disney endlich ins Fernsehen kam. Jeder Film wurde verschlungen. Bei Erwachsenen scheint dieser Zauber nicht mehr zu wirken. Vielmehr nerven uns die zahlreichen Gesangseinlagen, die nahezu jeden Disney-Zeichentrickfilm begleiten.

    "Kingdom Hearts" allerdings hat uns bekehrt. Sehnsüchtig haben wir drei Jahre lang auf den zweiten Teil gewartet. Und schon ist auch das Schneekönig-Gefühl wieder da. Wir haben uns -- japanischer Texte zum Trotz -- durch das komplette Abenteuer gekämpft und wollen euch unsere Eindrücke nicht vorenthalten.

    Streitigkeiten in Twilight Town

    Damals hätte wohl niemand gedacht, dass sich "Kingdom Hearts" zu einem großen Universum entwickeln würde. Beide Teile sind eigenständige Spiele, die man ohne Kenntnis des jeweils anderen bewältigen kann. Wer aber gerne etwas tiefer in die Materie einsteigen will, muss sich auf Nintendos Game Boy Advance (GBA) das Mittelstück (siehe Kasten: "Kingdom Hearts: Chain of Memories") zulegen. Der GBA-Ableger spielt nämlich zwischen den beiden Teilen.

    Bei "Kingdom Hearts II" beginnt ihr das Abenteuer nicht mit Sora, dem Helden des Vorgängers. Stattdessen übernehmt ihr die Steuerung des Draufgängers Roxas, der sich zusammen mit seinen Freunden in Twilight Town herumtreibt. Dabei geraten sie ständig mit einer Bande aufmüpfiger Jungs aneinander. "Final Fantasy VIII"-Fans erkennen die Halbstarken sofort. Es handelt sich um Seifer, Raijin und Fuujin aus dem achten Teil der beliebten Rollenspielserie.

    Das Böse hat einen neuen Namen

    Roxas plagen aber ganz andere Sorgen: Ständig wird er mit Sora und den Abenteuern konfrontiert, die dieser im ersten Teil erlebte. Doch haben diese "Erinnerungen" für ihn keinen Wiedererkennungseffekt, er kann nichts damit anfangen. Das alles geht so weit, dass er sich in das Schloss des Vergessens locken lässt. Hinter dieser gemeinen Intrige steckt die geheimnisvolle Organisation XIII (siehe Kasten: Organisation XIII).

    Wir wollen euch nicht noch länger auf die Folter spannen: Ihr werdet auch diesmal wieder mit Sora und seinen beiden Disney-Kumpels Donald und Goofy durch die kunterbunte Spielwelt reisen. Was Sora und Roxas miteinander zu schaffen haben und warum beide die Fähigkeit besitzen, das Keyblade zu führen, wird nicht verraten. Ihr solltet die Stunden, die ihr mit Blondschopf Roxas verbringt, als Tutorial ansehen -- vergleichbar mit dem Insel-Level des ersten Teils.

    Geballte Power

    Neben den fiesen Gestalten der Organisation XIII bekommt ihr es abermals mit den kleinen schwarzen Herzlosen zu tun. Obendrein mischt noch eine weitere unangenehme Gruppierung mit, die Nobodys. Mit diesen weißen, Geistern ähnlichen Kreaturen müsst ihr euch gleich zu Beginn auseinander setzen. Womit wir auch schon beim neuen beziehungsweise überarbeiteten Kampfsystem angelangt wären: Nach wie vor lasst ihr auf Knopfdruck euer Schlüsselschwert sprechen und wirkt mächtige Magieattacken. Reagiert ihr schnell genug, könnt ihr zudem um eure Gegner herumwirbeln und sie anschließend von hinten attackieren.

    Auch diesmal beschwört ihr während der Fights Disney-Figuren. Nach einem Besuch bei den guten Hexen von Dornröschen erlangt ihr sogar die Gabe, mit euren Teamkollegen zu fusionieren. Diese Transformationen machen Sora zum wahren Berserker. Er schnetzelt sich dann beispielsweise mit zwei Schlüsselschwertern gleichzeitig durch die Gegnerreihen oder gleitet wie auf einem Hoverboard über den Boden und lässt dabei magische Geschosse aus seinem Schwert sausen.

    Flinke Finger

    Sora ist stets mit zwei Disney-Kollegen unterwegs und freut sich über deren eigenständige Mithilfe im Kampf. Ab und an erteilt er ihnen auch Anweisungen. Steht Sora beispielsweise in der Nähe von Donald Duck, kann er ihn auf Tastendruck in eine tobende Ente verwandeln, die einen kunterbunten Zauber auf die Gegner herabfallen lässt.

    Auch bei den Bosskämpfen müsst ihr reaktionsschnell sein: Mitten im Kampfgetümmel nämlich erscheint ein Dreieck über dem Kopf des Gegners. Wenn ihr nun den Dreieck-Button rechtzeitig drückt, springt Sora in die Höhe, wirbelt um seinen Kontrahenten herum und bearbeitet ihn mit Schlägen. Das sieht sehr spektakulär aus. Ihr kennt diese Art von Bosskämpfen vielleicht in ähnlicher Form aus "God of War".

    Der eingangs erwähnte Zauber ist aber ganz woanders zu finden. Nämlich in den verschiedenen, traumhaft inszenierten Welten. Jede entspringt einer anderen Disney-Produktion und immer wieder trefft ihr auf Figuren, die euch aus dem Kino oder Fernsehen wohl bekannt sind.

    Mittendrin statt nur dabei

    Eure Reisen führen euch an viele bekannte Schauplätze, unter anderem macht ihr wieder im "Hercules"-Universum Station. Dort kämpft ihr aber nicht mehr im Kolosseum, sondern ein Stockwerk tiefer, in der Unterwelt von Hades.

    Es wurden nicht nur alte Welten neu aufbereitet, es gibt auch einen ganzen Schwung neuer Levels. So könnt ihr dieses Mal die Burg von "Die Schöne und das Biest" betreten, die weiten Steppen von "Der König der Löwen" erforschen und die verschneiten Regionen von "Mulan" bewundern. Erstmals betretet ihr auch die Welten verschiedener Realfilme: Bei "Fluch der Karibik" helft ihr Captain Jack Sparrow, seinen Kontrahenten Captain Barbossa und Zombie-Piraten zu stoppen. Bei "Tron" spielt ihr, bis ihr spielend sterbt.

    Immer wieder werdet ihr das Gefühl genießen, mitten in einem Film von Disney gelandet zu sein. Was hier an Atmosphäre geboten wird, ist einfach phänomenal.

  • Kingdom Hearts
    Kingdom Hearts
    Publisher
    Squaresoft (US)
    Developer
    Squaresoft (US)
    Release
    19.11.2002

    Aktuelles zu Kingdom Hearts

    Tipp PS2 GBA Kingdom Hearts 0

    Kingdom Hearts

    Tipp PS2 GBA Kingdom Hearts 0

    Kingdom Hearts

    Tipp PS2 GBA Kingdom Hearts 0

    Kingdom Hearts

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720112
Kingdom Hearts
Kingdom Hearts II
Square Enix und Disney haben uns drei lange Jahre warten lassen. Jetzt aber geht's wieder rund -- Sora, Donald und Goofy ziehen erneut gemeinsam los.
http://www.gamesaktuell.de/Kingdom-Hearts-Spiel-10595/News/Kingdom-Hearts-II-720112/
01.03.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/kh3eps.jpg
news