Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • King Arthur

    Unzensierte Fassung und dadurch um ein vielfaches besser

    Hallo Filmfreunde

    King Arthur Ich werde jetzt sehr viel an der Kinofassung kritisieren und dann später zum Directors Cut kommen. Also ich hatte mir den Film im Kino angeschaut und war sehr enttäuscht. Dieser Film wurde so hochgejubelt, dass man erwartet hat, dass der Film auch gut ist bzw. sehenswert ist. Aber falsch gedacht, dadurch dass der Film auch mal wieder ab 12 Jahren freigegeben werden sollte (siehe den neu gedrehten James Bond Film) ging es voll in die Hose. Die Actionszenen sind so stark gekürzt worden, dass man es gemerkt hat. So z.B Am Anfang wo die Krieger den Wagen des Bischofs angreifen, hat man sich schon auf schöne Actionszenen gefreut. Aber Flaute zensierte und geschnittene Szene waren mal wieder, dass Resultat einer FSK 12 Freigabe. Die man, bei so einem Film nicht mal mehr als schönes Popcornkino bezeichnen kann. Dadurch wurde der Film nur noch langweilig. Dadurch kann man sich die zensierte Fassung schenken.

    Aber jetzt, kommen wir zum Directors Cut der um 14 Minuten erweitert worden ist. Zuerst kommen wir zum Anfang wo der Bischof angegriffen wird. Wo jetzt etliche Minuten hinzugekommen sind. Der Endkampf hat sich erheblich, in sehr Brutalität gesteigert. Durch die Nachgefügten Szenen wirkt der Film viel realistischer. An der Handlung selbst hat sich nichts verändert und wurde nur erweitert. Dass sich die Handlung nur etwas in die Länge zieht. Die Schauspieler beweisen sich als richtige Charakterdarsteller. Clive Owen, der bisher wenige Rollen zugesprochen bekam zeigte sich mit King Arthur als sehr guter Schauspieler. Aber auch Til Schweiger und Keira Knightley wurden ihren Rollen sehr gerecht!

    Der Film wurde nach den neusten Kenntnissen über King Arthur gedreht und somit ist die Story auf keine Art und Weise langweilig. Der Film erhält eine düstere Atmosphäre, die mit Musik sehr schön begleitet wurde. Ausserdem ist es mal eine

    ganz andere Darstellung der Artus Sage, erfrischend! Zwar überzeugte die Handlung insgesamt nicht so ganz, doch die Schauspieler dafür umso mehr (wie schon beschrieben). Hier wurde sich wirklich Mühe gegeben, auf die Gestaltung der Charaktere. Über Til Schweiger kann man sich streiten. Meiner Meinung nach liefert er eine unter bis durchschnittliche Leistung.

    Die Directors Cut Version lohnt sich auf jeden Fall, da die Schlachten hier deutlich brutaler und so die kalte Stimmung des Filmes besser rüberkommen.

    Mit der Kinofassung (FSK12) wollte man eben mehr Zuschauer ins Kino bekommen, aber ich halte das für Unsinn (bestes Beispiel ist der neue James Bond Film, wo die brutalen Folterszenen weggeschitten werden.

    Filminfo:

    Im fünften Jahrhundert zerfällt das römische Reich im Zuge von Rebellionen und Völkerwanderung in seine einstweilen recht- und gesetzlosen Einzelteile. In Britannien erhält der bereits christianisierte Beuterömer und Elitesoldat Arthur den Befehl, mit seinen Rittern einen römischen Würdenträger aus der von anstürmenden Sachsen bedrohten Nordprovinz zu bergen. Die Reise gerät zur Bewährungsprobe für Mensch wie Material und weckt schließlich in schöner Frauengestalt Arthurs verschüttet geglaubte nationale Identität.

    DVD Informationen:

    Darsteller: Clive Owen, Keira Knightley, Ioan Gruffudd, Til Schweiger

    Regisseur: Antoine Fuqua

    Sound: Dolby Surround Sound 5.1 + DTS 5.1

    Sprache: Deutsch, Englisch

    Bildseitenformat: 16:9 Widescreen

    FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

    Spieldauer: 136 Minuten

    DVD Features:

    Making Of King Arthur

    - Hinter den Kulissen eines klassischen Monumentalfilms: Regisseur, Casting, Schauplätze, Bau eines zweiten Hadrianswalls, Kostüme, Stunts, Musik, Special Effects u.v.m.

    - Alternatives Ende optional mit Kommentar des Regisseurs

    - Foto Galerie des Produzenten Jerry Bruckheimer

    Fazit:

    Der Directors Cut kann sich wirklich sehen lassen, er zu empfehlen. Jerry Bruckheimer zeigt mit diesem Film ganz großes Kino!!!!!!

    4 Sterne

    mfg

    DVD Sammler

    King Arthur

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: DVD Sammler
    100 %
    Multiplayer
    -
    Grafik
    0/10
    Steuerung
    0/10
    Sound
    0/10
    Atmosphäre
    0/10
    Gamesaktuell
    Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • King Arthur
    King Arthur
    Verkaufstart
    09.11.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
721186
King Arthur
King Arthur
Unzensierte Fassung und dadurch um ein vielfaches besser
http://www.gamesaktuell.de/King-Arthur-DVD-226457/Lesertests/King-Arthur-721186/
04.11.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/09/games_aktuell_logo.gif
lesertests