Killzone 3 (PS3)

Release:
25.02.2011
Genre:
Action
Publisher:
Sony Computer Entertainment

Killzone 3 im Test: Der beste PS3-Shooter aller Zeiten? - Ab sofort im Handel

25.02.2011 17:43 Uhr
|
Neu
|
Killzone 3 konnte uns im PS3-Test vollends überzeugen: 3D-Modus, Splitscreen und Move-Steuerung sind nur die Sahnehäubchen auf einem super inszenierten Shooter. Lest hier, was uns gefallen hat - und, ob Killzone 3 im Test den Genre-Thron erobern kann.

Vor unserem Killzone 3-Test war die Vorfreude groß: Das bisher gezeigte Material, das wir seit der Enthüllung zu Gesicht bekamen, hatte unsere Erwartungshaltung auf die Spitze getrieben. Zum Lodern gebracht wurde die Lust auf Killzone 3 dann schlussendlich, als wir uns in einer Preview-Version selbst davon überzeugen konnten, dass sich die Entwickler bei Guerilla Games die Kritik am Vorgänger zu Herzen genommen haben. Jetzt haben wir Killzone 3 endlich im Test und können die Frage klären: Kann Sony das atemberaubende Niveau der Preview-Version halten? Erwartet euch mit Killzone 3 etwa der beste PS3-Shooter aller Zeiten? Unser Test klärt auf!

Im Killzone 3-Test schildern wir, welche Punkte uns gut gefallen haben, lassen aber auch die Negativpunkte nicht außen vor. Außerdem klären wir die Fragen nach dem 3D-Modus sowie der Steuerung mit Playstation Move und schildern das Leben und Sterben auf Helghan im Splitscreen-Koop. Unseren Test zu Killzone 3 haben wir übersichtlich nach Pro- und Kontrapunkten angeordnet, in denen wir detailliert auf die verschiedenen Stärken (und Schwächen?) des Spiels eingehen. Nun spannen wir euch aber nicht weiter auf die Folter, sondern klären die Frage: Kann sich Killzone 3 den Genre-Thron erobern?

Das hat uns im Killzone 3-Test gefallen:

Screenshots aus der fertigen Review-Version von Killzone 3. (39) Screenshots aus der fertigen Review-Version von Killzone 3. (39) [Quelle: Games Aktuell] Die Grafik
Technisch ist Killzone 3 über jeden Zweifel erhaben, nur in seltenen Fällen erwarten euch matschige Texturen oder kleinere Ruckler. Durchgehend gut ist dabei die Atmosphäre auf dem Planeten Helghan, der von Atombombeneinschlägen zerpflügt ist. Die Städte in der Umgebung solcher Krater sehen beeindruckend realistisch aus und wechseln sich mit anderen, farbenfroheren Abschnitten wie dem im Dschungel ab. Überzeugen konnten uns auch die realistischen Partikeleffekte, die Guerrilla Games ins Spiel eingebaut haben. Vor allem beim nächsten Punkt kommt das besonders zur Geltung.

Screenshots aus der fertigen Review-Version von Killzone 3. (45) Screenshots aus der fertigen Review-Version von Killzone 3. (45) [Quelle: Games Aktuell] Der 3D-Modus
Wer einmal die umherfliegenden Partikel in 3D gesehen hat, der weiß, das räumliches Spielgeschehen noch einmal ein gutes Stückchen Realismus in Killzone 3 bringt. Sich lösendes Mündungsfeuer sieht dabei ebenso realistisch aus wie die anderen Effekte im Spiel. Gut umgesetzt ist der 3D-Modus, weil Objekte ins Bild hinein und nicht aus diesem herausragen. Dadurch ist der Effekt schonender für die Augen. Allerdings leidet Killzone 3 im 3D-Modus unter leicht schlechterer Grafikqualität und häufigerem Detail-Popup im Vergleich zum 2D-Modus. Dort trat der nervige Plopp-Effekt nahezu gar nicht auf. Flüssig lief das Spiel in beiden Modi, Ruckler trübten nur ganz selten den Spielspaß.

Die Move-Steuerung
Diesmal haben die Entwickler im Gegensatz zur übermäßig trägen Steuerung aus dem Vorgänger eine nahezu perfekte Steuerung implementiert - was auch für die Move-Steuerung gilt. Anfängliche Skepsis wich bei unserem Killzone 3-Test schnell der Erkenntnis, dass es sich mit Move-Steuerung noch authentischer spielt als mit herkömmlicher Bedienweise. Einzig die Fahrzeuge reagierten etwas zu sensibel auf die Bewegungseingaben, vor allem das Jetpack litt unter diesem Problem.

Screenshots aus der fertigen Review-Version von Killzone 3. (48) Screenshots aus der fertigen Review-Version von Killzone 3. (48) [Quelle: Games Aktuell] Der Multiplayer-Modus
Wir hatten zum Zeitpunkt des Test noch keine Möglichkeit, Online-Matches zu bestreiten - warum hat uns der Multiplayer-Modus dann gefallen, werdet ihr euch fragen. Das lag nicht nur am hervorragend gemachten Splitscreen-Koop-Modus, sondern auch an der sogenannten Botzone, die es euch erlaubt, alle Maps des richtigen Modus auch gegen Bots, also Computergegner, zu zocken. Dies funktionierte toll und wenn die Server nicht unter größeren Problemen zu leiden haben, sollte dem ungetrübten Spielspaß nichts im Wege stehen - davon konnten wir uns in der Beta-Phase ausführlich überzeugen.

Abwechslung und Inszenierung
Bombastisch. Mit keinem anderen Wort lässt sich das Spielgeschehen in Killzone 3 so treffend beschreiben. Die leichte Eintönigkeit des Vorgängers ist Geschichte, Killzone 3 katapultiert euch von einer Aktion in die nächste. Kaum haben wir uns von den Flügen mit dem Jetpack über eisigen Gefilden erholt, schon machen wir einem riesigen MAWLR den Garaus. Diese beiden bereits bekannten Szenen sind aber bei Weitem nicht die einzigen - viele der Erlebnisse ließen uns ehrfürchtig erstarren, auch wenn nichts völlig Innovatives geboten wurde. Vieles kam uns während dem Test so vor, als hätten wir es schon mal irgendwo gesehen. Die geniale Inszenierung tröstet darüber aber mehr als hinweg, was auch für die Gefechte gilt. Die Helghast entpuppen sich als kluge Kontrahenten, die die Deckung wechseln oder sich aus Schutz auf den Bauch werfen, um ein möglichst kleines Ziel abzugeben. Großes Kino!

Das hat uns im Killzone 3-Test nicht gefallen:

Screenshots aus der fertigen Review-Version von Killzone 3. (25) Screenshots aus der fertigen Review-Version von Killzone 3. (25) [Quelle: Games Aktuell] Die deutsche Synchronisation
Nur mäßig überzeugen konnte uns die deutsche Sprachausgabe, die der englischen in einigen Punkten hinterher hinkte. Gut, dass Sony auch die Originaltonspur eingebaut hat, die sich ebenfalls auf der Blu-ray befindet. Ansonsten bietet Killzone 3 auch Audio-Liebhabern einiges für die Ohren: Der Soundtrack überzeugt, Waffen hören sich umwerfend gut an, Fahrzeuge ächzen mit realistischen Geräuschen durch die Landschaft.

Spielzeit & Innovationen
Ganz ehrlich: Wir hatten riesigen Spaß mit Killzone 3 und Negativpunkte hat Entwickler Guerilla Games bis auf Kleinigkeiten vermieden. Eine davon ist die mit acht Stunden recht kurze Spielzeit, die aufgrund der bombastischen Inszenierung aber nicht groß ins Gewicht fällt. Auch die mangelnde Innovationsfreudigkeit könnte man ankreiden, alle Spielelemente hatten wir so oder ähnlich schon mal in einem anderen Spiel gesehen. Das macht aber nichts, denn so nahtlos inszeniert wie hier haben wir selten ein Spiel erlebt.

Killzone 3 (PS3)
Spielspaß-Wertung

9,5 /10
Leserwertung
(36 Votes):
90 %
Viel Abwechslung
Deutsche Sprachausgabe mäßig
Bombastisch inszenierte Gefechte
Kampagne nur rund 8 Stunden
Überragende Grafik
Keine Innovationen
   
Andreas Szedlak
Bombastische Gefechte, brillante Optik: Killzone 3 ballert (fast) alle Shooter-Konkurrenten über den Haufen!
Ich gebe zu, nach dem leicht enttäuschenden Vorgänger hab ich etwas an Guerilla Games gezweifelt. Anscheinend hatten die Niederländer damals das gleiche Problem wie Ubisoft beim ersten Assassin's Creed: Die Erstellung des Spielgerüsts dauerte so lange, dass zu wenig Zeit für Abwechslung blieb. Genau dies ist nämlich die Stärke von Killzone 3. Vor lauter toller Momente weiß man gar nicht, welchen man als erstes erzählen soll. Wisst ihr was, ich verrate einfach gar nichts und erhalte euch die Spannung. Denn wer auch nur ein Mikrogramm Blei im Blut hat, kommt an diesem Meisterwerk nicht vorbei - Killzone 3 steht für mich auf einer Stufe mit Modern Warfare 2 und Crysis.
   
Redaktion

25.02.2011 17:43 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Mitglied
Bewertung: 0
08.02.2012 17:48 Uhr
Ich fand das Spiel genial (Der Koop- Modus), doch nachdem ich es 2 Monate nicht mehr gespielt habe (in denen ich F.E.A.R. 3 und Batman Arkham City zockte), war es dann eher langweilig. Was vielleicht auch an der Tatsache lag, dass mein Kumpel und ich nicht richtig Bock hatten das Spiel zu zocken.  Aber sonst ist es einfach genial.
Mitglied
Bewertung: 0
17.09.2011 23:04 Uhr
Also ich würde Gerne Killzone zocken.
schade hab nur ne xbox.
mal sehen.
Resistance ist besser als halo(hal ist aber auch sehr gut,;D)
Gears of war ist nicht nur besser als Killzone sondern eines der besten games der letzten Jahre!
Mitglied
Bewertung: 0
01.05.2011 20:13 Uhr
Killzone3 ist für mich der beste Ego-Shooter überhaupt! Bin Fan seit Teil1 auf der
PS2 und der war schon der Mega-Hammer!!!!!!!!!!!

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Der PlayStation 3-Shooter Killzone 3 wird ungeschnitten im deutschen Handel erscheinen. Das will zumindest die Seite eurogamer von Sony erfahren haben. Bereits im Dezember wurde bekannt, dass Killzone 3 eine USK-Freigabe ab 18 Jahren erhalten wird. mehr... [19 Kommentare]
Neu
 - 
Der kommende PS3-Egoshooter Killzone 3 darf in Großbritannien nur an Erwachsene verkauft werden. Das zuständige Board of Film Classification hat dem Titel von Guerilla Games eine Altersfreigabe ab 18 Jahren erteilt und außerdem mitgeteilt, dass das Spiel mit mehr als 70 Minuten Cutscenes aufwarten wird. mehr... [13 Kommentare]
Neu
 - 
Erst war es ein Gerücht, nun ist es offiziell: Killzone 3 wird auch einen Koop-Modus im Splitscreen bieten. Dies verriet Herman Hulst von Entwickler Guerrilla Games in einem neuen Interview, als er über die neue Engine und die 3D-Möglichkeiten des PS3-Shooters sprach. mehr... [4 Kommentare]
Neu
 - 
Mit Killzone 3 steht uns ein grafisch beeindruckender Shooter bevor, der auch seinen Vorgänger locker in die Tasche stecken wird. Als Grund nannte Guerrilla Games die leistungsstärkere Engine des dritten Teils, aus der sich noch mehr holen ließ, als es beim Vorgänger der Fall war. mehr... [13 Kommentare]
Neu
 - 
Killzone 3 wird europaweit in insgesamt drei verschiedenen Paketen auf den Markt kommen. Außer der Retail-Version können sich Shooter-Fans auch eine Collector's-Edition und eine Helghast-Edition kaufen, bei der eine Helmbüste mitgeliefert wird. mehr... [5 Kommentare]
article
810149
Killzone 3
Killzone 3 im Test: Der beste PS3-Shooter aller Zeiten? - Ab sofort im Handel
Killzone 3 konnte uns im PS3-Test vollends überzeugen: 3D-Modus, Splitscreen und Move-Steuerung sind nur die Sahnehäubchen auf einem super inszenierten Shooter. Lest hier, was uns gefallen hat - und, ob Killzone 3 im Test den Genre-Thron erobern kann.
http://www.gamesaktuell.de/Killzone-3-PS3-234312/Tests/Killzone-3-im-Test-Der-beste-PS3-Shooter-aller-Zeiten-Ab-sofort-im-Handel-810149/
25.02.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/thumb/2011/02/Killzone_3_Test_PS3_41.jpg
killzone,sony,shooter
tests