Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Neue Details zu Killzone 2

    Wir haben frische Infos rund um Killzone 2 für Sie gesammelt.

    Infos

    - Killzone 2 spielt in Helghan, der Heimat der Helghast. Durch das unbekannte Territorium hat das eigene Team einen erheblichen Nachteil.

    - Die Helghast tragen Überlebens-Anzüge und nutzen Blitze für ihre riesige 'Anti-Aircraft' Kanone.

    - In der angespielten Runde löscht diese Kanone einen Teil der Truppe aus und man kann durch das Aufleuchten von Blitzen des Gewitters erkennen, aus welcher Richtung die Feinde feuern.

    Man zieht den Raketenwerfer, zoomt auf Nahsicht und zielt auf die Feinde, die aus höher gelegener Entfernung auf unsere Soldaten schießen. Nachdem man die Rakete abgefeuert hat, bleibt diese eine kurze Zeit in der Luft stehen, bevor sie losfliegt und die Gegner ins Jenseits befördert.

    Um den Rauch, den die Rakete hinterlassen hat, zu beobachten, bleibt keine Zeit, da ein Dutzend ziemlich 'angefressener' Helghast auftauchen, die mit allem was ihnen zur Verfügung steht auf einen feuern.

    - Die Entwickler sagen, dass man nicht mit Tricks arbeitet und Zwischensequenzen flüssig ins Spielgeschehen übergehen.

    - In Killzone 2 spielt das Licht eine sehr große Rolle. Man versucht, durch den gezielten Einsatz von Lichteffekten, eine Atmosphäre zu schaffen.

    - Es gibt neue Techniken um Deckung zu nehmen. Hierzu drückt der Spieler eine der Schultertasten, um sich hinter Objekten zu verstecken.

    - In Deckung hat man die Möglichkeit 'blind' zu feuern, oder - durch Drücken des Analog-Sticks - um die Ecke zu sehen, um auf Feinde zu zielen.

    - Die Gegner in Killzone 2 sind nicht dumm und suchen ebenfalls Schutz.

    - Nimmt man die Helghast längere Zeit unter Beschuss, flüchten diese, und gruppieren sich taktisch neu.

    - Man muss immer mit dem Team zusammenarbeiten. In einer Szene wird der Anführer Rico, bekannt aus Killzone 1, niedergeschossen, und man hat nur kurz Zeit, um ihn zu verarzten.

    - Das 'Hit/Response' System lässt Charaktere 'echt' aussehen, wenn sie von Schüssen getroffen werden. Jeder Gegner geht verschieden zu Boden.

    - Ein 'Mini-Boss' im Spiel trägt den Namen 'The Heavy'. Dieser ist mit einem riesigen Maschinengewehr ausgerüstet.

    - 'The Heavy' ist der größte Charakter den man im Spiel zu Gesicht bekommt und trägt eine dicke Rüstung.

    - Schießt man dem Boss in den rechten Arm, wankt dieser nur ein kleines Stück zu Seite, während 'normale' Gegner heftiger auf solche Treffer reagieren.

    - In der Runde verteilt stehen Gas-Container. Schießt man auf einen, strömt Gas aus den Löchern und der Container selbst wird zum Geschoss.

    - Die Spielfigur kann jetzt auch springen, allerdings nur über kleinere Objekte und man kann währenddessen nicht schießen.

    - Es wird Sixaxis-Steuerung im Spiel geben.

    - Im Mehrspieler-Modus kann man die 'Medic-Pistole', zum Heilen von Kameraden benutzen.

    - Man denkt darüber nach, Playstation Home zu unterstützen.

    - Die auf der E3 2007 gezeigte Demo hat eine Datengröße von ca. 2 GB.

    - Die Entwickler von Guerrilla Games gehen davon aus, den gesamten Platz der Bul-ray Disc zu nutzen.

    - Die Demo beginnt mit der Landung mitten im Kampfgeschehen auf Helghan. Eine riesige Kanone der Gegner feuert Blitzstrahlen ab vernichtet die landenden Schiffe.

    Nachdem man gelandet ist, heisst es den ersten Checkpunkt zu erreichen. Der Offizier gibt den Befehl, zuerst die Kanone zu vernichten, die die eigenen Transporter vom Himmel holt.

    - Der Spieler spielt Sev (Hauptcharakter), ein Mitglied der Legion, einer Spezial-Einheit. Man wird gerufen, um bei der Invasion der Hauptstadt von Helghan zu helfen.

    - Die Helghast haben mehrere Möglichkeiten, dass Wetter im Spiel für ihren Vorteil zu nutzen.

    - Ob es auch Schnee und Regen geben wird, kann man zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

    - Während der Eröffnungs-Sequenz haben die Entwickler das Spiel angehalten, um den Detailreichtum zu demonstrieren. Die Architektur war dabei ebenso beeindruckend, wie die Licht- und Umgebungseffekte.

    - Um den Mini-Boss 'The Heavy' zu erledigen, muss man zuerst auf seine Hand schießen, damit dieser sich umdreht. Dann kann man auf den Gastank am Rücken des Bosses zielen, um ihn zu vernichten.

    - Die Steuerung erfolgt über den linken Analog-Stick. Gefeuert wird mit R2, Granaten wirft man mit R1 und die Waffe wechselt man mit der Viereck-Taste.

    - Es gibt keine Anzeige (HUD) zu Munition oder Ähnlichem. Nur wenn man über einen toten Gegner geht, wird angeboten, durch Drücken der X-Taste, die Waffe zu tauschen.

    - Nimmt man zuviel Schaden, verändert sich der Kontrast im Spiel und das Bild wird langsam schwarz-weiß.

    - MIt der L2-Taste lehnt man sich an Objekte um Schutz zu suchen. Es gibt verschiedene Arten des 'in Deckung gehen', da überall im Spiel unterschiedliche Objekte stehen hinter denen man sich verstecken kann.

    - Schützende Objekte, wie z.B. ein Zementblock, können nach der Zeit auch von Schüssen durchbrochen werden.

    - Die Entwickler von Guerilla Games versprechen, dass von taktischen 'Stop und Schieß' Elementen bis zum 'Reinrennen und wegballern', alles enthalten ist.

    Eindrücke (+/-)

    + Der Raketenwerfer ist phänomenal.

    + Kaum hatte man den Sixaxis-Controller in der Hand, hat sich die Steuerung 'natürlich' angefühlt.

    + Killzone 2 läuft in 720p mit 30 Bildern pro Sekunde.

    + Es spielt sich so gut wie es aussieht.

    + Spezial-Effekte wie z.B. Bewegungsunschärfe und Vollbild-Anti-Aliasing, in Verbindung mit atemberaubenden Lichteffekten, machen das Spiel zu einem echten 'Hingucker'.

    + Die Gegner sterben 'so schön' wie nie zuvor.

    + Kombiniert man die authentische Physik, die atemberaubende Grafik, den Dolby Surround 7.1 Sound und die fortschrittenen Audio-Effekte, hat man ein Spiel, dass sowohl fürs Auge, als auch fürs Ohr ist.

    Powered by Gamefront.de

  • Killzone 2
    Killzone 2
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Guerrilla Games
    Release
    25.02.2009
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von FIDEL CASTRO
    Also,was ich im artikel gelesen hab hört sich sehr vielversprechend an.Es gibt massenweise neue features, die sicher…
    Von Playa-Richy
    warum nur 720p...
    Von silenthill999tts
    Kurz:I NEED THIS SHIT.... Yeah!

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Release: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von LEGO Marvel's Avengers Release: LEGO Marvel's Avengers Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von Agent Release: Agent Rockstar Games
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von FIDEL CASTRO
        Also,was ich im artikel gelesen hab hört sich sehr vielversprechend an.Es gibt massenweise neue features, die sicher das spiel besonders machen werden.Vor alles die animationen der charaktere sollen sehr gut sein, und das jeder gegner anders stirbt zbs...Ich selber besitze nur die 360 aber so bald das spiel…
      • Von Playa-Richy
        warum nur 720p...
      • Von silenthill999tts
        Kurz:

        I NEED THIS SHIT.... Yeah!
    • Aktuelle Killzone 2 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
727802
Killzone 2
Neue Details zu Killzone 2
Wir haben frische Infos rund um Killzone 2 für Sie gesammelt.
http://www.gamesaktuell.de/Killzone-2-Spiel-10533/News/Neue-Details-zu-Killzone-2-727802/
26.08.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/08/killzone_2_gc_07_1_070823205114.jpg
news