Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 41 Kommentare zum Artikel

      • Von gottcengiz
        Wieso reichen die Jungs nicht eine Klage in Brüssel ein oder fordern eine UN Resolution gegen die unsachgemäße Nutzung von Bits und Bytes. Am besten in Kombination mit einem Verbot für unsachgemäße Nutzung des Gehirns. :autsch::autsch::autsch:
      • Von Nizzle195 Kicktipp-Gewinner 2009/2010
        diese diskussion ist absolut unnötig. wieso sollte man denn in spielen auf sowas achten. es ist ja nur virtuell und nicht real. gerade da sollte sowas doch kein problem darstellen, wenn was nicht realistisch ist.
      • Von Lefty
        Lassen sich Menschenrechte auf Bits und Bytes anwenden:ugly:...
        Wie immer machen sich Leute bzw. Vereine medienwirksam wichtig indem sie total dämliche Forderungen stellen.
        Jeder normal denkende Mensch kann bei sowas doch nur schmunzeln...und das Geseiere des Vereins innerhalb von Minuten wieder vergessen...was war nochmal das Thema hier 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
741889
Killerspiele
Schweizer Stiftung fordert Einhaltung der Menschenrechte - in Videospielen
Eine Stiftung aus der Schweiz hat Videospiele auf die Einhaltung der Menschenrechte untersucht...
http://www.gamesaktuell.de/Killerspiele-Thema-158840/News/Schweizer-Stiftung-fordert-Einhaltung-der-Menschenrechte-in-Videospielen-741889/
24.11.2009
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2009/11/call_of_duty_4_vs_modern_warfare_2_003.jpg
schweiz, menschenrechte, kriegsverbrechen
news