Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Johnny English

    English, Johnny English

    Vorwort:

    Johnny English Wenn man Rowan Atkinson sieht, kommt einem sofort Mr. Bean in den Sinn. Das ist verständlich, weil es DIE Rolle seines Lebens war, und fast jeder Mr. Bean kennt, sei es von der Fernseh-Serie oder dem Kinofilm. In diesem Film der Oktober 2003 auf DVD rauskam, spielt Mr. Atkinson allerdings nicht Mr. Bean, sondern den Britischen Geheimagenten Johnny English. Er ist aber nicht der typische Geheimagent, wie wir ihn von James Bond kennen, sondern wie man es ahnen kann, ein sehr tollpatschiger. Der Film ist 1 Stunde und 24 Minuten lang, und ist auf meiner Schwedischen DVD ab 7 Jahren.

    Story:

    Johnny English arbeitet für die Britische Regierung, und träumt davon, ein so guter Agent zu sein wie der beste Agent Britaniens. Dann kommt die Nachricht, dass eben dieser Agent gestorben ist. Zu seiner Beerdigung kommen alle Agenten Englands zum "sichersten Ort Englands", wie Johnny English es dort zu seinem Chef sagt. Gerade in diesem Moment explodiert eine Bombe, und alle Agenten sind tot. Aber war da nicht noch...? Ja richtig! Johnny English, der bei dem Anschlag etwas weiter Entfernt mit seinem Chef geplaudert hatte, erlitt keine Schäden. Also ist er demzufolge der einzige Agent in England, und es bleibt seinem Chef nichts anderes Übrig, als ihn und seinen Kollegen Bough (gespielt von Ben Miller, The Parole Officer) für den sehr wichtigen Auftrag einzusetzen. Dieser lautet nämlich, die Kronjuvelen der Queen zu beschützen, die Während einer Gala oder einem Fest vielen wichtigen Menschen gezeigt werden. Die Queen ist persönich anwesend. Aber auch der edele undmystische Französische Mann Pascal Savage (gespielt von John Malkovich, gefährliche Liebschaften oder wie der Film heißt :-) ). Auf der Gala trifft Johnny auch die wunderschöne Frau Lorna Campbell (Nathalie Imbruglia), die anscheinen Männer mag, die Gefährlich leben. Da fühlt sich Johnny natürlich angesprochen. Als Pascal Savage eine Rede hällt, fällt zufällig der Strom aus, und alles wird dunkel. Kurz darauf geht das Licht wieder an. Nun sollen die Kronjuvelen gezeigt werden. Mr. English öffnet die Vitrine und die Meschen sind erstaunt. Johnny denkt sich nichts und erzählt erstmal etwas über die Krone. Dann dreht er sich um und sieht es. Die Kronjuvelen sind weg! Im anschluss kommt die Queen rein, und fragt dann dumm: "Wo sind denn meine Juvelen?"

    Johnnys Chef ist natürlich empört und schickt Johnny auf die Mission, die Juvelen wieder zu holen. Leichter gesagt als getan. Er hat schon den Franzosen im Verdacht, doch keiner glaubt ihm. English findet heraus, dass Monsieur Savage der neue Englische König werden will, weil Engländer vor Hunderten von Jahren seine Familie vom Thron gestoßen haben. Als rache will er England in das größte Gefängnis der Welt umbauen, weil seiner meinung nach die Gefängnisse Weltweit zu überfüllt sind. Das will Johnny English verhindern. Und so nimmt die Geschichte seinen Lauf. Am Ende bekommt man wie in fast jedem Film ein Happy End zu sehen. Davor wird man bestens Entertaint und man erlebt einen Lacher nach dem anderen.

  • Johnny English
    Johnny English
    Vertrieb
    Universal Pictures
    Regie
    Peter Howitt
    Verkaufstart
    05.01.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
724459
Johnny English
Johnny English
English, Johnny English
http://www.gamesaktuell.de/Johnny-English-DVD-226336/Lesertests/Johnny-English-724459/
14.04.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/09/games_aktuell_logo.gif
lesertests