Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Homefront: THQ äußert sich zur aktuellen Korea-Krise

    Die jüngsten militärischen Zwischenfälle an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea lassen befürchten, dass der seit 1953 schwelende Konflikt auf eine neue Eskalation zusteuert. THQ will im nächsten Jahr mit Homefront ein Spiel mit verwandtem, fiktivem Hintergrund auf den Markt bringen, weshalb man sich in der aktuellen Krise zu Wort gemeldet hat.

    Für alle, die in den letzten Tagen die Nachrichten zum Weltgeschehen verpasst haben: Nordkorea hat am Dienstag südkoreanische Stellungen auf der Insel Yeonpyeong unter Granatenbeschuss genommen. Bei dem Artillerieangriff starben zwei Soldaten, mindestens 15 weitere wurden verletzt, wie Spiegel Online berichtet. Heute wurde bekannt, dass die USA einen Flugzeugträger ins Gelbe Meer entsenden wird, um dort ein Manöver abzuhalten – wohl eine Demonstration der Stärke. Die sich zuspitzenden Ereignisse in Asien haben nun den Publisher THQ auf den Plan gerufen. Dieser will im kommenden Jahr den Ego-Shooter Homefront releasen, dessen Story sich um eine Invasion der USA im Jahr 2027 durch Truppen des mittlerweile wiedervereinten Koreas dreht.

    Die Website Eurogamer hat bei THQ nachgefragt, ob die neuen Entwicklungen im seit Ende des Koreakrieges im Jahr 1953 schwelenden Konflikt den Release des Spiels gefährden könnten. Wie ein Pressesprecher des Publishers erklärte, sei das nicht der Fall. "Homefront ist ein spekulatives und fiktives Werk. Es spielt im Jahr 2027. Die jüngsten, realen Ereignisse in Korea sind natürlich tragisch. Wir hoffen natürlich auf eine schnelle und friedliche Lösung des Konflikts." Homefront erscheint Anfang nächsten Jahres für den PC, die Playstation 3 und die Xbox 360.


  • Homefront
    Homefront
    Publisher
    THQ
    Developer
    Kaos Studios
    Release
    15.03.2011
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Wie es in der News schon seht, ist der Konflikt in dem Spiel absolut fiktiv.Und das dürfte auch schon reichen., dass…
    Von Falconer
    Wenn die Spielepresse selbst das zum Thema macht, ist das ein Problem der Branche, nicht der Spielegegner.
    Von Donapulo
    Ja. Und das seit Jahrzenten. Jedoch haben die US-Amerikaner die Nordkoreaner auf dem Kicker. Nicht zuletzt wegen der…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Wie es in der News schon seht, ist der Konflikt in dem Spiel absolut fiktiv.
        Und das dürfte auch schon reichen., dass es dahingegend keine weiteren Probleme geben dürfte.
      • Von Falconer Beta-Tester
        Zitat von LORDOUZO
        Oh man was soll denn das nun wieder. Mein gott nur weil sich zwei Seiten streiten
        muss sich die spieleindustrie rechtfertigen oder wie


        Wenn die Spielepresse selbst das zum Thema macht, ist das ein Problem der Branche, nicht der Spielegegner.
      • Von Donapulo Gelöscht
        Zitat von Pommking
        moment mal...in der realität sind das doch Nord- süd konflikte, und nciht Nordkorea gegen Amerika, oder?

        Ja. Und das seit Jahrzenten.

        Jedoch haben die US-Amerikaner die Nordkoreaner auf dem Kicker. Nicht zuletzt wegen der Atombomben Tests die die Nordkoreaner vor einem Jahr ausgeführt haben.
    • Aktuelle Homefront Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
801494
Homefront
Homefront: THQ äußert sich zur aktuellen Korea-Krise
Die jüngsten militärischen Zwischenfälle an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea lassen befürchten, dass der seit 1953 schwelende Konflikt auf eine neue Eskalation zusteuert. THQ will im nächsten Jahr mit Homefront ein Spiel mit verwandtem, fiktivem Hintergrund auf den Markt bringen, weshalb man sich in der aktuellen Krise zu Wort gemeldet hat.
http://www.gamesaktuell.de/Homefront-Spiel-12481/News/Homefront-THQ-aeussert-sich-zur-aktuellen-Korea-Krise-801494/
24.11.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/11/homefront__003_.jpg
homefront,thq,ego-shooter
news