Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Heroes of Might & Magic V

    Rundenbasierte Strategiespiele sind besonders Hektik-Hassern zu empfehlen. Dieser Titel dürfte aber wirklich allen Strategen gefallen!

    W er gerne den gemütlichen, hektikfreien (Spiel-)Tag erleben will, ist bei rundenbasierten Strategie-Titeln goldrichtig. Denn hier gewinnt nicht, wer schneller klickt oder Tastaturkürzel auswendig lernt, sondern derjenige, der seine Armeen clever zusammenstellt, seine Helden nach und nach hochlevelt, Städte ausbaut und tapfer Monster, Artefakte und Ressourcen jagt. Strategie im klassischen Sinne sozusagen.

    Eines vorweg: Erwarten Sie keine grundlegenden Neuerungen! Entwickler Nival hat zum Glück nicht den Fehler begangen, das bewährte "Heroes"-Prinzip umzuwerfen. Wie schnell das in die Hose gehen kann, zeigen ja (ehemalige) Rundenstrategie-Titel wie "Battle Isle 4", "Warlords Battlecry" und "Fallout Tactics", die nach dem Wechsel ins Echtzeit-Genre schwächelten. Stattdessen gibt's viele Detail-Änderungen, ein überarbeitetes Kampfsystem und endlich farbenprächtige 3D-Grafik.

    SCHWERE ENTSCHEIDUNGEN

    Auf der Abenteurerkarte bewegen Sie Ihre Armeen. Hier warten Monsterhorden, Rohstoffminen, herumliegende Ressourcen, Teleporter, Truppenunterkünfte, Schatzkisten, Artefakte und so weiter. Jede Armee hat Bewegungspunkte, die sich beim Marschieren verringern. Bestimmte Artefakte oder der Logistik-Skill eines Helden erhöhen die Reichweite; auf Straßen kommen Sie schneller voran als im Sumpf. Und schon stehen die ersten Entscheidungen an: Nehmen Sie starke, aber langsame Armbrustschützen mit? Oder lieber Hydras, die der Sumpf nicht ausbremst? Wie wäre es mit fliegenden Einheiten, denen die Bodenbeschaffenheit eh schnurz ist?

    Wir wagen die ersten Züge -- und erfreuen uns gleich an der tollen Optik: Schön animierte Wellen klatschen an Steilküsten und Strände, Bäume wiegen sich sanft im Wind, alles ist prima animiert -- und wesentlich größer dargestellt als in den Vorgängern!

    Doch die eindrucksvolle 3D-Grafik hat ihre Tücken: Als wir unsere Startarmee aufs nahe Sägewerk ziehen, rasseln wir mitten hinein in eine Bande Skelettkrieger -- die wir im Wald vor lauter Bäumen schlicht nicht sehen konnten. Vorsichtig geworden, drehen wir ab sofort die Karte hin und her, um ja keine Rohstoffe oder Gegner zu übersehen. Das nervt vor allem bei Wald- und Bergabschnitten, hier sollte Nival unbedingt noch eine Transparenz-Funktion einbauen, um größeren Frustanfällen aufgrund unvorsichtiger Züge vorzubeugen.

    GELUNGENES KAMPFSYSTEM

    Wenn unsere Armee auf neutrale Gegner (diese bewachen Bergwerke und große Rohstoffstapel oder lungern einfach nur herum) sowie feindliche Armeen prallt, schaltet das Spiel auf den Kampfbildschirm um. Hier postieren wir unsere Truppen am unteren Rand. Sobald wir das Gefecht starten, dreht sich die Ansicht um 90 Grad nach links, sodass der Gegner uns rechts gegenübersteht. Gekämpft wird ebenfalls rundenweise -- wie auf einem rechteckigen Schachfeld.

    Die Einheiten sind stets nacheinander dran, aber nicht immer in der gleichen Reihenfolge. Schnelle Truppen oder solche, die moralisch gut drauf sind, dürfen öfter ziehen.

    Neu: Am unteren Rand zeigt die so genannte Initiativleiste, welchen Trupp wir als Nächstes ziehen dürfen. Hier sind alle Beteiligten als Icons nebeneinander aufgereiht. Je weiter links ein Verband steht, desto eher legt er los. Loslegen heißt: bewegen, angreifen, schießen, zaubern oder schlicht stehen bleiben und verteidigen. Das ist schnell gelernt, aber nur schwer zu meistern. Viele der 84 Truppentypen haben nämlich Sonderfähigkeiten: Die Greife etwa verteidigen sich gegen jeden einzelnen Nahangriff, Standardtruppen hingegen nur einmal. "Heroes"-Veteranen werden das Gros der Einheiten kennen und trotzdem auch Überraschungen erleben.

    Nach verschiedenen Problemen in der Beta-Testphase hat Ubisoft reagiert und den Veröffentlichungstermin von März auf voraussichtlich Juni verschoben. Mit Sicherheit eine gute Idee, denn es wäre doch sehr schade, wenn dieses viel versprechende Spiel unfertig auf den Markt käme! Mit der Verschiebung sollte jetzt aber gewährleistet sein, dass "Heroes of Might & Magic V" ohne technische Schwächen in den deutschen Regalen landet. Und dann erwartet Sie ein wirklich gutes, komplexes Strategie-Highlight mit Suchtpotenzial!Ab

  • Heroes of Might & Magic 5
    Heroes of Might & Magic 5
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Nival Interactive (RU)
    Release
    16.11.2009

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717602
Heroes of Might & Magic 5
Heroes of Might & Magic V
Rundenbasierte Strategiespiele sind besonders Hektik-Hassern zu empfehlen. Dieser Titel dürfte aber wirklich allen Strategen gefallen!
http://www.gamesaktuell.de/Heroes-of-Might-und-Magic-5-Spiel-6072/News/Heroes-of-Might-und-Magic-V-717602/
01.04.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/heroes_5_01eps.jpg
news