Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Hero

    Zhang Yimou setzt einen makellosen Visuellen Bilderrausch über historische Authentizität

    China vor über 2000 Jahren: Der König von Qin (Daoming Chen) ist wegen seiner Grausamkeit in den sechs Nachbarreichen verhasst. Aus Furcht, zum Opfer eines heimtückischen Anschlages zu werden, verbirgt sich Seine Hoheit in einem festungsähnlichen Palast, geschützt von Tausenden von Wachen.

    Dorthin lässt er den Krieger "Der Namenlose" (Jet Li) kommen, von dem man sich erzählt, er habe die Todfeinde des Königs von Qin besiegt. "Der Namenlose" berichtet, wie er "Weiter Himmel" (Donnie Yen), "Zerbrochenes Schwert" (Tony Leung Chiu-Wai) und "Fliegender Schnee" (Maggie Cheung Man-Yuk) bezwang, indem er sich nicht nur auf seine Kampfkunst verließ, sondern die drei auch gegeneinander ausspielte. Doch der König erkennt, dass "Der Namenlose" nicht ganz die Wahrheit gesprochen hat ...

    Um Chinas Gründung ranken sich viele Legenden, Zhang Yimous "Hero" greift nur eine davon auf. Als gesichert gilt, dass es der "Gelbe Kaiser" Qin Shi Huan Di war, der die kriegerischen Königreiche einte und China zu einer nie gekannten Blüte führte. Von seiner einstigen Macht erzählt noch heute sein imposantes Grabmal in Xian, das von einer mehreren Tausend Mann starken Armee aus lebensgroßen Terrakotta-Kriegern bewacht wird.

    Die DVD zu Zhang Yimous in optischer Hinsicht sehr beeindruckendem Film leidet etwas unter den Mängeln des Bildes, gefällt dafür aber mit ihrem räumlich klingendem Ton, der sowohl in DD 5.1 als auch in dts überzeugen kann.

    Das Bonusmaterial fällt nicht sonderlich umfangreich aus. Während die chinesische Code-3-Disc zu "Hero" als Doppel-DVD-Variante auch Storyboards und Entwurfszeichnungen enthält, beschränken sich die Extras der Code-2-Version auf ein Making of und ein "Hero"-Special, dessen Informationsgehalt schwankt. Neben Interviews von an der Produktion Beteiligten zeigen die Featurettes einen -- viel zu kurzen -- Blick hinter die Kulissen.

    Zu Filmemacher Zhang Yimou, den Hauptdarstellern sowie Tan Dun (Musik) und Emi Wada (Kostüme) gibt es zusätzlich Textinformationen sowie ein kurzes Video-Statement. FE

    Fazit
    Film-Check: Im Vergleich zu seinen früheren Filmen verzichtet Zhang Yimou diesmal auf eine offensichtliche politische Aussage und setzt auf eine tragische Story, die sich als weitaus komplexer erweist, als sie anfänglich scheint. Diese zeigt der mehrfach ausgezeichnete Filmemacher Yimou als poetischen Farbenrausch mit ausschweifenden Kamerafahrten und epischen Aufnahmen.
    DVD-Fazit: Optisch ist Zhang Yimous "Hero" ein Meisterwerk. Dazu kommen die angesagtesten Darsteller Hongkongs. Die für westliche Verhältnisse eher untypische Erzählweise des Films sowie die überstilisierten Schwertkämpfe treffen aber sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Die DVD gefällt vor allem mit ihrem guten Sound. Das Bild und die Extras sind nur Durchschnitt.
  • Hero
    Hero
    Regie
    Bill Tanner
    Verkaufstart
    09.04.2009
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelles zu Hero

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717243
Hero
Hero
Zhang Yimou setzt einen makellosen Visuellen Bilderrausch über historische Authentizität
http://www.gamesaktuell.de/Hero-DVD-226313/Tests/Hero-717243/
01.01.2004
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/08/hero_01_1400x933eps.jpg
tests