Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Hearts of Iron 4 in der Gamescom-Vorschau: Mit Luxemburg zur Weltherrschaft

    Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (4) Quelle: Paradox

    Mit Hearts of Iron 4 wollen die Entwickler von Paradox ihren Ruf als Schöpfer knallharter Globalstrategiespiel weiter ausbauen. Wir hatten die Gelegenheit uns auf der Gamescom 2015 eine frühe Version des Spiels vorführen zu lassen, anhand derer uns die Macher einige der Neuerungen und Veränderungen vorgestellt haben.

    Die Hearts of Iron-Reihe verschlägt euch in der breiten Palette der Paradox-Globalstrategiespiele in die modernste Ära, nämlich die Zeit des zweiten Weltkriegs. Bereits sechs Jahre sind nun bereits seit dem Vorgänger vergangen, aber die Entwickler arbeiten bereits eifrig an Hearts of Iron 4. Auf der Gamescom 2015 war das Team mit einer Alpha-Version vor Ort und führte den Titel in einer rund halbstündigen Präsentation vor.

    Hearts of Iron 4: Die großen Sieben

          

    Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (2) Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (2) Quelle: Paradox Zum Spielstart wählt ihr wie gewohnt die Nation aus, die ihr durch die Wirren des zweiten Weltkriegs führen wollt. Dabei stehen zum einen die großen Hauptfraktionen wie das deutsche Reich, Großbritannien, Frankreich, die USA, die Sowjetunion, Japan und Italien zur Auswahl. Die Entwickler erklärten aber auch, dass ihr im Grund jeden Staat der Welt übernehmen könnt. So sei es auch möglich die Herrschaft über Luxemburg zu übernehmen. Allerdings stelle das Anstreben der Weltherrschaft mit solch einen kleine Land eine sehr enorme Herausforderung dar.

    Zusätzlich zur Fraktion bestimmt ihr auch, zu welchem Zeitpunkt eure Partie starten soll. Entweder beginnt ihr am 1. Januar 1936 und bereitet euch gewissenhaft auf den Krieg vor, oder ist steigt direkt am 1. September 1939 mit dem Kriegsausbruch ein. Zu welchem Zeitpunkt der große Krieg jedoch genau ausbricht, bestimmt ihr mit euren Handlungen im Weltgeschehen. Zum einen könnt ihr natürlich von euch aus den Krieg erklären, zum anderen gibt es die sogenannte Welt-Spannung, die besonders durch aggressives Verhalten der faschistischen Staaten erhöht wird.

    Hearts of Iron 4 - gamescom-Trailer

          
    01:33
    Hearts of Iron 4 - gamescom-Trailer
    Spielecover zu Hearts of Iron 4
    Hearts of Iron 4

    Nationaler Fokus und Forschung in Hearts of Iron 4

          

    Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (3) Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (3) Quelle: Paradox Mit dem sogenannten nationalen Fokus spezialisiert ihr eure Nation in bestimmte politische Richtungen. Die Möglichkeiten reichen dabei vom Ausbau politischer und diplomatischer Optionen, über einen verstärkten Fokus auf Marine beziehungsweise andere Teilstreitkräfte. Außerdem verfügen die sieben großen Nationen über einzigartige Spezialisierungen. Das deutsche Reich kann zum Beispiel den Bau von Autobahnen zu einem seiner Schwerpunkte machen.

    Zusätzlich gibt es auch weiterhin die gewohnten Forschungsbäume, in denen ihr Ausrüstung, Maschinen und Technik bis ins kleinste Detail immer weiter entwickeln könnt. Auch hier verfügen die Hauptnationen wieder über jeweils einzigartige Einheiten und Fahrzeuge. Produziert werden neue Truppen auf globaler Ebene, indem ihr für die gewünschten Typen einstellt, wie viele eurer zur Verfügung stehenden Fabriken das entsprechende Modell produzieren sollen. Je nach Produktionskapazität ändert sich dann auch die pro Woche produzierte Menge an neuen Einheiten.

    Hearts of Iron 4: Armeemanagement bis ins Detail

          

    Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (4) Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (4) Quelle: Paradox Für erfolgreiche Feldzüge stehen dem ambitionierten Freizeitgeneral wieder ein Mikromanagement bis ins kleinste Detail zur Verfügung. So baut ihr mit dem Army Planer eure Armeen individuell zusammen, bestimmt händisch welche Truppentypen, in welcher Stärke vorhanden sind und so weiter. Die Möglichkeiten sind dabei zunächst noch eingeschränkt. Ihr sammelt mit euren Truppen jedoch durch Training oder erfolgreiche Kämpfe Erfahrungspunkte, die ihr wiederum in bessere Möglichkeiten im Army Planer investieren könnt.

    Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (5) Hearts of Iron 4 wurde als Alpha-Version auf der gamescom 2015 präsentiert. (5) Quelle: Paradox Wer es darauf anlegt, kann nun jede Division auf der großen Weltkarte manuell bewegen und individuelle Befehle erteilen. Etwas einfacher geht es da schon mit der Bildung einer sogenannten Command Group, die ihr aus einer ganzen Reihe von Divisionen bilden könnt. Dieser Command Group weist ihr einen General zu und legt durch simples einzeichnen auf der Karte einen Frontverlauf fest, den diese Einheiten erreichen sollen. Dabei solltet ihr dennoch auch weiterhin an taktische Elemente denken. So soll es sehr effektiv sein, feindliche Truppen von ihrem Nachschub abzuschneiden und auf dieser Weise den Gar aus zu machen.

    Bei den meisten Befehlen an eure Command Group geben euch eure Generäle Hinweise auf die Chancen und einen möglichen Ausgang eurer geplanten Angriffsstrategie. Beim Einsatz verschiedener Truppen solltet ihr auch das Gelände im Auge behalten, da Panzerkolonnen natürlich eher schlecht in Wäldern operieren. Das Spielgeschehen läuft in Echtzeit in verschiedenen Geschwindigkeiten, kann jedoch jederzeit pausiert werden, um in Ruhe Befehle zu erteilen. Der Release von Hearts of Iron 4 ist derzeit für Anfang 2016 geplant. Genauer wollten sich die Entwickler noch nicht festlegen.

  • Hearts of Iron 4
    Hearts of Iron 4
    Publisher
    Paradox Interactive
    Release
    08.07.2016

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1167009
Hearts of Iron 4
Gamescom-Vorschau: Mit Luxemburg zur Weltherrschaft
Mit Hearts of Iron 4 wollen die Entwickler von Paradox ihren Ruf als Schöpfer knallharter Globalstrategiespiel weiter ausbauen. Wir hatten die Gelegenheit uns auf der Gamescom 2015 eine frühe Version des Spiels vorführen zu lassen, anhand derer uns die Macher einige der Neuerungen und Veränderungen vorgestellt haben.
http://www.gamesaktuell.de/Hearts-of-Iron-4-Spiel-56003/News/Gamescom-Vorschau-Mit-Luxemburg-zur-Weltherrschaft-1167009/
06.08.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/08/hearts_of_iron_4_gamescom_teaser_Kopie-pc-games_b2teaser_169.jpg
strategie,paradox
news